Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Riesenüberraschung bei "Grey's Anatomy": Dieser Fanliebling kehrt in Staffel 17 zurück!
    Von Julius Vietzen — 13.11.2020 um 09:00
    facebook Tweet

    In der Premieren-Doppelfolge der 17. Season „Grey’s Anatomy“ kämpft das Personal des Grey Sloan Memorial gegen Corona und auch sonst geht es hochdramatisch zu. Bis es zum Schluss dann zu einem ebenso überraschenden wie freudigen Wiedersehen kommt...

    ABC

    Achtung, es folgen Spoiler zum Auftakt der 17. „Grey’s Anatomy“-Staffel!

    Am Abend des 12. November 2020 feierte die 17. Staffel „Grey's Anatomy“ auf dem US-Sender ABC ihre Premiere mit einer Doppelfolge.

    Und darin wurde nicht nur ein Crossover mit der im selben Universum angesiedelten Serie „Seattle Firefighters“ zum Abschluss gebracht, es gab auch eine große Überraschung für die Fans – und zum Glück endlich mal eine freudige Überraschung in dem an freudigen Überraschungen nicht gerade reichen Corona-Jahr 2020.

    Am Schluss der Doppelfolge kehrt nämlich Patrick Dempsey als Derek Shepherd zurück. Shepherd verstarb eigentlich in der elften Staffel „Grey's Anatomy“ und Depmsey war seit 2015 nicht mehr Teil der Serie.

    Allerdings braucht niemand zu befürchten, dass Dempsey hier wie in einer Soap Opera eine wundersame Auferstehung erlebt oder den bislang unbekannten Zwillingsbruder von Derek Shepherd spielt. Stattdessen kehrt McDreamy passenderweise in einer Traumsequenz an einem Strand zurück, nachdem Meredith Grey (Ellen Pompeo) auf dem Parkplatz des Krankenhauses kollabiert.

    ABC Studios
    Kehrt in Staffel 17 zurück: Patrick Dempsey als Derek Shepherd

    So kam es zur Rückkehr von Patrick Dempsey

    Wie schlimm es um Meredith steht, wollte „Grey's Anatomy“-Showrunnerin Krista Vernoff dem Branchenmagazin Deadline nicht verraten, sondern verwies auf die nächste Folge, die in den USA am 19. November 2020 ausgestrahlt wird. Immerhin erklärten Vernoff, Pompeo und Dempsey aber, wie die große und mit einigem Aufwand geheimgehaltene Rückkehr zustande kam.

    Die ganze Sache begann mit einem von Pompeo vorgeschlagenen Treffen, so Dempsey im Interview: „Wir hatten seit einer Weile nicht gesprochen oder uns getroffen. Es war eine tolle Gelegenheit, sich mal wiederzusehen und zu überlegen, was wir für das medizinische Personal an vorderster Front tun können. [...] Was können wir tun, damit es den Leuten besser geht? Ihnen etwas zum Wohlfühlen geben in dieser unsicheren Zeit? Und so hat es angefangen.“

    Noch mehr McDreamy?

    Natürlich wollte Deadline auch wissen, ob Dempsey noch in weiteren Szenen der 17. Staffel vorbeischauen wird. Die vielversprechende, aber nicht gerade detaillierte Antwort von Vernoff: „Es gibt mehr als nur die eine Szene, die ihr gesehen habt.“

    Und auch der direkt auf seine weitere Beteiligung angesprochene Dempsey antwortete nur ausweichend, dass es ihm viel Spaß gemacht habe, die Szenen am Strand zu drehen und dass er die Botschaft dieser Storyline wirklich toll finde. „Ich glaube das ist es, was mich zu dieser Geschichte hingezogen hat: Ich glaube, sie kann sehr hilfreich und heilsam für sehr viele Menschen sein.“

    Wann die 17. Staffel in Deutschland ausgestrahlt wird, lässt sich aktuell noch nicht sagen.

    Aus für ProSieben-Hit "Grey's Anatomy"? Nach der nächsten Staffel ist womöglich Schluss

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top