Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Disneys "Dumbo" von den Toten Hosen geschlagen – aber dennoch Nummer 1 der Charts
    Von Carsten Baumgardt — 29.03.2019 um 17:00
    facebook Tweet

    Walt Disneys Realververfilmung „Dumbo“ schaffte es am Start-Donnerstag nicht, die Spitzenposition an der deutschen Kinokasse zu besetzen – das wird erst am Sonntag gelingen.

    Walt Disney

    Ein Start nach Maß sieht für einen 170 Millionen Dollar teuren Hollywood-Film anders aus. 18.500 Tickets (in 597 Kinos) verkaufte Disneys Realverfilmung des Klassikers „Dumbo“ am Start-Donnerstag (28.3.2019) am deutschen Box Office laut Blickpunktfilm. Das bedeutet zunächst Platz 2 für den fliegenden Elefanten mit den großen Ohren – gemeinsam mit dem Vorwochen-Spitzenreiter „Captain Marvel“, der ebenfalls auf 18.500 Zuschauer kam. Geschlagen wurden die US-amerikanischen Mega-Produktionen ausgerechnet von einer deutschen Konzert-Doku:Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour“ holte am Donnerstag zum Start bärenstarke 25.000 Zuschauer.

    FILMSTARTS-Kritik zu "Dumbo"

    Allerdings ist die Tote-Hosen-Doku, ebenso wie in der Vorwoche der Kletter-Film „Free Solo“, ein sogenannter Event-Start – das heißt, dass der Film nicht durchgehend am Wochenende gleichstark ausgewertet wird, sondern auf bestimmte Event-Vorstellungen konzentriert ist. So startete zum Beispiel „Free Solo“ vergangene Woche in rund 300 Kinos, hatte dabei aber nur knapp 900 Vorstellungen (bei 53.000 Besuchern). Zum Vergleich: „Iron Sky 2“ lief im selben Zeitraum in 330 Kinos und kam dort auf 4.700 Vorstellungen (hatte aber nur halb so viele Zuschauer wie „Free Solo“). „Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour“ ist dieser Woche in 445 Kinos und 1.712 Vorstellungen zu sehen. Bis zum Sonntag ist mit rund 50.000 Besuchern zu rechnen.

    “Dumbo“ wird die Toten Hosen bis Sonntag überholen

    Das reicht natürlich nicht für die Nummer-1-Position in den deutschen Kinocharts, die wird sich letztendlich doch „Dumbo“ ohne Mühe holen. Insidekino rechnet bis einschließlich Sonntag mit rund 225.000 Besuchern. Da bei einem Familienfilm wie der Geschichte um den fliegenden Elefanten viele Zuschauer am Wochenende in Nachmittagsvorstellungen gehen, ist hier der Anstieg von den Donnerstagszahlen zu den Gesamtzahlen für das Wochenende besonders hoch. Damit wird die Disney-Realverfilmung vor „Captain Marvel“ landen, für den rund 150.000 Zuschauer eingeplant werden können – insgesamt dann knapp 1,7 Millionen.

    Im Vergleich anderen Disney-Realverfilmungen wird es für „Dumbo“ nach derzeitigem Stand nicht für große Sprünge reichen. Vielmehr muss Tim Burtons bei der Kritik nur mittelmäßig weggekommener Film darum kämpfen, in Deutschland überhaupt ein Millionenhit bis zum Ende der Laufzeit zu werden.

    Besucherzahlen der Disney-Realverfilmungen im deutschen Kino:
    •  1. „Die Schöne und das Biest“ (2017) 3,42 Millionen Besucher
    •  2. „Alice im Wunderland“ (2010) 2,97 Millionen Besucher
    •  3. „101 Dalmatiner“ (1996) 2,37 Millionen Besucher
    •  4. „The Jungle Book“ (2016) 1,87 Millionen Besucher
    •  5. „Maleficent“ (2014) 1,51 Millionen Besucher
    •  6. „Cinderella“ (2015) 1,06 Millionen Besucher
    •  7. „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ (2016) 830.000 Besucher
    •  8. „Christopher Robin“ (2018) 414.000 Besucher
    •  9. „Das Dschungelbuch“ (1994) 295.000 Besucher

    FILMSTARTS-Kritik zu "Weil du nur einmal lebst"

    „Dumbo“ und „Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour“ laufen seit dem 28. März 2019 in den deutschen Kinos.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top