Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Aryas Todesliste in "Game Of Thrones": Welche Namen stehen noch drauf in Staffel 8?
    Von Benjamin Hecht — 12.03.2019 um 16:45
    facebook Tweet

    Im Laufe von „Game Of Thrones“ haben es so einige auf Aryas Kill List geschafft, umgebracht hat sie allerdings noch nicht alle. Als fertig ausgebildete Assassinin dürfte das in Season 8 für sie aber ein Klacks sein. Doch wer steht noch auf der Liste?

    HBO

    Arya Stark (Maisie Williams) war schon immer ein besonderes Mädchen und tickt eben ein bisschen anders als andere: Während in der echten Welt Menschen oft eine sogenannte „Bucket List“ mit Dingen anlegen, die sie in ihren Leben noch erledigen oder erleben wollen, hat Arya eine Liste mit Leuten, deren Tod sie erleben möchte. Irgendwie auch verständlich, denn die „Game Of Thrones“-Heldin hat in ihrem Leben schon Schreckliches erlebt und eine Reihe widerwärtiger Menschen getroffen. Nach ihrer Ausbildung zur Assassinin bei den Faceless Men in Braavos ist sie nun so qualifiziert wie nie, um ihre Pläne in die Tat umzusetzen. Doch wer kommt als Opfer überhaupt noch in Frage? Bevor wir das klären, hier eine Übersicht mit allen 13 Personen, die sich im Laufe der Serie auf Aryas Todesliste angesammelt haben:

    • Joffrey Baratheon
    • Cersei Lannister
    • Ilyn Payne
    • Gregor „The Mountain“ Clegane
    • Sandor „The Hound“ Clegane
    • Ser Meryn Trant
    • Polliver
    • Tywin Lannister
    • Beric Dondarrion
    • Thoros of Myr
    • „The Red Woman“ Melisandre
    • Rorge
    • Walder Frey

    Wer ist in der 8. Staffel noch auf Aryas Todesliste übrig?

    Um Joffrey, Tywin und Thoros muss sich Arya keine Sorgen mehr machen. Darum haben sich bereits andere gekümmert. Die rebellische Stark-Tocher war aber ebenfalls fleißig und hat Meryn Trant, Polliver, Rorge und Walder Frey auf dem Gewissen. Bleiben für die finale Staffel noch Cersei, die beiden Cleganes, Beric Dondarrion, Melisandre und Ilyn Payne. Aber nicht alle diese Namen stehen noch auf Aryas Liste! Payne, der Vollstrecker von Ned Starks Hinrichtung, soll wegen gesundheitlicher Probleme seines Darstellers Wilko Johnson aus der Serie geschrieben worden sein - deswegen ist unklar, ob wir ihn noch einmal auf dem Bildschirm sehen werden. Vielleicht wurde er aus diesem Grund bereits klammheimlich von Aryas Liste entfernt, ohne dass Ilyn Payne tot ist.

    Wie Ilyn Payne zählen auch Melisandre und Beric Dondarrion inzwischen nicht mehr zu den Zielen von Arya, ohne dass uns dafür eine Erklärung in der Serie geliefert wurde. Denn als Arya ihre Liste in Braavos gegenüber der Waif erwähnt, nennt sie nur noch drei Namen: Cersei, der Mountain und Walder Frey, den sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht getötet hatte. Falls Arya weiß, dass es die Rote Priesterin war, die ihren „Bruder“ Jon Snow wiederbelebt hat, könnte dies der Grund sein, warum sie Melisandre nicht mehr töten will. Bei Beric wussten die Serienzuschauer lange nicht, ob er überhaupt noch lebt, da er am Ende der siebten Staffel in den Angriff der Weißen Wanderer auf die Große Mauer geriet. Dass er überlebt hat, wurde durch seinen Auftritt im Trailer zu Staffel acht jedoch mittlerweile bestätigt. Immerhin muss er sich nun nicht mehr vor Arya in Acht nehmen: Er steht nicht mehr auf der Todesliste.

    Cersei sollte sich in Acht nehmen...

    Auch der Hound ist vorerst vor Arya sicher, allerdings gibt es dafür einen sehr plausiblen Grund. Das Waisenkind glaubt schließlich, dass der ehemalige Leibwächter Joffreys bereits im Kampf gegen Brienne gestorben ist. Dabei hat es ihn nicht mal so schlimm erwischt wie seinen Bruder Gregor, der eigentlich schon tot sein müsste, aber irgendwie trotzdem noch auf zwei Beinen steht - dank der unorthodoxen Behandlungsmethoden von Ex-Maester Qyburn. Wir dürfen gespannt sein, wie ein mögliches Wiedersehen zwischen Arya und Sandor Clegane ablaufen wird und ob sie den ehemaligen Reisegefährten immer noch tot sehen möchte.

    Sollte Arya dem Hound verziehen haben, gibt es eigentlich nur noch eine unbestreitbar lebendige Person auf Aryas Liste: Cersei Lannister. Ansonsten kommt nur noch der zombifizierte Gregor Clegane in Frage. Falls Arya dem Mountain noch mal begegnen sollte, wird sie selbst entscheiden müssen, ob sie ihn als tot oder lebendig einordnet.

    Ob Arya ihre Liste noch abarbeiten wird, sehen wir in der achten und finalen Staffel von „Game Of Thrones“, die am 14. April 2019 startet.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top