Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Noch vor Start der heißerwarteten Netflix-Serie "Bridgerton": Staffel 2 so gut wie sicher!
    Von Annemarie Havran — 05.11.2020 um 12:34
    facebook Tweet

    Gerade fürs Streaming werden immer mehr Serien produziert – und viele nach nur einer Staffel wieder abgesetzt. Das ist ärgerlich für Fans! Der neuen Netflix-Historien-Serie „Bridgerton“ von Shonda Rhimes droht dieses Schicksal aber nicht.

    LIAM DANIEL/NETFLIX

    Bei vielen Netflix-Serien wurde gerade wieder der Stecker gezogen – wenn nicht nach der ersten Staffel, dann aber trotzdem, ohne die Serie richtig zu Ende zu bringen. „Away“, „GLOW“, „Teenage Bounty Hunters“ und „Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands“ sind nur einige der jüngsten Beispiele.

    Ab und zu gibt es sie aber doch noch, die Serien, bei denen Netflix sogar schon vor Start der ersten Staffel eine Fortsetzung plant. „The Witcher“ war so ein Beispiel und nun dürfte auch die erste Netflix-Serie von „Grey’s Anatomy“-, „How To Get Away With Murder“- und „Scandal“-Schöpferin Shonda Rhimes dazugehören:

    Bridgerton“ soll bei Netflix mindestens eine zweite Staffel bekommen.

    Was ist "Bridgerton" überhaupt?

    Shonda Rhimes hat mit ihrer Produktionsfirma Shondaland einen teuren Mega-Deal mit Netflix abgeschlossen und entwickelt aktuell mehrere Projekte für den Streamingdienst, auf die Fans von „Grey’s Anatomy“ und Co. schon sehnlichst warten. Das erste fertige Ergebnis ist aber erst einmal eine Tanz-Doku: „Hot Chocolate Nutcracker – Ein getanzter Traum“ startet am 27. November 2020.

    Die erste Serie, die Rhimes für Netflix umgesetzt hat, ist dann „Bridgerton“: eine Adaption der romantischen Regency-Saga von Buchautorin Julia Quinn.

    ›› Bücher von Julia Quinn bei Amazon*

    In der „Bridgerton“-Reihe geht es um die Suche der acht wohlhabenden Bridgerton-Geschwister nach der großen Liebe in London Anfang des 19. Jahrhunderts. Doch es geht nicht ausschließlich um Romantik – auch Intrigen wird es zur Genüge geben.

    Denn erstens ist der Heiratsmarkt hart umkämpft und da wird nicht immer fair gespielt, und zweitens mischt auch noch die geheimnisumwitterte Lady Whistledown (in der Serie wird nur ihre Stimme zu hören sein: Julie Andrews) mit ihrem Skandal-Blättchen regelmäßig die feine Gesellschaft auf.

    Klingt also ganz wie eine Mischung aus Jane Austen und „Gossip Girl“, mit einer Prise Standes-Dekadenz aus „Downton Abbey“.

    Wann startet Staffel 1 von "Bridgerton" auf Netflix?

    In jedem Roman der Buchreihe (8 Bände in der Hauptreihe) steht ein anderes der Bridgerton-Kinder im Vordergrund. Da es in Staffel 1 von „Bridgerton“ hauptsächlich um Daphne Bridgerton (Phoebe Dynevor) und ihre komplizierte Annäherung mit dem Duke of Hastings (Regé-Jean Page) gehen wird, dürfte ein ähnliches Konzept auch für die Serienstaffeln zu erwarten sein.

    Und lange müssen wir auf die Premiere von „Bridgerton“ und die Abenteuer von Lady Daphne nicht mehr warten: Staffel 1 startet bereits am 25. Dezember 2020 auf Netflix.

    Staffel 2: Produktionsbeginn Anfang 2021

    Dass die neue Serie der erfolgreichen Produzentin Shonda Rhimes nicht gleich wieder abgesetzt werden dürfte, war zu erwarten – das dürfte sich ein Serien-Schwergewicht wie Rhimes vertraglich zugesichert haben lassen. Und Netflix wird an den Erfolg seines neuesten Vorzeige-Deals glauben.

    So wurde bereits im Frühjahr 2020 spekuliert, dass Staffel 2 von „Bridgerton“ bereits fix sei und mit der Produktion im Sommer 2020 begonnen werden solle – daraus wurde aber nichts wegen Corona.

    Shondaland selbst hat die zweite Staffel zwar noch nicht bestätigt, aber nun ist in dem Produktions-Newsletter Production Weekly ein neuer Termin für den Dreh der zweiten „Bridgerton“-Staffel verkündet worden:

    Die neuen Folgen sollen nun ab März 2021 gedreht werden. Ein offizielles Statement steht allerdings noch aus.

    Und hier ist für euch der erste deutsche Trailer zu „Bridgerton“:

    "Barbaren": Warum ich die Netflix-Serie nach einer halben Folge abgebrochen habe

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top