Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach umstrittener Serie "The Watch": Neue Scheibenwelt-Adaptionen sollen Terry Pratchetts Andenken ehren
    Von Julius Vietzen — 29.04.2020 um 19:07
    facebook Tweet

    Die ersten Bilder zu der Terry-Pratchett-Adaption „The Watch“ sorgten im Januar 2020 für Unmut unter den Fans der von Pratchett erdachten Scheibenwelt. Eine Reihe neuer Adaptionen soll nun „wirklich authentisch“ und „absolut werkgetreu“ werden.

    BBC America

    In Literaturverfilmungen ist grundsätzlich erst mal alles erlaubt und häufig sind sogar die Adaptionen die besten, die sich nicht sklavisch an die jeweilige Buchvorlage halten. Doch wer Terry Pratchetts Scheibenwelt-Romane kennt und liebt, dürfte sich nur schwer mit der BBC-Adaption „The Watch“ arrangieren können.

    Egal, ob der Look der Figuren, das gewagt moderne Steampunk-Setting oder Veränderungen an der Handlung – die ersten Bilder aus „The Watch“ sorgten für besorgte bis wütende Reaktionen bei Pratchett-Fans und auch Rihanna Pratchett, die Tochter des 2015 verstorbenen Autoren, distanzierte sich deutlich von der Adaption.

    Terry Pratchetts Tochter macht neue Adaptionen

    Und offenbar hat die Sache den Verwaltern von Pratchetts literarischem Nachlass auch in den vergangenen Monaten keine Ruhe gelassen. Wie die von Terry Pratchett gegründete Produktionsfirma Narrativia bekannt gab, wird man künftig exklusiv mit dem Filmfinanzierer Endeavor Content und dem britischen Produktionsstudio Motive Pictures zusammenarbeiten, um „wirklich authentische“ und „absolut werkgetreue“ Adaptionen zu erschaffen.

    Für Pratchett-Fans ist das sicherlich eine gute Nachricht. Konkrete Pläne für Adaptionen wurden aber noch nicht bekannt gegeben. Dass es sich dabei um eine direkte Reaktion auf „The Watch“ handelt, wird in den offiziellen Statements dazu natürlich nicht gesagt, scheint aber zwischen den Zeilen durchzuschimmern.

    So lässt sich etwa Rhianna Pratchett, die Co-Direktorin von Narrativia, mit den folgenden Worten zitieren: „Die Scheibenwelt wimmelt nur so von einzigartigen Figuren, cleveren Geschichten und unglaublichen literarischen Stilmitteln und wir finden, dass diese auf dem Bildschirm in einer Form realisiert werden sollten, auf die mein Vater stolz wäre.“

    Das ist die Scheibenwelt

    Die Scheibenwelt-Romane spielen auf einer flachen Welt, die von vier Elefanten getragen wird, die wiederum auf dem Rücken einer gewaltigen Schildkröte stehen. In den insgesamt 41 Büchern verarbeitet Pratchett Fantasy-Elemente, Literaturklassiker, Popkultur-Anspielungen und vieles mehr zu einer einzigartigen Mischung.

    Die Bücher folgen zumeist bestimmten Figuren oder Figurengruppen, etwa der Stadtwache von Ankh-Morpork, der größten und versifftesten Stadt der Scheibenwelt.

    Bildergalerie starten
    Diaporama
    Ist das noch Terry Pratchetts Scheibenwelt? Die ungewöhnlichen ersten Bilder zu "The Watch"
    5 Bilder



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top