Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Bald auf Disney+: Nachschub für "Die Eiskönigin 2"-Fans
    Von Tobias Mayer — 14.05.2020 um 09:05
    facebook Tweet

    Disney wird bei „Die Eiskönigin 2“ einen Blick hinter die Kulissen gewähren: Im Juni wird auf Disney+ eine entsprechende Making-of-Serie veröffentlicht – in der auch die Schwierigkeiten einer solchen Produktion eine Rolle spielen sollen.

    The Walt Disney Company

    Es sieht so aus, als sei Disney bei „The Mandalorian“ auf den Geschmack gekommen, Zuschauern auf Disney+ Einblicke hinter die Kulissen zu gewähren: Nach „Disney Galerie: The Mandalorian“ folgt mit „Into the Unknown: Making Frozen 2“ eine weitere Doku-Serie zu einer Hit-Produktion des Mäusestudios.

    Wo noch niemand war: Das Making-of von ‚Die Eiskönigin 2'“ wird am 26. Juni 2020 veröffentlicht.

    Im Unterschied zur „Mandalorian“-Doku jedoch werden alle sechs Episode auf einmal online gestellt.

    Wie der Pressemitteilung zu entnehmen ist, sollen die Zuschauer „Zeuge der Schwierigkeiten und Durchbrüche sowie der künstlerischen Leistung“ der Großproduktion „Die Eiskönigin 2“ werden. Nur erwarten wir nicht, dass sich die Regisseure Jennifer Lee und Chris Buck sowie ihr Team vor der Kamera so richtig ehrlich darüber auskotzen, was sie alles genervt hat, schließlich handelt es sich bei „Wo noch niemand war“ genauso wie beim „Mandalorian“-Making-of um eine offizielle Disney-Dokus.

    Durchbrüche und Frust

    Aber Making-ofs sind immer dann am interessantesten, wenn nicht nur gezeigt wird, wie lieb sich alle hatten und dass bei der Arbeit für jeden einzelnen ein großer Lebenstraum in Erfüllung gegangen ist – sondern eben dann, wenn auch auf die organisatorischen, kreativen und finanziellen Probleme eingegangen wird, die im Grunde jede Filmproduktion mit sich bringt.

    Bei „Die Eiskönigin 2“ könnten wir davon zumindest ein wenig mitbekommen. Uns fällt in dieser Hinsicht ein, dass es offenbar lange dauerte, bis das Drehbuch stand – darauf jedenfalls lassen entsprechende Aussagen der Beteiligten in der Zeit zwischen „Die Eiskönigin“ (2013) und dem Sequel (2019) schließen.

    Wenn ihr Disney+ noch nicht habt, könnt ihr übrigens ein siebentägiges, kostenloses Probeabo abschließen.*

    Das Jahresabo kostet 69 Euro, das Monats-Abo 6,99. „Die Eiskönigin 2“ gehört noch nicht zum Katalog, kann aber zum Beispiel bei Amazon auf DVD, Blu-ray und als VOD** erworben werden.

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    **Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top