Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neuer Trailer zu "Game Of Thrones": So geht es in der 4. Folge der 8. Staffel weiter
    Von Julius Vietzen — 29.04.2019 um 20:43
    facebook Tweet

    Die Schlacht um Winterfell wurde geschlagen, doch der nächste große Kampf steht unseren Helden in „Game Of Thrones“ bereits bevor: Im Süden warten Cersei und die Goldene Kompanie. Wir haben den Trailer zu Episode vier von Staffel acht:

    Game Of Thrones - Staffel 8 - Episode 4 Trailer

    Die Schlacht um Winterfell ist geschlagen und der Nachtkönig ist Geschichte. Unter großen Verlusten ist es unseren Helden in „The Long Night“, der dritten Folge der achten Staffel „Game Of Thrones“, gelungen, den ersten der beiden großen Konflikte dieser Staffel zu gewinnen.

    Doch der nächste Kampf steht bereits kurz bevor, denn in King’s Landing im Süden sitzt immer noch Cersei Lannister (Lena Headey) auf dem Eisernen Thron und hat die 20.000 Mann starke Goldene Kompanie an ihrer Seite – während die Helden im Norden stark geschwächt aus dem Kampf gegen den Nachtkönig (Vladimir Furdik) hervorgehen.

    Darum geht’s in Folge 4

    Ganz wurden die Truppen von Jon (Kit Harington) und Daenerys (Emilia Clarke) jedoch nicht ausgelöscht, wie der Trailer zur vierten Folge zeigt. Denn darin sehen wir zwar, wie Cersei und Euron (Pilou Asbaek) auf die versammelte Goldene Kompanie schauen. Aber wir sehen eben auch eine immer noch stattliche Anzahl von Unbefleckten aus den Toren Winterfells marschieren. Zusammen mit den überlebenden Soldaten aus dem Norden und den Resten der Wildlinge sollte das wohl genug sein, um es mit Cersei aufnehmen zu können. Da scheint sich auch Daenerys sicher zu sein, der es außerdem offenbar gelingt, die Nordmänner endlich auf ihre Seite zu ziehen.

    Doch auch wenn der Trailer bereits zu zeigen scheint, wie die Überlebenden per Pferd und Schiff in Richtung Süden aufbrechen: Der Kampf gegen Cerseis Armee wird wohl erst in der übernächsten Folge zu sehen sein, die, wie auch schon „The Long Night“, von „Game Of Thrones“-Schlachten-Experte Miguel Sapochnik inszeniert wurde. In Episode vier wird es wohl hauptsächlich darum gehen, die Toten zu betrauern und neue Pläne zu schmieden, und wir werden sehen, wie sich die beiden Parteien in Stellung bringen.

    Arya & Gendry

    Gleichzeitig gibt es aber offenbar auch noch Zeit für intimere Momente, denn wie es scheint, legen Arya (Maisie Williams) und Gendry (Joe Dempsie) in Folge vier noch eine zweite Runde ein – nachdem sie höchstpersönlich den Nachtkönig vernichtet hat und er immerhin fleißig beim Kampf gegen die Armee der Toten geholfen hat, haben die beiden ein wenig Zweisamkeit aber auch redlich verdient…

    Mehr wissen wir in knapp einer Woche: Die vierte Folge der achten Staffel „Game Of Thrones“ wird in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai 2019 in Deutschland ausgestrahlt.

    Zu diesem Artikel gehört im Titelbild und folgenden Hinweis eine Anzeige für Sky Ticket. Der Artikel selbst ist nicht Teil der Anzeige und wurde inhaltlich und thematisch unabhängig von Sky Ticket konzipiert und veröffentlicht.

    Streame die finale Staffel „Game Of Thrones“ sowie die Staffeln 1-7 jetzt mit Sky Ticket. Die Episoden der neuen Staffel sind jede Woche zeitgleich zur US-Ausstrahlung verfügbar. Jetzt testen!<

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Uwe B
      Schon aber auch einiges an Unlogik.Wenn man doch weiß, dass man die Untoten über die Generäle bzw den Nachtkönig vernichten dann , dann schmiede ich doch eher einen solchen Plan.Und der gute Sam hätte besser mal etwas mehr in dem Buch Legenden der langen Nacht lesen sollen. Da steht sicher der eine und andere Tipp noch drin.War gut inszeniert, aber eben teilweise unlogisch und etwas zu dunkel. Dass der Nachtkönig schon in Folge 3 verabschiedet wird, hätte ich nicht für möglich gehalten. Ist ja doch eine sehr zentrale Figur/Geschichte - und hätte auch gerne noch mehr um diesen Themenkreis erfahren. Auch über Brans Rolle als 3-Rabe hätte ich gerne mehr gewusst. Der saß ja da wie auf der Schlachtbank am Ende. Fand ich etwas unlogisch - auch sein Ausspähen mit den Raben. Irgendwie ...
    • Rockatansky
      Ja, nachts ist es dunkel. Auf der einen Seite fand ich das nicht schlecht, so wirkte die Schlacht wesentlich intensiver und auch bedrohlicher. Aber teilweise musste man sich doch arg anstrengen überhaupt was zu sehen. Es war noch hell draussen als die Folge bei mir startete, hab dann alle Fenster abdunkeln müssen, dann ging es einigermaßen.
    • Luthien's Ent
      War aber auch so verdammt finster, man hat kaum gesehen, was wirklich abgeht...
    • Assemble
      ... lediglich ein Loch im linken Flügel. Etwas Tesafilm und ist wie neu...
    • Rockatansky
      Hatte irgendwie gedacht, Jon's Drache wäre hinüber...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top