Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Dune": Diesen Trailer gab es nur im Kino zu sehen
    Von Julius Vietzen — 14.09.2020 um 17:20
    facebook Tweet

    Der kürzere Trailer zu „Dune“ lief nur im Kino und sollte auf den langen Trailer neugierig machen, der dann online veröffentlicht wurde. Dank einigen neuen Szenen und anderer Musik ist aber auch die kürzere Vorschau zu „Dune“ einen Blick wert:

    Der erste Trailer zu „Dune“ ist mit seiner Laufzeit von über drei Minuten für Trailer-Verhältnisse ziemlich lang. Eher auf der kurzen Seite ist hingegen der Trailer für den „Dune“-Trailer, der bereits vor der Premiere der langen Vorschau in den Kinos gezeigt wurde.

    Nun hat der kürzere Trailer auch seinen Weg online gefunden (allerdings soweit wir gesehen haben nur auf Französisch) und ihr könnt ihn euch oben anschauen. Wer den deutschen Trailer kennt, sollte keine Probleme haben, die wenigen gesprochenen Worte zuzuordnen, wichtiger sind aber ohnehin die Bilder – und die Musik.

    Neue Filmschnipsel

    Zwei, drei neue Filmschnipsel zeigt der kürzere Trailer nämlich, etwa von Paul (Timothée Chalamet), der aus einem Ornithopter steigt. Wir sehen auch mehr von den Schmerzen, die er bei dem Test mit der Box ertragen muss.

    Außerdem ist dieser Trailer nicht mit der Coverversion von Pink Floyds „Eclipse“ unterlegt, sondern mit einem anderen Musikstück. Ob es sich dabei um generische Trailer-Musik oder sogar einen Vorgeschmack auf Hans Zimmers „Dune“-Soundtrack handelt, können wir leider noch nicht sagen.

    „Dune“ soll am 17. Dezember 2020 in die deutschen Kinos kommen.

    Nachfolgend könnt ihr euch den langen Trailer anschauen:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Don Rumata
      Aus Geschichtsbüchern könnten die Menschen in Dune den Islam schon noch kennen, denn die Bücher spielen ja in unserer Zukunft, wenn auch im Jahr 20.000 oder so. Juden gibt es in Herberts Dune sogar noch irgendwo.Aber stimmt schon und die Journalistin (eine mit Kopftuch?) übersieht, das die Fremen ziemlich an die Tuaregs erinnern. Das die kein Arabisch sprechen oder Allah anbeten ist in so ferner Zukunft ja wohl selbstverständlich.
    • Micox
      Besser als der lange Trailer..
    • Sentenza93
      Bei SYFY Wire. 😀
    • Chris R
      ernsthaft? O.o sowas muss einem doch auffallen... gerade ale journalist(in)... unfassbar XDEDDIT: das ist schonwieder so unglaubhaft,da muss ich mal mit onkel google&co drüber sprechen...
    • Larry Lapinsky
      Absolut d'accord - Original-Pink Floyd hätte ich (für den Trailer) noch akzeptiert, aber das ...
    • Larry Lapinsky
      Ja, gefällt sehr gut, fast besser, auch wenn weniger zu sehen ist. Schön langsam und voller Dramatik und Stimmung - Score super!!!
    • Larry Lapinsky
      Da Würmer ja keine Beine haben, dürften sich zumindest die Beinlosen nicht beschweren, dass sie unterrepräsentiert sind ...
    • Dennis Beck
      Das hier ist der geleakte Teaser. Die Bilder sprechen für sich. Was die Musik angeht, habe ich nichts gegen die Eclipse-Version im offiziellen Trailer. Doch der Score hier trägt die Atmosphäre deutlich besser.
    • greekfreak
      Vor allem,der Film braucht mehr Repräsentierung für die Würmer.Die armen Vieher werden von drogensüchtigen Menschen ausgebeutet.
    • Wadenkrampf
      wir reden aber immer noch über einen Trailer, oder?
    • greekfreak
      Wenn ich mich nicht irre,ist das der geleakte Trailer von dem wir hier letztens in der Community sprachen,nur eben in Französisch. Tre bien.Und ja,die Musik passt irgendwie besser. Bin gespannt was Hans Zimmer,der alte Recycler da liefert. Der Soundtrack vom Lynch Film,von Brian Eno und Toto ist mega,selbst die 2000er Mini-Serie hatte coole Musik von Brian Tyler.Nix gegen Pink Floyd aber:a). war das nicht original Pink Floyd sondern so eine generische,moderne Pop-Version von Eclipse und b). wenn schon,dann hätte man To Tame a Land von Iron Maiden benutzen sollen.(Fr.Herbert hasste zwar den Song und überhaupt war angewiedert von der Idee,das sein Buch von Rock/Metal Musikern als Inspiration herhielt,aber drauf gesch*ssen, Maiden geht immer.)
    • Sentenza93
      Und wieder etwas aus der Kategorie: Das kann man sich echt nicht ausdenken.Eine Journalistin beschwerte sich, dass der Film eventuell nicht repräsentativ genug ist. Jetzt würde man ihr ja eigentlich entgegnen, dass sie sich nur mal den Cast anzuschauen braucht. Ist ja eigentlich ein recht bunter Mix. Nein, es geht ihr darum, dass ein Film, der in der Wüste spielt, definitiv Araber und Bezüge zum Islam beinhalten sollte. Kein Witz. Merkt die eigentlich selber, was sie da an Vorurteilen und Klischees raushaut? Und vor allem dann noch bei einem Film, der nicht mal auf der Erde spielt. Mit Figuren, die mit dem Wort Islam nicht mal was anfangen können. Also manchmal...😂
    Kommentare anzeigen
    Back to Top