Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    40 Jahre "Alien": Ein blutiger Trailer zu 6 (!) neuen Filmen und ein Theaterstück begeistern das Netz
    Von Björn Becher — 28.03.2019 um 19:55
    facebook Tweet

    Am 25. Mai 1979 kam „Alien“ in die Kinos. Das 40jährige Jubiläum des Sci-Fi-Horror-Klassikers steht damit an. Das wird mit sechs neuen Kurzfilmen gefeiert. Aber nicht nur der Trailer dazu begeistert das Netz:

    Um 40 Jahre „Alien“ zu feiern, rief Fox Filmemacher in aller Welt auf, Ideen für Kurzfilme zu präsentieren. Aus angeblich über 550 Konzepten wählte das Studio schließlich sechs aus und gab den Filmemachern die nötigen Mittel, um diese zu realisieren.

    Ab dem morgigen 29. März werden die sechs Kurzfilme nun online veröffentlicht. Wöchentlich erscheint jeweils einer - bis zum 26. April. Am sogenannten Alien Day erscheinen dann gleich die beiden finalen Filme. Die Vorfreude ist bei vielen Fans nach dem ersten, sehr positiv aufgenommenen Trailer groß.

    Das sind die 6 Kurzfilme

    Alien: Containment: Vier Überlebende treiben in einer Rettungskapsel durchs All. Während sie versuchen, sich zu erklären, wie ihr Schiff zerstört wurde, wächst bald das Misstrauen: Ist einer von ihnen infiziert und damit eine Gefahr?

    Alien: Specimen: Botanikerin Julie hat die Nachtschicht in einem Gewächshaus auf einem fremden Planen. Doch ihr Hund ist unruhig. Irgendetwas stimmt nicht mit den neuen Proben. Und plötzlich wird das ganze Labor abgeriegelt und sie ist eingesperrt. Noch ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt.

    Alien: Night Shift: Nachdem er seinen zwischenzeitlich verschwundenen Kollegen offenbar verkatert wiedergefunden hat, bekommt ein Transportfahrer die Erlaubnis, sich für eine kurze Ruhepause im Versorgungslager einzunisten. Doch dort verschlechtert sich der Zustand des Kollegen immer mehr. Er hat nämlich gar keinen alkoholbedingten Kater…

    Alien: Ore: Lorraine arbeitet als Minenarbeiterin auf einem fernen Planeten, um so ihrer Tochter und ihren Enkeln ein besseres Leben zu ermöglichen. Doch als während ihrer Schicht ein Kollege unter mysteriösen Umständen stirbt, steht sie bald vor einer schwierigen Entscheidung: Soll sie fliehen oder sich den Befehlen ihrer Vorgesetzten widersetzen und ihre Ängste überwinden, um zu kämpfen und so vielleicht ihre Familie zu beschützen?

    Alien: Harvest: Nach einem schweren Unfall muss die überlebende Crew eines Raumschiffs schnell zum Rettungs-Shuttle. Doch eine mysteriöse Kreatur ist hinter ihnen her. Da ahnen sie noch nicht, dass die größte Gefahr vor ihren Augen ist.

    Alien: Alone: Hope ist seit einem Jahr allein an Bord ihres Schiffes und hat alles versucht, dass dieses nicht endgültig auseinanderfällt. Doch dann findet sie eine verborgene Fracht, die ihr noch einmal Hoffnung gibt.

    Ein "Alien"-Theaterstück geht viral

    Während Fox also mit sechs aufwändig produzierten Kurzfilmen an 40 Jahre „Alien“ erinnert, zeigten Schüler ein High School aus New Jersey auch, dass es ganz anders geht. Der dortige Drama Club, quasi die Theater AG, führte „Alien“ auf der Bühne (!) auf. Tweets darüber gingen viral…

    … und erreichten sogar die „Alien“-Macher. Ridley Scott schrieb den Schülern mittlerweile einen Brief, in dem er sie beglückwünschte. Zudem stellte er mit seiner Produktionsfirma Geld zur Verfügung, damit die Schüler das Stück öfter zeigen können.

    Auch Sigourney Weaver hat übrigens von dem Theaterstück erfahren und in einer Videobotschaft den Schülern komplimentiert (und dabei auch Glückwünsche von Walter Hill und James Cameron übermittelt und einen Warnhinweis abgegeben).

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • greekfreak
      Den hab ich ganz vergessen.Ich darf Quentin Tarantino zitieren:Es ist ein Sci-Fi Film und natürlich wie in jedem Sci-Fi Film gibt´s dummen Sch**ss,aber in Prometheus gibt´s eine Szene wo ein Typ eine Space Cobra streichelt und natürlich kommt´s wie es kommen muss. Echt jetzt,du trifft´s auf eine Space Cobra und dein erster Gedanke ist,das Vieh zu streicheln,als ob ein süsses Kätzchen oder Welpe ist?!
    • Luksman
      Guter Breakdown, Prometheus vergessen? Der war zumindest bis zur Hälfte ganz gut und visuell sehr anschaulich. Gegen Ende allerdings nur noch dumm.
    • greekfreak
      40 Jahre Alien Fränscheis2 grandiose Filme die heute noch Meilensteine sind,1 Film der gut hätte werden können wenn das Studio dem Regisseur nicht ins Handwerk gepfuscht hätte (Alien 3) und viel Schrott von so Banane das es wieder lustig ist (Alien 4) bis zu so schlecht das man vor Facepalming nicht mehr hinterher kommt (Alien:Covenant) und ein paar coole Comics von Dark Horse.
    • All About L.
      Einem alten Hund kannst du keine neuen Tricks beibringen. ^^
    • WhiteNightFalcon
      Schüler beweisen mehr Kreativität, als Ridley Scott in seinem letzten eigenen Alien-Film. 👍🏼
    • Mileckstamarsch
      Einerseits schön, das man Alien noch nicht ad acta gelegt hat. Eine Anthologie Serie würde ich, wegen der ständigen Abwechslung, auch begrüßen.Andererseits sehe ich in dem Trailer halt auch nichts, was ich in Alien und in jedem anderen Horrorfilm nicht schon bis zum Erbrechen gesehen habe, nämlich das übliche durch dunkle Gänge gestolpere mit Wackelkamera und flackernden Lichtern. Und vermutlich Protagonisten die sich so dumm verhalten, das man direkt froh ist, wenn sie in ihren wohlverdienten Tod rennen.Nach vierzig Jahren Alien würde ich mir mal etwas wünschen, das über das übliche Monster, das aus dunklen Ecken springt hinaus geht.Viele hassen ja Alien 4, aber ich mochte ihn. Gerade das Buch dazu, weil es zum Teil aus dem Blickwinkel der Aliens geschrieben war und ihnen ein Bewusstsein, Gefühle und eine Intention verliehen hat.Das einzige, was ich den Scott Filmen Prometheus und Covenant zu gute halten will, ist, das sie versucht haben eine größere Welt zu zeigen. Das diese nur von den üblichen Rohrkrepierern bevölkert war und das Alien für Scott mittlerweile nur noch ein lästiges Anhängsel ist, hat das ganze aber zu einer Karikatur verkommen lassen.Der Aspekt der Aliens als - vermutliche - Biowaffe wurde ja schon in den Büchern angeschnitten. Und zwar meiner Meinung nach besser, als das pseudoreligiöse geschwurbel von Scott.Es gab da zum Beispiel mal einen Planet, auf dem die Aliens von ihren Erbauern quasi zwischengelagert werden. Auf dem es kein höheres Leben gibt, außer drei Spezies: 1. Einer planzenfressenden Beuterasse, die trotzdem noch so gefährlich ist, das die Aliens es kaum schaffen, sie zu überwältigen. 2. Die Aliens selbst natürlich.3. Eine Rasse von fliegenden Räubern, die Aliens und Pflanzenfresser auch gerade noch so überwältigen kann, diese aber, auf Grund ihres ätzenden Blutes, im Grunde genommen ungenießbar findet.Dann gab es im Buch natürlich noch die menschlichen Forscher, die dort gewissermaßen eine Tierdoku aus der Hölle drehten.Da könnte man dann sowas wie Kong Scull Island machen. Nur auf Crack!Oder eine von den Aliens bereits überrannte Menschenwelt, in der Soldaten im Häuserkampf mit Aliens stehen.Oder, eine Geschichte, die mir auch sehr gefallen hat, war über ein Alien namens Mozart das in einem unterirdischen Verlies gehalten wurde um einem verrückten Komponisten als Inspiration zu dienen und da mit der Zeit so etwas wie eine Verbindung mit seiner Tierpflegerin aufgebaut hat.Oder, oder, oder....Hauptsache mal was anderes als Dumme im dunklen.
    • S-Markt
      geiles konzept eigentlich. ne serie wäre cool mit ständig wechselnden hauptdarstellern und schauplätzen. auf die art wüßte man nie, ob die protagonisten am ende noch da sind.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Morbius Trailer DF
    Die Hochzeit Trailer DF
    Guns Akimbo Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Black Widow Trailer OV
    Bloodshot Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Videos
    Deutscher Trailer zu "Tommaso und der Tanz der Geister": Willem Dafoe als getriebener Künstler
    NEWS - Videos
    Samstag, 18. Januar 2020
    Deutscher Trailer zu "Tommaso und der Tanz der Geister": Willem Dafoe als getriebener Künstler
    Drohung oder Lob? Neuer "Birds Of Prey"-Trailer verspricht Soundtrack von den "Suicide Squad"-Produzenten
    NEWS - Videos
    Freitag, 17. Januar 2020
    Drohung oder Lob? Neuer "Birds Of Prey"-Trailer verspricht Soundtrack von den "Suicide Squad"-Produzenten
    Ist das Adam Sandlers absichtlich schlechter Film nach der Oscar-Enttäuschung? Schaut ihn hier!
    NEWS - Videos
    Freitag, 17. Januar 2020
    Ist das Adam Sandlers absichtlich schlechter Film nach der Oscar-Enttäuschung? Schaut ihn hier!
    Im deutschen Trailer zu "Peter Hase 2" macht sich ein Hase vom Acker
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 16. Januar 2020
    Im deutschen Trailer zu "Peter Hase 2" macht sich ein Hase vom Acker
    "Harry Potter" Daniel Radcliffe herrlich durchgeknallt: Spaßiger und blutiger Trailer zu "Guns Akimbo"
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 16. Januar 2020
    "Harry Potter" Daniel Radcliffe herrlich durchgeknallt: Spaßiger und blutiger Trailer zu "Guns Akimbo"
    "In My Skin": Deutscher Trailer zum Biopic-Drama über einen schwarzen Skinhead
    NEWS - Videos
    Mittwoch, 15. Januar 2020
    "In My Skin": Deutscher Trailer zum Biopic-Drama über einen schwarzen Skinhead
    Alle Kino-Nachrichten Videos
    Die meisterwarteten Filme
    • Morbius
      Morbius

      von Daniel Espinosa

      mit Jared Leto, Matt Smith (XI)

      Film - Drama

      Trailer
    • Die Hochzeit
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
    • Das geheime Leben der Bäume
    • Little Women
    • Jojo Rabbit
    • Sonic The Hedgehog
    • Die Wolf-Gäng
    • Die fantastische Reise des Dr. Dolittle
    • Enkel für Anfänger
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top