Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Superman: Red Son
     Superman: Red Son
    28. Mai 2020 auf DVD / 1 Std. 22 Min. / Animation, Action
    Von Sam Liu
    Mit Jason Isaacs, Diedrich Bader, Paul Williams
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 2 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Superman ist eine amerikanische Ikone. Der Superheld aus dem Hause DC Comics ist zugleich einer der weltweit bekanntesten Vertreter seiner Zunft. Bekanntermaßen stürzte der Kryptonier, der als Kal-El geboren wurde, als Baby mit seinem Raumschiff im US-Bundesstaat Kansas ab. Daraufhin nahm sich das Paar Jonathan und Martha Kent dem kleinen Außerirdischen an, der von nun an Clark heißen sollte. Doch was wäre eigentlich, wenn die Geschichte des Heroen so nie stattgefunden hätte? „Superman: Red Son" versetzt die Ursprungsgeschichte des DC-Charakters in ein alternatives Setting. Es ist die Zeit des Kalten Krieges. Die USA und die Sowjetunion stehen sich als die dominanten Weltmächte gegenüber. Doch diesmal landet Superman nicht auf amerikanischem Boden, sondern in der UdSSR...
    Verleiher Warner Home Video Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2020
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Superman: Red Son
    Superman: Red Son (DVD)
    Neu ab 9.74 €
    Superman: Red Son
    Superman: Red Son (Blu-ray)
    Neu ab 9.90 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Superman: Red Son

    Die sozialistische Antwort auf das DCEU

    Von Oliver Kube
    1989 hob der legendäre Comic-Verlag DC, die Print-Heimat von Batman, Superman, Wonder Woman & Co., sein Sub-Label Elseworlds aus der Taufe. Wie der Name schon andeutet, sollten dort Abenteuer erzählt werden, die sich in alternativen „Realitäten“ und damit außerhalb des etablierten DC-Figuren-Universums zutragen. Im Prinzip war dort also so gut wie alles erlaubt, Hauptsache die Fans hatten ihren Spaß und die Hefte verkauften sich gut. Autoren-Genie Mark Millar („Kingsman“, „Kick-Ass“) erzählt in seiner 2003 unter dem Elseworlds-Label veröffentlichten, von Fans wie Kritikern gefeierten Comic-Reihe „Superman: Red Son“ eine klassische „Was wäre, wenn?“-Geschichte. Darin stellt er die Frage: „Was wäre, wenn das Raumschiff mit dem kleinen Kal-El damals nicht in Kansas, sondern in der Sowjetunion gecrasht wäre?“ Regisseur Sam Liu hat die populäre Vorlage nun für das Banner „DC Universe Ori...
    Die ganze Kritik lesen
    Superman: Red Son Trailer DF 0:00
    Superman: Red Son Trailer DF
    Superman: Red Son Trailer (2) OV 0:51
    Superman: Red Son Trailer (3) OV 1:38
    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritik

    Stefan  von  Z
    Stefan von Z

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 19. März 2020
    Man denkt gern, wenn es im Gespinst der Superhelden- Blockbuster zu kleinmaschigen Verknotungen kommt, dass es günstige Merchandising Products sind, und bei Zeichentrick handelt es sich um Billigware, gern aus Fernost. Oft trifft das zu, aber manchmal wird eine gute Geschichte hier auch nur abgeparkt, weil sie als Blockbuster erfolglos wäre. Manchmal ist die Zeit nicht weit genug vergangen, und in den Erinnerungen der Menschen spuken noch ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    Aktuelles

    "Harry Potter"-Bösewicht wird zu Superman – für die Geschichts-Neuschreibung "Red Son"
    NEWS - Fotos
    Freitag, 20. September 2019
    2003 erzählte „Kick-Ass“- und „Marvel’s Civil War“-Autor Mark Millar Supermans Geschichte neu: Was wäre passiert, wenn der...
    DC schreibt Supermans Geschichte neu: Verfilmung von "Superman: Red Son" kommt!
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 9. Januar 2019
    Was wäre eigentlich aus Kal-El geworden, wenn er nicht in Kansas gelandet wäre, sondern in den Tiefen der Sowjetunion? Comic-Ikone...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top