Mein FILMSTARTS
    HBO-Hit "Chernobyl" kommt in Russland gar nicht gut an
    Von Benjamin Hecht — 11.06.2019 um 16:33
    facebook Tweet

    „Chernobyl“ ist ein Serien-Überraschungshit, doch russische, regierungstreue Medien können die US-Produktion gar nicht leiden. Eine neue Serie soll eine fragwürdige alternative Erzählung bieten, basierend auf einer Verschwörungstheorie.

    HBO

    Vertraut man der Rangliste von IMDb, dann handelt es sich bei der neuen HBO-Miniserie „Chernobyl“ über die Nuklearkatastrophe 1986 um die beste Serie aller Zeiten. Der Überraschungshit von Drehbuchautor Craig Mazin stellt sogar „Breaking Bad“, „The Wire“ und „Game Of Thrones“ in den Schatten. Der Kreml teilt die Begeisterung für die Nacherzählung der folgenreichen Katastrophe, die sich in der Ukraine und damit auf dem Gebiet der damaligen Sowjetunion ereignete, allerdings ganz und gar nicht, wie die regierungskritische Moscow Times berichtet. In Russland hagelt es demnach Kritik an der US-Produktion und der Staatssender NTW arbeitet an einer eigenen Serie, in der die Geschichte von Tschernobyl aus einer äußert fragwürdigen Perspektive gezeigt werden soll.

    Russische Medien regen sich über "Chernobyl" auf

    In seinem Kommentar berichtet der Journalist Ilya Shepelin von den empörten Reaktionen russischer Medien auf „Chernobyl“. Die populäre Zeitung Komsomolskaja Prawda werfe die Frage in den Raum, ob die Serie dazu diene, Russlands Macht als Atomnation gezielt zu schwächen. Eine andere Zeitung mit dem Namen Argumenty i Fakty bezeichne die Show als Karikatur und nicht die Wahrheit“.

    Zur Erinnerung: „Chernobyl“ ist keine Doku-Serie, sondern ein Drama. Craig Mazin nahm sich bewusst einige kreative Freiheiten. So ist zum Beispiel die Wissenschaftlerin Ulana Khomyuk (Emily Watson) frei erfunden. Es war bei der Serie nie das Ziel, hundertprozentig akkurat zu sein. Dennoch erntet sie viel Lob für ihre Authentizität und die bedrückende, realitätsnahe Stimmung, die sie vermittelt.

    Die russischen Mainstream-Medien sind bei „Chernobyl“ laut Moscow Times besonders penibel, nehmen die HBO-Show demnach bis ins kleinste Detail auseinander und kritisierten minimale historische Ungenauigkeiten, wie sie bei nahezu jeder Serie dieser Art auftauchen. Eine eigene Serie des russischen Staatssenders NTW, die eine andere Sichtweise auf die Geschehnisse bieten soll, sei daher bereits abgedreht. Doch offenbar geht es den russischen Machthabern dabei nicht um eine korrekte Darstellung der Ereignisse. Denn die neue Serie stütze sich auf eine Verschwörungstheorie.

    Die USA als Sündenbock

    Die russische Serie soll von einem CIA-Agenten handeln, der sich in Tschernobyl einschleicht und dort die nukleare Katastrophe einleitet. Die Schuld für das Unglück würde also ganz klar den USA in die Schuhe geschoben werden. In der Realität deutet nichts auf einen derartigen Verlauf der Ereignisse hin, es handelt sich dabei also um nichts weiter als eine Verschwörungstheorie. Der tatsächliche Grund für die Reaktorexplosion wurde bereits ausgiebig von Wissenschaftlern erforscht und HBOs „Chernobyl“ stellt diese auch dementsprechend dar.

    Wahrscheinlich ist es eben genau diese faktenbasierte Aufarbeitung der Ereignisse, die in den russischen regierungstreuen Medien für Unmut sorgt. Die sowjetischen Machthaber reagierten damals erst sehr spät auf die Warnungen des Forschers Valery Legasov (in der Serie gespielt von Jared Harris). Sie setzten hunderttausende Menschenleben aufs Spiel, um den katastrophalen Fehler vor dem Westen geheimzuhalten, was letzten Endes aber ohnehin nicht gelang. Verschwiegenheit und Gesichtswahrung waren wichtiger als Menschen. Ironischerweise verhalten sich die russischen Regierungs-Medien nun so ähnlich, wie sich damals im Umgang mit Tschernobyl verhalten wurde. Die Wahrheit soll unter den Teppich gekehrt werden.

    "Chernobyl": Der wahre Horror hinter der Katastrophen-Serie

    Wer „Chernobyl“ noch nicht gesehen hat, kann das hierzulande via Sky nachholen. Heute erschien die fünfte und letzte Folge der Mini-Serie auch in Deutschland.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • GoodGuyGoneWrong
      Was würden die Amis wohl über eine russische Serie zum 9/11 denken?Egal, ob die den Tatsachen entspräche oder nicht.Vielleicht sind die Russen nur verärgert, weil die Amis mit deren Tragödie ordenlich Kohle machen.
    • Leon Ritzert
      Schaut euch mal RT Deutsch an, die berichten teilweise kritischer über ihren Präsidenten, wie wir über unsere Bundeskanzlerin. - Schwachsinn. Sie berichten praktisch nicht über Putin oder gar über russland. Weder positiv oder negativ da das nicht ihre aufgabe ist. Ihre Aufgabe besteht allein darin über das Ausland für das Ausland zu berichten. Ihre inhalte sind oft sehr bewusst manipulativ und vorallem kalkuliert. Das heißt nicht dass alles schlecht ist. Sie haben oft eine kritischere Sicht in vielen bereichen aber eben auch ihre eigenen schwächen. Das problem an medien sind interessenskonfilte (neben menschlicher unzulänglichkeit). Darum gibt es das model eines öffentlich rechtlich. Im ideal medien die vom volk finanziert (somit kein interessenskonfilt zur wirtschaft), aber eben auch vom staat getrennt sind. Das problem ist dass das natürlich nicht so gut funktioniert. Fakt ist: es gibt keine objektiven medien.US Action Propaganda Filmen - Ja ein film wie american sniper ist ein propaganda film - es gibt allerdings auch SEHR US kritische amerikanische filme. Wieder eine bestätigung. Merkst du nicht die ironie? Da müsst ihr nicht so viel nachdenken und Freund und Feind sind klar definiert! Du machst doch exakt das gleiche weil das eben menschen machen.Auch Chernobyl (die serie) hat ein paar kritische punkte. Ein beispiel das mir aufgefallen ist eine Szene in Folge 5 in der sehr viel richtiges gesagt wird nämlich dass RBMK-Kernreaktor die in der sowietunion gebaut wurden ganz einfach nicht sicher sind und dass dies aus kosten gründen so entschieden wurde. Als nächstes werden die westlichen reaktoren die keine rbmk als sicher dargestellt. Nicht als sicherer sondern als ganz einfach sicher was so oberflächlich falsch ist dass es ironisch wirkt wenn man sich die aussage der serie an sich wirklich anschaut. Die art wie es präsentiert wird kann man als manipulativ werten.
    • Stefan
      Macht aber jedes Land! Darum sind so viele Menschen ja so schlecht informiert!
    • Stefan
      zu 95% sind es immer die Amerikaner, aber diesmal waren sie es tatsächlich nicht. Die waren das nur mit den Atombomebn und nicht mit den Atomkraftwerk.
    • Stefan
      Wer sind den russischen Medien? Das ist das Staatsfernsehen, wie bei uns die öffentlich Rechtlichen! Schaut euch mal RT Deutsch an, die berichten teilweise kritischer über ihren Präsidenten, wie wir über unsere Bundeskanzlerin. Und BTW, als ob sich nur irgend ein Staatschef oder Präsident sich für eine Kinderkacke interessieren würde. Es wird so dagestellt, als sei die Meinung der Medien in Russland gleichzeitig die der des Kremls! Ihr lest auf einer Filmkritik Seite so einen Bericht und versucht euch ernsthaft dadurch ein objetives Bild zu verschaffen? Googelt doch mal nach exakten Quellen, wo wer was gesagt haben soll! Es gibt keine! Bleibt lieber bei euren US Action Propaganda Filmen mit ihren Fahnenschwenkern! Da müsst ihr nicht so viel nachdenken und Freund und Feind sind klar definiert.
    • SonnyC
      1. Diese Serie ist aktuell der MVP des Jahres.2. Schön ist doch, dass man versucht hat eben nicht effekthascherisch zu sein und auf das Ganze Hollywooddrama verzichtet hat, obwohl es hierfür Möglichkeiten ohne Ende gegeben hätte. Die Übertreibung bezüglich des bösen Ostblocks zähle ich dazu.Diese findet nicht statt.Die Serie begegnet gerade den Opfern auch mit unheimlich viel Feingefühl.Aber da merkt man dann auch wieder: Manche Dinge ändern sich auch nach Katastrophen nicht...
    • FAHNENJOKER
      Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. – Albert Einstein
    • WhiteNightFalcon
      Leider ja.
    • WhiteNightFalcon
      Die Russen. 😂Wie wäre es mit ner Realsatire? Die ganze Welt weiß was abging. Nur das unbeugsame Volk, in dessen Land es passierte, hört nicht auf, der globalen Propaganda Widerstand zu leisten.
    • Rockatansky
      Warum sind so viele Menschen auf diesem Planeten eigentlich Idioten? Ist das der nächste Evolutionssprung?
    • Kein_Gast
      In Sachen Alternative Fakten stehen sich beide Länder in nichts nach :D
    • Dennis Beck
      Ach, wie niedlich. Wie dämlich können wir Menschen eigentlich sein? Fall Russland: Fehler? Wir? Ja, halten sie uns für schwach? Absurd! Das waren bestimmt die Amerikaner, das rieche ich doch. Alles andere ist verlogene Propaganda.
    • greekfreak
      In Soviet Russia,explodiert der Reaktor nicht,der Reaktor bringt dich zum explodieren.Alles andere ist Propaganda der Imperialisten.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Meisterwartete neue Serien
    The Witcher
    1
    The Witcher
    Mit Henry Cavill, Henry Cavill, Freya Allan
    Abenteuer, Fantasy
    Erstaustrahlung
    20. Dezember 2019 auf Netflix
    Alle Videos
    Star Trek: Picard
    2
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    V Wars
    3
    V Wars
    Mit Ian Somerhalder, Adrian Holmes, Jacky Lai
    Drama, Horror
    Erstaustrahlung
    5. Dezember 2019 auf Netflix
    Alle Videos
    Servant
    4
    Servant
    Mit Lauren Ambrose, Toby Kebbell, Nell Tiger Free
    Horror, Thriller
    Erstaustrahlung
    28. November 2019 auf Apple TV+
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    So sieht der alte Batman im Crossover von "Arrow", "The Flash", "Supergirl" & Co. aus
    NEWS - Serien im TV
    Donnerstag, 21. November 2019
    So sieht der alte Batman im Crossover von "Arrow", "The Flash", "Supergirl" & Co. aus
    2. Staffel für "Black Summer": Das "Walking Dead" von Netflix geht weiter
    NEWS - Serien im TV
    Donnerstag, 21. November 2019
    2. Staffel für "Black Summer": Das "Walking Dead" von Netflix geht weiter
    Spannende "The Mandalorian"-Theorie zur großen Überraschung und Darth Vader
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 20. November 2019
    Spannende "The Mandalorian"-Theorie zur großen Überraschung und Darth Vader
    Nach Rettung durch Amazon: Düsterer neuer Trailer zu "The Expanse" Staffel 4
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 20. November 2019
    Nach Rettung durch Amazon: Düsterer neuer Trailer zu "The Expanse" Staffel 4
    Neu bei Netflix: Die letzte Staffel des witzigen "Walking Dead"
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 20. November 2019
    Neu bei Netflix: Die letzte Staffel des witzigen "Walking Dead"
    Beliebte Theorie ist bestätigt! Die 10 besten Momente der neuen "The Walking Dead"-Folge
    NEWS - Serien im TV
    Dienstag, 19. November 2019
    Beliebte Theorie ist bestätigt! Die 10 besten Momente der neuen "The Walking Dead"-Folge
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    Rampensau
    1
    Von Arne Nolting, Jan Martin Scharf
    Mit Jasna Fritzi Bauer, Laura Louisa Garde, Daniel Zillmann
    Komödie, Drama
    Zeit der Geheimnisse
    2
    Von Katharina Eyssen
    Mit Corinna Harfouch, Christiane Paul, Svenja Jung
    Drama
    The Mandalorian
    3
    Von Jon Favreau
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Giancarlo Esposito
    Abenteuer, Sci-Fi
    American Horror Story
    4
    Von Ryan Murphy, Brad Falchuk
    Mit Emma Roberts, Lily Rabe, Emma Roberts
    Drama, Horror
    Top-Serien
    Back to Top