Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Netflix-Hit "Into The Night": 5 Filme und Serien, die die Wartezeit auf Staffel 2 verkürzen
    Von Markus Trutt — 16.05.2020 um 14:00
    facebook Tweet

    Eine zweite Season der Endzeit-Netflix-Serie „Into The Night“ wurde zwar noch nicht angekündigt, dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein. Wer es bis dahin kaum erwarten kann, kann sich mit den folgenden Tipps in der Zwischenzeit ein wenig behelfen.

    Netflix / MGM / Paramount Pictures

    Bei der anhaltenden Beliebtheit der ersten belgischen Netflix-Serie „Into The Night“ dürfte es nur noch Formsache sein, bis der Streaming-Anbieter eine zweite Staffel in Auftrag gibt, zumal die erste Staffel der Geschichte über eine Gruppe von Flugzeug-Passagieren, die der tödlichen Strahlung der Sonne Richtung Nacht davonfliegen, durchaus offen endet.

    Mit einer „Into The Night“-Fortsetzung ist allerdings frühestens 2021 zu rechnen, doch wer schon jetzt nach ähnlichem Film- und Serienstoff sucht, wird womöglich mithilfe unserer kleinen Liste fündig.

    "Langoliers - Verschollen im Zeitloch"

    Wer Stephen Kings „Langoliers“ kennt, wird sich bei „Into The Night“ wohl zwangsläufig daran erinnert gefühlt haben. In der Geschichte des Horror-Altmeisters finden sich zehn Passagiere eines Flugzeugs nach einem mysteriösen Tiefschlaf plötzlich als einzige Menschen an Bord der Maschine wieder – nur um wenig später festzustellen, dass die Welt am Boden völlig ausgestorben ist und von dimensionsfressenden Monstern vernichtet wird, denen sie versuchen, davon zu fliegen.

    Der „Langoliers“-Verfilmung aus dem Jahr 1995 merkt man ihre TV-Herkunft gerade heute zwar durchaus an, dennoch fängt sie ganz gut die beklemmende Atmosphäre der Vorlage ein. Wer sich mit dem Look und den miesen Effekten nicht anfreunden kann, greift stattdessen am besten direkt zur Kurzromansammlung „Vier nach Mitternacht“*, in der auch Stephen Kings Original-Geschichte enthalten ist.

    „Langoliers“ ist in Deutschland aktuell bei keinem gängigen Streaming-Anbieter verfügbar, kann aber auf DVD* gekauft werden.

     

    "Hell - Die Sonne wird euch verbrennen"

    Auch im spannenden deutschen (!) Genre-Film „Hell“ wird die Sonne zum unerbittlichen Feind der Menschheit. Nach einschneidenden Klimaveränderungen erleidet jeder schwere Verbrennungen, der ohne Vermummung ins Sonnenlicht tritt. Inmitten der zusammengebrochenen und von Wasserknappheit geplagten Gesellschaft macht sich eine kleine Gruppe auf die Suche nach einem sicheren Zufluchtsort.

    „Hell“ ist u.a. hier verfügbar: Amazon* (auch als DVD und Blu-ray zu bestellen*), iTunes

     

    "The Rain"

    Tödliche Umweltbedingungen werden auch in der skandinavischen Netflix-Serie „The Rain“ den Menschen zum Verhängnis – allerdings ist es hier nicht die Sonne, sondern der ein gefährliches Virus transportierende Regen. Das Problem bleibt aber das Gleiche: Die Überlebenden können sich nur sehr eingeschränkt unter freiem Himmel bewegen und suchen nach Unterschlupf und Antworten.

    Die wird es dann wahrscheinlich bald auch geben. Nach bislang zwei Staffeln soll „The Rain“ voraussichtlich noch in diesem Jahr mit der dritten Season abgeschlossen werden.

    „The Rain“ kann bei Netflix abgerufen werden.

     

    "Flightplan - Ohne jede Spur"

    Wer keinen großen Wert auf die apokalyptische Komponente von „Into The Night“ legt, aber trotzdem Lust auf einen ähnlich spannenden und wendungsreichen Flugzeug-Thriller hat, ist mit „Flightplan“ von „Der Hauptmann“-Regisseur Robert Schwentke bestens beraten.

    Darin verschwindet die Tochter der Flugzeug-Ingenieurin Kyle (Jodie Foster) plötzlich spurlos – und das während einer Reise in 10.000 Metern Höhe. Verzweifelt versucht die Mutter, dem mysteriösen Vorfall auf den Grund zu gehen, doch niemand an Bord scheint sich an ihre Tochter zu erinnern, sodass Kyle bald an ihrem eigenen Verstand zweifelt.

    „Flightplan“ ist u.a. hier verfügbar: Amazon* (auch als DVD und Blu-ray zu bestellen*), iTunes, Maxdome und Google Play

     

    "Der Nebel"

    Stephen King zum Zweiten. In „Der Nebel“ müssen es die Bewohner einer Kleinstadt ebenfalls wegen eines scheinbaren Wetterphänomens vermeiden, nach draußen zu gehen, lauern im titelgebenden Nebel doch gefräßige Monster. Noch schockierender als dieser Schrecken von außen, ist aber das rein menschliche Grauen, das sich aus den zunehmenden Spannungen innerhalb einer in einem Supermarkt verbarrikadierten Gruppe entwickelt.

    Mit „Der Nebel“ hat „The Walking Dead“-Co-Schöpfer Frank Darabont nach „Die Verurteilen“ und „The Green Mile“ eine weitere gelungene Stephen-King-Verflimung abgeliefert, die auch dank ihres fiesen Endes lange nachhallt. Um die (bei Netflix abrufbare) Serienadaption von 2017 sollte man hingegen eher einen Bogen machen.

    „Der Nebel“ ist u.a. hier verfügbar: Amazon* (auch als DVD und Blu-ray zu bestellen*), Sky Ticket**, iTunes, Maxdome und Google Play

     

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    **Bei diesem Link zu Sky handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top