Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Erster Trailer zur Fantasy-Serie "The Watch" mit einem "Game Of Thrones"-Star als "Jack Sparrow auf Meth"
    Von Annemarie Havran — 12.10.2020 um 13:31
    facebook Tweet

    Richard Dormer spielte in „Game Of Thrones“ Beric Dondarrion und hatte nicht zuletzt wegen seiner tollen Stimme viele Fans. Nun spielt er die Hauptrolle in der Pratchett-Adaption „The Watch“ – und dreht im ersten Trailer voll auf!

    Zur Terry-Pratchett-Adaption „The Watch” gibt es den ersten Trailer und weitere Ausschnitte (ganz unten) aus der Fantasy-Serie. Und nicht nur, dass das alles wunderbar durchgeknallt und bekloppt aussieht, auch scheint Hauptdarsteller Richard Dormer beim Spielen seiner kauzig-heruntergekommenen Figur Sam Vimes jede Menge Spaß gehabt zu haben!

    Collider nennt Dormers Darstellung „Jack Sparrow auf Meth“, was so passend klingt, das wir das direkt mal zitieren müssen. Und abgesehen von Dormers grummeliger Gesichts-Gymnastik besticht sein Sam Vimes auch noch durch eine ins Mark gehende, raue Stimme, die tiefer klingt als Richard Dormer in natura.

    Und das erinnert an eine andere Rolle, in der Dormer mit einer Stimmveränderung seine Fans bezauberte: Von The Hollywood Reporter einst auf das Geheimnis seiner von „Game Of Thrones“-Fans geliebten und als besonders sexy beschriebenen Stimme als Beric Dondarrion angesprochen, verriet Dormer, dass er versuche, ein wenig mehr Englisch zu klingen und eine Oktave tiefer zu sprechen.

    Zur Illustration hier ein kleiner Ausschnitt aus „Game Of Thrones“ mit Beric Dondarrion, bevor es mit „The Watch”, der Kritik an dem Projekt und den neuen Clips aus der Serie weitergeht:

     

    Anders als bei Terry Pratchett

    In „The Watch“ geht es um die Ankh-Morpork City Watch (also die Stadtwache) aus Terry Pratchetts Scheibenwelt-Romanen. Die Adaption von BBC America soll allerdings sehr frei mit der Welt von Pratchett umgehen, wie auch aus dem ersten Trailer hervorgeht: Weniger klassische Fantasy, mehr Steampunk und Sci-Fi – aber spaßig und Pratchett-typisch abgedreht sieht das Ganze trotzdem aus!

    ›› Wachen! Wachen! von Terry Pratchett bei Amazon*

    Die Serie selbst wird von ihren Machern als „von den Figuren angetriebener Punk-Rock-Thriller“ beschrieben. Die Art der Umsetzung stößt allerdings nicht bei allen Pratchett-Fans auf Gegenliebe, auch nicht bei Terry Pratchetts Tochter Rhianna Pratchett.

    Auch den ersten Trailer hat Rhianna Pratchett bereits kommentiert und festgestellt, dass die Serie ganz offensichtlich keine DNA mit der „Wache“ ihres Vaters teile. Dies sei weder Kritik noch Unterstützung, sondern lediglich eine Feststellung. Sie fügte hinzu, dass aber auf jeden Fall eine Menge toller Schauspieler*innen und Crew-Mitglieder hart daran gearbeitet hätten. Wenn einem nicht gefalle, was man sehe, solle man das nicht an ihnen auslassen.

    Darum geht’s in "The Watch"

    In der achtteiligen ersten Staffel geht es um vier Mitglieder der titelgebenden Stadtwache von Ankh-Morpork, der größten und versifftesten Stadt der Scheibenwelt: Captain Sam Vimes/Samuel Mumm (Richard Dormer), Corporal Angua (Marama Corlett), Constable Carrot/Karotte (Adam Hugill) und Constable Cheery/Grinsi (Jo Eaton-Kent). Als Bösewicht ist Sam Adewunmi als Carcer Dun dabei, während Lara Rossi die Adelige Lady Sybil Ramkin/Käsedick spielt.

    Natürlich darf auch der personifizierte Tod nicht fehlen, in der Originalfassung der Serie gesprochen von Wendell Pierce – zu sehen und hören auch in einem der gleich folgenden Clips.

    Die Abenteuer der chaotischen und ziemlich abgerockten Stadtwache gibt es bei BBC America ab Januar 2021 zu sehen. Wann und wie „The Watch“ nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top