Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Als interdimensionale Marvel-Heldin? Netflix-Star stößt zum Cast von "Doctor Strange 2"
    Von Julius Vietzen — 16.10.2020 um 18:51
    facebook Tweet

    Xochitl Gomez war in diesem Jahr in „Der Babysitter-Club“ auf Netflix zu sehen, nun wartet als nächstes ein großer Blockbuster auf sie: In „Doctor Strange 2“ alias „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ wird sie womöglich Ms. America spielen.

    Marvel Studios

    Die Dreharbeiten zu „Doctor Strange 2“ sollen noch im November 2020 beginnen und so langsam füllt sich die Castliste: Wie das US-Branchenmagazin Deadline berichtet, wird Xochitl Gomez in „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ (so der vielversprechende Originaltitel) mitspielen.

    Gomez feierte nach einigen Kurzfilmen und Serien-Gastauftritten erst in diesem Jahr ihren Durchbruch und zwar in der Serie „Der Babysitter-Club“ über eine eine Gruppe von besten Freundinnen, die eine Babysitter-Agentur starten. Die Serie läuft seit dem 3. Juli 2020 bei Netflix.

    Jesse Austin/Netflix
    Xochitl Gomez auf einem Promobild für "Der Babysitter-Club"

    Wen Gomez in „Doctor Strange 2“ spielen wird, konnte Deadline nicht in Erfahrung bringen. Es wird jedoch bereits fleißig spekuliert, dass Gomez die Superheldin America Chavez alias Ms. America spielen könnte. Denn es kursieren Gerüchte, dass man für „Doctor Strange 2“ nach einer Darstellerin für genau diese Heldin suche.

    Bestätigt ist das natürlich noch nicht, gut möglich ist also ebenso, dass Gomez eine ganz andere Rolle spielt.

    Wer ist America Chavez?

    In den Comics stammt America Chavez aus einer paradiesischen Paralleldimension namens Utopian Parallel. Da wir in „Doctor Strange 2“ nun wohl endgültig das Marvel-Multiversum mit lauter verschiedenen Parallelwelten zu sehen bekommen (was sich in „Spider-Man: Far From Home“ noch als Täuschung herausstellte), würde das schon mal passen.

    Als America noch ein Kind war, opferten sich ihre Mütter, um ihre Heimat zu retten, weswegen nun auch America eine Heldin werden möchte. In unserer Dimension angekommen, schließt sie sich darum verschiedenen Heldenteams an.

    Ms. America kann in den Comics fliegen, ist übermenschlich stark, schnell und widerstandsfähig und verfügt zudem über die Fähigkeit, sogenannte Sternenportale zu öffnen, mit denen sie durch Zeit und Raum reisen kann.

    Kommen nun die Ultimates?

    Sollte Gomez tatsächlich Ms. America spielen, gäbe es im Marvel Cinematic Universe dann bereits vier der fünf Mitglieder aus dem Comic-Superhelden-Team Ultimates: Neben Ms. America nämlich Captain Marvel (Brie Larson), Black Panther (Chadwick Boseman) und Monica Rambeau (als Kind in „Captain Marvel“ gespielt von Akira Akbar, als Erwachsene in „WandaVision“ gespielt von Teyonah Parris).

    Nach dem Tod von Chadwick Boseman müsste dann natürlich der oder die neue Black Panther Mitglied der Ultimates werden, sollten sich Marvel und Disney entscheiden, die „Black Panther“-Filmreihe fortzusetzen.

    „Doctor Strange 2“ soll am 25. März 2022 in die deutschen Kinos kommen. Mehr über die Ultimates und deren noch fehlendes fünftes Mitglied erfahrt ihr hier:

    Neben den Avengers: Hinweise auf MCU-Debüt der Ultimates verdichten sich

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top