Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Spider-Man" bleibt doch Teil des MCU: Das steckt hinter dem Deal zwischen Marvel und Sony
    Von Tobias Tißen — 27.09.2019 um 18:45
    facebook Tweet

    Nachdem die Verhandlungen zwischen Sony und Marvel über die Filmrechte an „Spider-Man“ zunächst scheiterten, haben sich beide Studios nun doch noch geeinigt. Das steckt hinter dem Last-Minute-Abkommen.

    Marvel

    Das kam überraschend: Nachdem sich Sony und Marvel im August nicht auf eine Ausdehnung ihrer Zusammenarbeit einigen konnten und der derzeit von Tom Holland verkörperte Spider-Man plötzlich nicht mehr Teil des Marvel Cinematic Universe war, haben die Studios nun doch noch eine Übereinkunft getroffen. Marvel und Kevin Feige werden einen dritten Film mit Tom Holland produzieren, der am 16. Juli 2021 in die Kinos kommen soll. Darüber hinaus wird der beliebte Wandkrabbler noch in einem weiteren MCU-Film auftreten.

    Welcher Film das sein wird, ist bisher noch nicht bekannt – jedoch besteht nun auf jeden Fall die Chance, Peter Parker vernünftig aus dem MCU zu verabschieden. Bisher sah es ja danach aus, als würden die zuletzt in „Spider-Man: Far From Home“ noch fleißig gestrickten Fäden allesamt abrupt gekappt werden und er dafür bald nur noch Teil von Sonys eigenem Marvel-Universum aus „Spider-Man“-Figuren sein.

    "Madame Web"-Film kommt: Sony baut eigenes Marvel-Universum aus

    Nach aktuellem Stand wird das dann nach dem dritten „Spider-Man“ und dem anderen noch ausstehenden Auftritt auch der Fall sein – es sei denn, Marvel und Sony setzen sich in den kommenden Jahren noch einmal an den Tisch und erzielen eine weitere Einigung.

    Die Hintergründe des Deals

    Der Grund, weshalb sich Marvel und Sony bezüglich zukünftiger „Spider-Man“-Filme überhaupt erst in die Haare kriegten, war das liebe Geld. Zuvor sah es nämlich so aus, dass Disney-Tochter Marvel um Mastermind Kevin Feige die volle kreative Kontrolle hatte, während Sony die kompletten Kosten trug. Disney bekam dafür 5% aller Einnahmen. Zu diesen Konditionen hätte Sony den nach „Far From Home“ ausgelaufenen Vertrag auch verlängert – allerdings wollte der Mickey-Mouse-Konzern plötzlich deutlich mehr am Umsatz beteiligt werden. Angeblich hätten die Disney-Vertreter vorgeschlagen, ab sofort Kosten und Einnahmen 50/50 teilen. Außerdem sei es ihr Wunsch gewesen, den Deal auch auf den Deal auf die weiteren Sony-Filme mit „Spider-Man“-Figuren auszuweiten – so hätte etwa „Venom“ ins MCU kommen können.

    Sony hatte daran verständlicherweise kein Interesse – immerhin hätten sie so die gigantischen Einnahmen teilen müssen (1,1 Milliarde bei „Far From Home“). Das Teilen des Produktionsbudgets (ca. 160 Millionen) wäre da nur ein schwacher Trost gewesen. Aber wie Variety berichtet, sind beide Studios sich nun stark entgegengekommen. Sony-Pictures-Chef Tim Rothman, Kevin Feige und Disney-Studios-Boss Alan Horn hätten sich dem Branchenmagazin zufolge in einem Meeting in der Nacht vom 26. auf den 27. September darauf geeinigt, dass Disney und Marvel rund 25% der Einnahmen des dritten Films erhalten und auch die Merchandise-Rechte bei ihnen bleiben.

    Alle Fans, die nach dem vorläufigen MCU-Aus von „Spider-Man“ schon Sturm gelaufen waren und ihren Unmut darüber lautstark in die Welt krakelt hatten, können nun jedenfalls erst einmal aufatmen und sich auf Sommer 2021 freuen, wenn der Cliffhanger aus der Post-Credit-Szene von „Spider-Man: Far From Home“ doch noch aufgelöst wird.

    Das bedeuten die Post-Credit-Szenen aus "Far From Home" für die MCU-Zukunft

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Sentenza93
      Das mit Spidey und Carol war nicht auf Endgame bezogen. Google ist Dein Freund. ;)Noch was: Aus welchem Käfig hat man Dich denn gelassen?
    • HalJordan
      Das sind ja tolle Nachrichten. Ich hatte eigentlich gehofft, Spidey könne nun endlcih wieder mehr Spidey sein. Dieser ganze Tony-Quatsch hatte es nicht gebraucht.
    • Piet
      Das Forum hier ist ein hervorragendes SJW Bootcamp wie ich festelle. Lass einen Normalen Menschen darauf los und er entwickelt Motivation Feminist zu werden.Dieses rumhacken auf auf allen Szenen die extra für Frauen gemacht sind, warum habt ihr damit ein Problem? Die Szene in Endgame zwischen Parker und Danvers mit der danach Bildschirmfüllenden auflistung aller weiblichen Marvel Helden war klasse.Aber nein mimimi nur frauen, das ist nicht fairZum Abschluss noch kurzer Seitenhieb auf Greta die sagt Hört auf die WissenschaftUnd fertig ist das misogynie Paket
    • icon_dc_comics
      Ist doch wahr. Die Marvel‘s Filmtitel bereitet mir immer solche Kopfschmerzen ...FarFrom Home ... jetzt wo man ihn Demaskiert haben, muss er doch jetzt Hausarrest bekommen oder nicht ? Tante May knuddeln 🤗 mit happy und happy ist sehr happy und der Bursche bleibt zuhause ...
    • Deliah C. Darhk
      Hmmmm, ... wann habe ich eigentlich Tintenfischringe gegessen ... ?😎😆
    • Darklight ..
      Der war gut...😂🤣😅
    • Sentenza93
      Lass es ruhig raus.
    • Klaus S aus S
      wo hat er wir geschrieben ?
    • Klaus S aus S
      so dachte ich mir das, für die anstehende Phase des MCU macht er nämlich nicht viel Sinn erst wenn die X-Men die Bühne betreten könnte die Figur wieder interessantes beisteuern
    • Deliah C. Darhk
      Würde den meisten Sinn machen.Dann kann er in eine Realität verschwinden in der 'Venom' spielt und gut is'.
    • Deliah C. Darhk
      Lesen will gelernt sein.Er fliegt immer noch raus, nur etwas später und vermutlich sauberer.Und google mal 'Dementi'.
    • Deliah C. Darhk
      Aus irgendeinem Grund ist mir nach dieser Nachricht voll zum K*tzen .... ^^
    • Gold Kreis
      der großteil der leute (incl. mir)mag die neuen filme
    • phreeak
      Es wurde damals ja auch immer unterm Tisch gekehrt, dass Disney vorgeschlagen hat 50% der Produktionskosten zu übernehmen, für 50% der Einnahmen. Da war Disney bei allen die bösen, die fürs Nichtstun soviel Geld verlangen.
    • icon_dc_comics
      Und wie würde den Titel lautet? Spider Man: Home alone ?
    • icon_dc_comics
      In Endgame, war spidey überflüssig... das hätten die auch rausschneiden können. Aber das du von MCU produzierte Film enttäuscht bist? Ist mir neu 😏
    • icon_dc_comics
      Das mit Scarlet in Dr.Stge 2 mit dabei ist? Reicht mir vollkommen aus.. kein Bock auf wandkrabbler
    • icon_dc_comics
      Die hab doch schon mehr macht. Mit 25% sollte die sich auch zufrieden geben
    • Jimmy v
      Du bist ja ein richtiges Orakel, eh? So unglaubwürdig war eine fehlende Einigung nun nicht. Marvel und Disney machen massiv Asche mit dem MCU, alle Anderen ziehen mit Superhelden nach, und Sony hat mit Spidey und auch Venom einen Trumpf in der Hand. Natürlich wollen sie mehr vom Kuchen abhaben.
    • Man Drake
      Bin da 100% bei dir.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Der Unsichtbare Trailer (2) DF
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    The Batman First Look-Teaser OV
    After Truth Teaser OV
    The Informer Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Reportagen
    Darum ist Ben Affleck wirklich bei "The Batman" ausgestiegen
    NEWS - Reportagen
    Mittwoch, 19. Februar 2020
    Darum ist Ben Affleck wirklich bei "The Batman" ausgestiegen
    "Birds Of Prey": Darum konnte Margot Robbie Harley Quinn nach "Suicide Squad" nicht aufgeben
    NEWS - Reportagen
    Montag, 17. Februar 2020
    "Birds Of Prey": Darum konnte Margot Robbie Harley Quinn nach "Suicide Squad" nicht aufgeben
    Was kommt nach Denis Villeneuves "Blade Runner 2049": "Blade Runner 3", Anime oder Serie?
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 16. Februar 2020
    Was kommt nach Denis Villeneuves "Blade Runner 2049": "Blade Runner 3", Anime oder Serie?
    Die besten Filme 2020: Die große Rück- und Vorschau auf die Highlights im Kino
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 15. Februar 2020
    Die besten Filme 2020: Die große Rück- und Vorschau auf die Highlights im Kino
    Drohender DC-Flop: So viel müsste "Birds Of Prey" einspielen, um doch noch ein Erfolg zu werden
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 14. Februar 2020
    Drohender DC-Flop: So viel müsste "Birds Of Prey" einspielen, um doch noch ein Erfolg zu werden
    Podcast: Ist der Horror-Schocker "Silent Hill" die beste Videospiel-Verfilmung überhaupt?
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 9. Februar 2020
    Podcast: Ist der Horror-Schocker "Silent Hill" die beste Videospiel-Verfilmung überhaupt?
    Alle Kino-Nachrichten Reportagen
    Die meisterwarteten Filme
    • Die Känguru-Chroniken
      Die Känguru-Chroniken

      von Dani Levy

      mit Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass

      Film - Komödie

      Trailer
    • Lucy In The Sky
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
    • The Gentlemen
    • Der Unsichtbare
    • Wonder Woman 1984
    • Black Widow
    • Ip Man 4: The Finale
    • Narziss und Goldmund
    • Just Mercy
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top