Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Auf Netflix statt im Kino: Dann könnt ihr "Berlin, Berlin - Der Film" streamen
    Von Julius Vietzen — 27.04.2020 um 12:15
    facebook Tweet

    Gute Nachrichten für alle Fans von Lolle, Sven & Co.: Nach dem aufgrund von Corona abgesagten Kinostart von „Berlin, Berlin - Der Film“ kommt die Fortsetzung der Kultserie mit Felicitas Woll nun zu Netflix. Und es dauert gar nicht mehr lange...

    2020 Constantin Film Verleih / Stefan Erhard

    Die Liste der Filme, deren Kinostart aufgrund der Coronapandemie verschoben werden musste, ist lang, doch besonders hart hat es wohl die Filme getroffen, die gerade erst in den Kinos angelaufen sind (wie etwa „Die Känguru-Chroniken“) oder deren Kinostart damals gerade kurz bevor stand.

    Einer der letzteren Titel ist auch „Berlin, Berlin - Der Film“, denn der sollte ursprünglich am 19. März 2020 in den deutschen Kinos starten, woraus dann aber durch die Verschärfung der Coronakrise hierzulande nichts mehr wurde.

    Nun hat Studio Constantin verkündet, dass „Berlin, Berlin“ statt einem Kinostart in naher (oder ferner) Zukunft als Stream erscheinen wird:

    Schon ab dem 8. Mai 2020 steht „Berlin, Berlin - Der Film“ auf Netflix zum Abruf bereit.

    Auch die komplette Serie "Berlin, Berlin" bei Netflix

    Das ist jedoch nicht die einzige gute Nachricht für alle Fans von Lolle (Felicitas Woll), Sven (Jan Sosniok) und Co.: Denn wie Constantin in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, wird Netflix ab dem 8. Mai 2020 auch die komplette Kult-Serie „Berlin, Berlin“ ins Programm nehmen.

    Wer die vier Staffeln mit insgesamt 86 Folgen also schon immer mal nachholen wollte oder vor dem Anschauen der Filmfortsetzung noch einmal die Liebesabenteuer von Neu-Berlinerin Lolle auffrischen möchte, kann das schon bald bei Netflix tun.

    Überraschend ist diese Ankündigung durchaus, doch es ist keineswegs die erste Kooperation von Netflix und Constantin: Bereits bei Filmen wie „The Silence“ oder „Er ist wieder da“ arbeitete man zusammen, ebenso wie bei der kommenden „Resident Evil“-Serie.

    Darum geht's in "Berlin, Berlin - Der Film"

    Einige Jahre nach den Ereignissen der Serie ist die Beziehung von Lolle und Sven, die einst zusammen nach Australien ausgewandert sind, in die Brüche gegangen. Stattdessen steht Lolle, die mittlerweile ein erfolgreiches Animationsstudio hat, kurz vor der Hochzeit mit Hart (Matthias Klimsa). Doch dann taucht plötzlich Sven auf der Hochzeit auf, Lolle nimmt überfordert Reißaus und wird nach einer Chaosfahrt durch Berlin zu Sozialstunden verdonnert.

    Dabei lernt sie die toughe Dana (Janina Uhse) kennen und wacht nach einer durchzechten Nacht schließlich an deren Seite im Harz auf. Auf ihrem Weg zurück nach Berlin erleben die ungleichen Frauen allerlei skurrile Abenteuer, während Sven und Hart sich ihrerseits auf die Suche nach Lolle begeben...

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top