Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Jumanji 2: The Next Level": Dwayne Johnson verrät, worum es in "Jumanji 3" gehen soll
    Von Jan Felix Wuttig — 02.01.2020 um 15:45
    facebook Tweet

    In „Jumanji 2: The Next Level“ wird die Welt des Videospiels Jumanji von einem neuen Schurken bedroht. Hauptdarsteller Dwayne Johnson verriet jetzt ein Detail über den Bösewicht, das auf die Handlung eines vierten „Jumanji“-Teils hindeutet.

    Sony

    Achtung, Spoiler zu „Jumanji 2: The Next Level“!

    Das mythische Fantasy-Reich Jumanji wird in „Jumanji 2: The Next Level“ von einer neuen Bedrohung heimgesucht: der gewissenlose Kriegstreiber Jürgen der Brutale (Rory McCann) hat ein magisches Amulett gestohlen, das ihm die Avatar-Heldentruppe um Dr. Smolder Bravestone (Dwayne Johnson) nun wieder abjagen muss. Per Instagram verriet Johnson nun, dass es sich bei der Figur Jürgen auch um einen Avatar handelt – er also von einem unbekannten Spieler gesteuert wird.

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Plot twist 👹 For JUMANJI: THE NEXT LEVEL we wanted to create a towering beast of a character named, JURGAN THE BRUTE. Enter, “Game of Thrones” actor, Rory McCann. When Rory first walked on set of JUMANJI it immediately reminded me of one of my favorite TV shows as a kid, THE SIX MILLION DOLLAR MAN and the episode where Lee Majors takes on BIG FOOT, played by the legendary, Andre the Giant. Cool plot twist about JURGAN (for those who caught it) is he’s an actual avatar in the game. Meaning - SOMEONE is playing him. But who? That’s the big mystery. In the next JUMANJI we’ll find out just who’s been playing the JURGAN THE BRUTE 😈 #JUMANJI #MysteryPlayer IN THEATERS NOW WORLDWIDE 🌎

    Ein Beitrag geteilt von therock (@therock) am

    „Der coole Plot-Twist bei Jürgen (für die, die es mitbekommen haben) besteht darin, dass er im Spiel ein Avatar ist“, verriet Johnson auf Instagram. „Das bedeutet, dass jemand ihn spielt. Aber wer? Das ist das große Geheimnis. Im nächsten „Jumanji“ finden wir heraus, wer ihn gespielt hat.“ Wenn es nach dem Hauptdarsteller geht, wird sich in „Jumanji 3“ also alles um den Drahtzieher hinter der Figur Jürgen drehen.

    Wie steht es um "Jumanji 3"?

    „Jumanji 2: The Next Level“ (der bereits der dritte Teil der Jumanji-Reihe ist, sofern man das Original von 1995 mitzählt) ist bei uns gerade erst vor drei Wochen im Kino angelaufen – von einem dritten (oder vierten) Teil zu sprechen, ist daher auf jeden Fall Zukunftsmusik. Dass noch ein weiterer Teil mit Smolder Bravestone, Professor Oberon (Jack Black) und „Mouse“ Finbar (Kevin Hart) erscheinen wird, ist aber recht wahrscheinlich.

    Denn ähnlich wie sein Vorgänger legt auch „Jumanji 2: The Next Level“ gerade einen ziemlich erfolgreichen Kinolauf hin. Die gegenwärtig weltweit eingespielten 489 Millionen US-Dollar können sich sehen lassen und machen einen Nachfolger zumindest finanziell sinnvoll.

    Und auch Johnsons Aussage über den Plot des Films könnte sich bewahrheiten – schließlich ist der Schauspieler nicht nur ein Hauptdarsteller der letzten beiden „Jumanji“-Teile, sondern hat als Produzent womöglich auch ein Wörtchen bei der Story mitzureden.

    „Jumanji 2: The Next Level“ läuft seit dem 12. Dezember 2019 im Kino.

    Das Kino der Zukunft? Wir haben die revolutionäre 3-Leinwände-Technik mit "Jumanji 2" getestet

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top