Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Haus des Geldes"-Finale: Spoilert dieses Easter Egg Staffel 5?
    Von Jan Felix Wuttig — 16.04.2020 um 11:23
    facebook Tweet

    Die letzte Folge von „Haus des Geldes“ hat es bis zum Schluss in sich – und selbst im Abspann verbirgt sich noch ein Easter Egg: Da hören wir einmal mehr das Lied „Bella Ciao“ – was in diesem Fall vorausnehmen könnte, wie es in Kapitel 5 weitergeht.

    Netflix

    Achtung, Spoiler zu „Haus des Geldes“ Staffel 4!

    Im Finale der 4. Staffel von „Haus des Geldes“ geht es noch einmal richtig rund: Lissabon (Itziar Ituño) kann befreit werden, doch an anderer Stelle gerät der Plan wie niemals zuvor ins Wanken: Denn Inspektorin Alicia Sierra hat den Professor (Álvaro Morte) in seinem Versteck ausfindig gemacht, bedroht ihn mit der Waffe und sagt süffisant: „Schachmatt, du dreckiger Bastard.“

    Im Abspann hört man daraufhin wieder einmal den Song „Bella Ciao“ – gesungen von Najwa Nimri, die in „Haus des Geldes“ Alicia verkörpert.

    Das berühmte Protestlied „Bella Ciao“ dient in der Serie als Erkennungsmerkmal und ideologisches Bindeglied zwischen den Bankräubern, die sich mit ihren Raubzügen gegen den Staat auflehnen. Dass es nun ausgerechnet von der Schauspielerin intoniert wird, die deren schlimmste Feindin spielt, könnte eine entscheidende Entwicklung für Staffel 5 vorwegnehmen:

    Macht Alicia in Staffel 5 mit den Bankräubern gemeinsame Sache?

    Ein Lied im Abspann als Vorausnahme der weiteren Story-Entwicklung? Das mag einigen Fans als Argument recht dünn erscheinen – und zugegebenermaßen ist es nur eine von vielen Theorien, wie es mit „Haus des Geldes“ in Staffel 5 weitergehen könnte. Dass Inspektorin Alicia und das Team um den Professor gemeinsame Sache machen, ist allerdings gar nicht mal so unwahrscheinlich:

    Zwar hasst die Polizistin die Bankräuber wie die Pest – und mit der Folter von Rio (Miguel Herrán) ist das auch umgekehrt der Fall. Doch womöglich werden beide Parteien ja gezwungen, für ihre jeweiligen Pläne zusammenzuarbeiten.

    Alicia ist am Ende der 5. Staffel der Staatsmacht und insbesondere Ex-Chef Tamayo (Fernando Cayo) ein Dorn im Auge und hat alles verloren. Selbst wenn sie schlussendlich nur den Professor ans Messer liefern will, könnte sie sich vorerst mit ihm zusammentun, um sich aus ihrer gegenwärtigen Situation zu retten.

    Und das Team in der spanischen Nationalbank muss den Bruch in Staffel 5 immer noch irgendwie zu Ende bringen – der Professor hat natürlich einen Plan, aber die Insider-Informationen einer Ex-Inspektorin dürften bei der Flucht wohl kaum schaden.

    Weitere Theorien zur 5. Staffel von Haus des Geldes haben wir in unserem Video zusammengetragen:

    "Haus des Geldes"-Spoiler auf Netflix: Muss das wirklich sein?!

    Podcast für Serien-Fans: Warum "Elite" & "Haus des Geldes" so angesagt sind

    Unsere Kollegen von Moviepilot sprechen in einer Folge ihres Podcasts Streamgestöber über die angesagten spanischen Serien „Elite“ und „Haus des Geldes“, und warum ausgerechnet das spanische Netflix boomt:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top