Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Trailer zu "Cats": Idris Elba, Taylor Swift und Ian McKellen als singende Katzen
    Von Christoph Petersen — 18.07.2019 um 23:06
    facebook Tweet

    Nach „Les Misérables“ knöpft sich „The King’s Speech“-Regisseur Tom Hooper mit Andrew Lloyd Webbers Bühnen-Megaerfolg das nächste Musical für eine Kinoadaption vor – und erneut steht ihm dafür eine absolute Startbesetzung zur Seite:

    Das 1981 in London uraufgeführte, auf der für Kinder gedachten Gedichtsammlung „Old Possum’s Book Of Practical Cats“ von T. S. Eliot basierende und von Erfolgsgarant Andrew Lloyd Webber komponierte Bühnenstück „Cats“ ist eines der erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. Kein Wunder also, dass die eher episodische Geschichte um den jährlich auf einer Londoner Müllkippe stattfindenden Jellicle Ball, bei dem eine Katze ausgewählt und mit einem neuen Katzenleben wiedergeboren wird, nun endlich auch auf die große Leinwand kommt. Die Regie hat dabei Tom Hooper übernommen, dessen Kino-Adaption von „Les Misérables“ 2012 zwar nur mittelmäßige Kritiken, aber dafür drei Oscars (unter anderem für Anne Hathaway als Beste Nebendarstellerin) sowie vier weitere Nominierungen eingefahren hat.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Les Misérables"

    Wie schon bei dem mit unter anderem Hugh Jackman, Russel Crowe und Eddie Redmayne stargespickten „Les Misérables“ steht Tom Hooper nun auch für „Cats“ wieder ein absoluter All-Star-Cast zur Verfügung: Neben der musicalerfahrenen Oscarpreisträgerin Jennifer Hudson („Dreamgirls“) als Grizabella, Country-Megastar Taylor Swift als Bombalurina, dem Auto-Karaoke-Erfinder James Corden als Bustopher Jones sowie „Pitch Perfect“-A-cappella-Komikerin Rebel Wilson als Jennyanydots versuchen sich dabei auch eine Reihe klassischer Schauspieler als singende Vierbeiner. Darunter etwa Oscarpreisträgerin und Ex-Bond-Chefin Judi Dench („Shakespeare in Love“) als Old Deuteronomy, der Magneto-und-Gandalf-Darsteller Ian McKellen als Gus The Theatre Cat sowie MCU-Star Idris Elba („Thor“) als Kater-Bösewicht Macavity.

    Neben dem obigen ersten Trailer wurde auch ein dreiminütiges Hinter-den-Kulissen-Video veröffentlicht, in dem sich zeigt, mit wie viel Ernsthaftigkeit sich Taylor Swift und ihre Kollegen auf ihre Katzen-Parts vorbereitet haben:

    Wie gut dabei nicht nur die Tanz-Choreographien, sondern vor allem auch die Neuinterpretation des Musical-Überklassikers „Memory“ gelingt, könnt ihr dann pünktlich zur den Weihnachts-Feiertagen selbst abchecken, wenn „Cats“ am 25. Dezember 2019 in den deutschen Kinos anläuft. Oscarnominierungen, ick hör dir trapsen ...

    Die 25 besten Kino-Musicals aller Zeiten

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Ortrun
      Hätte ich auch so gesagt, wenn Du mir nicht zuvorgekommen wärst. Darum vielen Dank, dass Du mir die Mühe des Schreibens abgenommen hast.
    • Tyrantino
      Und sexistisch. Warum müssen Katzen weiblich sein?
    • SchmitzKATZ
      Ich stimme deiner Kritik an Hollywood und solchen Remakes oder sonstigen unkreativen Verwurstungen generell zu, aber würde da nicht unbedingt die Schauspieler in den Fokus der Kritik stellen.
    • xollee
      bin ja auch nicht so unschuldig, sry;)
    • SchmitzKATZ
      Naja, es gibt ja noch etwas zwischen huldigen und alles mega abfeiern und ihnen wegen so einer Entscheidung alle vorherigen Leistungen abzusprechen. Man muss einfach Kritik, egal ob positiv oder negativ, nicht so utopisch übertreiben, finde ich, aber ist wohl Geschmackssache. Nichts für ungut, werde von solchen Formulierungen immer noch zu leicht getriggert.
    • xollee
      Genau so ist es. Bis auf den Teil mit dem weniger talentiert. Ich kann nicht verstehen das Schauspieler dieses Formats bei sowas mitmachen. Das sie jetzt Talent verlieren weil sie da mitmachen behaupte ich nicht... man braucht sicherlich nicht viel Talent um bei dieser Interpretation mitzumachen, nur einen großen Namen und ein bekanntes Gesicht damit der Film sich noch besser verkauft. Und das geht mir auf den Sack. Hollywood hat keine Idee was Neues zu machen, und verfilmt ständig Bekanntes und Erfolgreiches neu. Wäre jetzt nicht so schlimm, wenn sie es wenigstens versuchen würden mit Geist und Herz zu tun.Beispiel Taylor Swift. Ich hab nichts gegen Taylor aber warum spielt sie hier mit? Weil sie gut Tanzen kann? Wohl kaum, sie macht sich selber darüber lustig wie schlecht sie tanzt. Weil sie eine gute Schauspielerin ist? Natürlich!:-) Weil sie bekannt ist das sie in Musicals auftrat und Musicals singt? Ebenfalls nein.Sie spielt mit, weil sie eine der erfolgreichsten und bekanntesten Sängerinnen unserer Zeit ist, somit schon allein wegen ihr Millionen ins Kino gehen und weil sie Katzen mag -.-. Es gibt sicherlich 1000 Menschen die a.) es besser machen würden b.) besser passen würden und c.) es mehr verdient hätten. Aber die Masse will ja überall und in jeder Neuauflage ihren Star sehen. Wenn ich Taylor sehen/hören will dann gehe ich auf Youtube, schalte Ellen ein, oder kaufe mir ein Album. Wenn ich Cats erleben will, dann schaue ich sicherlich nicht diese Version an.
    • Cholerische Languste
      Das erste Katzenvieh, das man in dem Trailer erkennen kann, ist weiß. Ich finde das rassistisch.
    • Doomsman
      Du nimmst die Schauspieler dafür auseinander, das sie sich dafür entschieden haben in diesem Film mitzuspielen. Du willst auch, das sie nichtmehr für ihre Leistungen anerkannt werden. Als ob die Darsteller jetzt weniger talentiert sind (und der Film gleich schlecht), nur weil dir der Trailer nicht gefällt.
    • Tobias D.
      Immer gerne.
    • xollee
      Ah, hier ist der Hund bergaben. Dir gefällt nicht das jemand wie ich sich herausnimmt, mal offen die Meinung zu sagen über das was unter anderem schief läuft in Hollywood?. Es ist ja so schlimm mal was negatives zu sagen über diese ach so tollen und beliebten Schauspieler. Man ist sofort Arrogant, wenn man nicht mit dem Strom mitschwimmt, und jedem Star und dessen Entscheidungen huldigt. Verstehe, Bruder/Schwester...Amen.
    • SchmitzKATZ
      10 3/4 freu mich schon auf die Geschenke :)Hab leider nie gelernt, anders auf derartige Arroganz zu reagieren.Das einzige was hier beschämend ist, ist meiner Meinung nach, dass du dir rausnimmst, die Schauspieler anzugehen und ihnen sogar gleich alle vorherigen Leistungen abzusprechen, nur weil sie sich für die Arbeit an diesem Film entschieden haben.
    • xollee
      Achso, erst die Klappe groß aufreißen und dann das Opfer spielen. Zufällig 11 Jahre alt?
    • SchmitzKATZ
      Entschuldigt, ich bin ein unwürdiger Knecht, ich zieh mich schon wieder zurück in mein schleimiges Loch der Inkompetenz und bewundere von dort aus neidisch den hellen Schein eurer endlosen Weisheit, der sich jeder Hollywoodschauspieler zu unterwerfen hat
    • xollee
      Naja, was sollte auch jemand antworten der in diesem Trailer Tim Burton Vibes sieht. -.-
    • SchmitzKATZ
      Bin überhaupt kein Musical-Fan, aber Look-mäßig find ich das eigentlich ganz cool, auf den zweiten Blick. Diese Tim Burton Vibes in nicht ganz so aufdringlicher Weise sind ganz nett.
    • SchmitzKATZ
      Zum Glück sind die Schauspieler dir keine Rechenschaft schuldig...
    • xollee
      Das teils so gute Schauspieler, die genug Geld besitzen und nicht auf jede Rolle angewiesen sind, bock haben einen Film zu drehen für den sie Wochen/Monate in einer geenbox sitzen bzw. motion/face capturing Aufzeichnung über sich ergehen lassen? Denen sollte man komplett alle Preise die sie je gewonnen haben wieder wegnehmen. Hab ich ein Glück das ich in meinem Leben live eine originale Broadway Version mit echten Broadway Darstellern echten Braodway Musikern und echten Broadway Kostümen anschauen durfte. Viel Spass mit dem Ding hier.Das traurige ist, dieses Ding wird wieder zig Millionen einnehmen. Während sich die echten Künstler täglich den Arsch aufreißen müssen um ihr Geld zu verdienen.Und egal wie gut ein Film auch ist, ich finde es beschämend das man als Schauspieler Rollen annimmt, in denen das Gesicht auf einen echten Künstler (z.B. Tänzer) per Effekt aufgesetzt wird (Black Swan z.B.). Deepfake in der reinsten Form. Und wir zahlen dafür:P
    • Ortrun
      Hätte ich auch so gesagt, wenn Du mir nicht zuvorgekommen wärst. Darum vielen Dank, dass Du mir die Mühe des Schreibens abgenommen hast.
    • Defence
      Hier hätte sich doch die Technik angeboten, die man beim König der Löwen Remake verwendet hat. So sieht das ganze bisher ziemlich gruselig aus, wie einige schon schrieben.Memory Interpretation definitiv gewöhnungsbedürftig, um es mal neutral auszudrücken.
    • Tobias D.
      Ich findeees gut, dass man versucht lediglich das Bühnenmusical (wenn auch leicht verändert) auf die Leinwand zu bringen und nicht eine komplett neue Version aus der Geschichte zu schaffen, die mit dem Bühnenmusical konkurriert (wo es am Ende zwei Lager geben wird, usw.). Der Film ist dadurch selbständiger und entweder berücksichtigt werden (wenn er gut ist) oder eben nicht.Am CGI muss noch etwas gefeilt werden, aber insgesamt sieht es schon interessant aus.Und ja, Jennifer Hudsons Memory klingt wesentlich härter. Aber es ist halt eine Neuinterpretation. Am Ende macht es im Film vielleicht auch Sinn, wer kann das jetzt schon wissen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    GoldenEra Trailer OV
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    Saw 9: Spiral Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Siberia Trailer OV
    Monster-Liga Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Videos
    "The Neon Demon" trifft "A Star Is Born": Deutscher Trailer zu "Teen Spirit" mit Elle Fanning
    NEWS - Videos
    Freitag, 28. Februar 2020
    "The Neon Demon" trifft "A Star Is Born": Deutscher Trailer zu "Teen Spirit" mit Elle Fanning
    "Marriage Story" lässt grüßen: Deutscher Trailer zum Familiendrama "Wer wir sind und wer wir waren"
    NEWS - Videos
    Freitag, 28. Februar 2020
    "Marriage Story" lässt grüßen: Deutscher Trailer zum Familiendrama "Wer wir sind und wer wir waren"
    "Star Wars 9": Gänsehaut-Trailer zur DVD & Blu-ray!
    NEWS - Videos
    Freitag, 28. Februar 2020
    "Star Wars 9": Gänsehaut-Trailer zur DVD & Blu-ray!
    "Braveheart 2": Im Trailer zu "Robert The Bruce" geht der Kampf weiter
    NEWS - Videos
    Freitag, 28. Februar 2020
    "Braveheart 2": Im Trailer zu "Robert The Bruce" geht der Kampf weiter
    Horror-Highlight 2020? Deutscher Trailer zu "Antebellum" von den Machern von "Get Out" & "Wir"
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 27. Februar 2020
    Horror-Highlight 2020? Deutscher Trailer zu "Antebellum" von den Machern von "Get Out" & "Wir"
    "Candyman": Erster Trailer zu einem der wichtigsten Horrorfilme 2020
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 27. Februar 2020
    "Candyman": Erster Trailer zu einem der wichtigsten Horrorfilme 2020
    Alle Kino-Nachrichten Videos
    Die meisterwarteten Filme
    • Berlin Alexanderplatz
      Berlin Alexanderplatz

      von Burhan Qurbani

      mit Welket Bungué, Jella Haase

      Film - Drama

      Trailer
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
    • Die Känguru-Chroniken
    • The Roads Not Taken
    • Die Farbe aus dem All
    • Bloodshot
    • Siberia
    • Ip Man 4: The Finale
    • Onward: Keine halben Sachen
    • Baba Yaga
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top