Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Damit "Phantastische Tierwesen 3" endlich gedreht werden kann: Johnny Depp will 50-Millionen-Dollar-Prozess verschieben
    Von Julius Vietzen — 01.09.2020 um 16:30
    facebook Tweet

    Johnny Depp verklagt seine Ex-Ehefrau Amber Heard wegen Verleumdung auf 50 Millionen Dollar. Das Problem daran: Der Prozesstermin überschneidet sich mit den geplanten Dreharbeiten für „Phantastische Tierwesen 3“.

    2017 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved / Jaap Buitendijk

    Die erste Runde im vor Gericht und in aller Öffentlichkeit ausgetragenen Rosenkrieg zwischen den Ex-Eheleuten Amber Heard und Johnny Depp ist ausgetragen, doch die zweite Runde steht bereits bevor.

    Neben der im Juli 2020 in Großbritannien ausgefochtenen Verleumdungsklage gegen die Zeitung The Sun (Urteil wird für September erwartet) führt Depp nämlich auch noch eine 50 Millionen Dollar schwere Verleumdungsklage gegen Heard, die eigentlich vom 11. bis 28. Januar 2021 im US-Bundesstaat Virginia verhandelt werden soll.

    Warum wir bei FILMSTARTS neuerdings über solche Boulevardthemen berichten? Ganz einfach: Die Klage hat mögliche Auswirkungen auf die Dreharbeiten und damit auch auf den Kinostart von „Phantastische Tierwesen 3“.

    Die Dreharbeiten wurden aufgrund der Coronavirus-Pandemie und anderer Umstände immer wieder verschoben, sollen nun aber ab Oktober 2020 im einigermaßen stabilen und Corona-freien Großbritannien stattfinden – was es unmöglich machen würde, im Januar 2021 einen Prozess in den USA auszufechten, da die Dreharbeiten bis Mitte/Ende Februar dauern würden.

    Um seine Teilnahme an den Dreharbeiten zu ermöglichen, hat Depp nun beim Gericht erbeten, die Verhandlung auf einen späteren Zeitraum im Jahr 2021 zu verschieben, wie das US-Branchenmagazin Deadline unter Verweis auf öffentlich zugängliche Gerichtsdokumente berichtet. Ein Nachteil für Heard solle daraus nicht entstehen.

    Was bedeutet das für "Tierwesen 3"?

    Sollte Depps Bitte stattgegeben werden, hätte der Prozess keine Auswirkungen auf „Phantastische Tierwesen 3“ und das Interessanteste für Filmfans daran wäre:

    Der Gellert-Grindelwald-Darsteller wäre trotz gegenteiliger Gerüchte und lauter Forderungen im Internet weiterhin mit dabei – und seine Rolle könnte so groß sein, dass er an den gesamten Dreharbeiten beteiligt werden muss (kann aber auch sein, dass es nur ein kleiner Part ist, der jedoch aus organisatorischen Gründen unbedingt im Januar aufgenommen werden muss).

    Sollte Depps Bitte nicht stattgegeben werden, hätten die Filmemacher ein Problem. Dass man auf Depp als Darsteller verzichtet, kann nun wohl ausgeschlossen werden, also blieben nur zwei Möglichkeiten: Entweder man verschiebt den Kinostart noch einmal oder man arrangiert die Dreharbeiten irgendwie um die Gerichtsverhandlung herum.

    „Phantastische Tierwesen 3“ soll nach aktuellem Stand am 11. November 2021 in die deutschen Kinos kommen.

    "Phantastische Tierwesen 3": Das wissen wir bereits!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Das wäre schön, wenn man Johnny Depp entgegenkommen würde, damit er Fantastic Beasts 3 drehen kann.
    • Gravur51
      Weil das filmstarts ist, die sehen nur was ssie sehen wollen
    • Gravur51
      Ihr wunschdenken ist es auf jeden fall.
    • Marki Mork
      Für manche hat sich das nicht erledigt. Gerade für die ganz wirren im Kopf, die behaupten auch jetzt noch das alles manipuliert ist und Depp lügt. Aber die glauben auch, dass die Nazis wieder die Herrschaft übernehmen .....
    • モノクマ
      Wobei ich mich frage, was hier „neuerdings“ heißen soll.
    • Gold Kreis
      wenn amber heard alles nur erlogen hat, sollte sie auch dafür zur rechenschaft gezogen werden. außerdem ist sie ja auch kein unschuldslamm, denn vor jahren wurde sie selbst, in einer beziehung/ ehe, gewalttätig. so ein miststück!
    • Andreas S
      Hoffentlich geht alles gut. Es wäre so immens schade wenn Johnny Depp hier nicht mit dabei ist. Gerade diese verdammte dämliche Schlammschlacht zerstört seinen Ruf, und ich freue mich ihn in Tierwesen und hoffentlich auch in Sherlock Holmes 3 sehen.
    • André McFly
      Der Gellert-Grindelwald-Darsteller wäre trotz gegenteiliger Gerüchte und lauter Forderungen im Internet weiterhin mit dabeiNa inzwischen gibts ja so gut wie keine Forderungen mehr in diese RIchtung. Das hat sich ja jetzt alles RIchtung Amber Heard gedreht. Euer Stand ist wohl noch auf 2018...
    • Quentino
      Der Gellert-Grindelwald-Darsteller wäre trotz gegenteiliger Gerüchte und lauter Forderungen im Internet weiterhin mit dabeiWarum auch nicht? Amber Heard darf auch ungestört weiter Filme drehen, obwohl sie 2009 ihre damalige Lebensgefährtin Tasya van Ree verprügelt hatte und sie deshalb auch verhaftet wurde. Wenn man hier ständig über unbewiesene Beschuldigungen gegen Depp berichtet, wieso dann nicht auch über Amber Heards Festnahme wegen häuslicher Gewalt, die merkwürdigerweise überhaupt keinen Einfluss auf ihre Karriere hatte? Wieso wird hier ständig mit zweierlei Maß gemessen?
    • isom
      Wie stark war eigentlich der Protest, als Heard wo besetzt wurde ?
    • isom
      Gott sei Dank ist diesbezüglich etwas Vernunft eingekehrt.
    • Rockatansky
      Warum wir bei FILMSTARTS neuerdings über solche Boulevardthemen berichten?Hab hier schon Schlimmeres gelesen...
    • Sentenza93
      Ich bin beeindruckt. Mal kein wirklich schlechtes Wort über Depp bezüglich Alkohol oder Gott weiß was.Ich drücke dem Mann alle Daumen.
    • WhiteNightFalcon
      Ich drück ihm die Daumen, dass er diese Klage gewinnt.Und Kompliment @Filmstarts, dass ihr sachlich geblieben seid, ohne, wie sonst, auf Depp zu feuern verbal.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top