Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    TV-Tipp: Heute läuft ein Thriller-Meisterwerk von Steven Spielberg und mit Tom Hanks, das ihr vielleicht noch nicht kennt
    Von Tobias Mayer — 27.01.2021 um 11:45
    facebook Tweet

    Steven Spielberg gilt zu recht als Meisterregisseur. Was dieses Attribut eigentlich genau heißt, wird am Mittwochabend auf KABEL1 deutlich, im Thriller „Bridge Of Spies“ – der nicht zu Spielbergs bekanntesten Filmen gehört.

    2015 Twentieth Century Fox

    Die TV-Ausstrahlung von „Bridge Of Spies“ habt ihr leider verpasst, doch es gibt es auch andere Möglichkeiten, das Thriller-Highlight anzuschauen – zum Beispiel bei Netflix und bei Amazon Prime Video:

    ›› "Bridge of Spies" bei Amazon Prime Video*

    Warum sich das Anschauen lohnt, erfahrt ihr in unserem ursprünglichen Text zur TV-Ausstrahlung:

    Um zu sehen, wie meisterhaft Steven Spielberg seine Geschichten in wortlosen Bildern erzählt, lohnt ein Blick auf die Einstiege seiner Filme: Das Intro des Klassikers „Jäger des verlorenen Schatzes“ (1981) funktioniert ausschließlich über Kamera, Lichtsetzung und Schnitt, es braucht keine Worte und keinen Ton, um Indiana Jones und seine gefährliche Situation kennenzulernen.

    Der Agenten-Thriller „Bridge Of Spies - Der Unterhändler“ (2015), der zu den weniger beachteten Spielberg-Filmen gehört, hat einen ähnlich eleganten Einstieg:

    Der sowjetische Spion Rudolf Abel (Mark Rylance) malt Ende der 1950er ein Selbstporträt, für das er vor einem Spiegel sitzt – und Spielberg gelingt es, in nur einer Aufnahme vom Wesen der Spionage zu erzählen, das aus Vorspiegelungen, Projektionen, Tarnungen und Täuschungen besteht. In unserer 4,5-Sterne-Kritik nennen wir „Bridge Of Spies“ eine „meisterhaft inszenierte und gespielte Mischung aus Gerichtsdrama und Kalter-Kriegs-Thriller“.

    Die ausführliche Kritik zu "Bridge Of Spies"

    „Bridge Of Spies“ läuft am heutigen Mittwochabend ab 20.15 Uhr auf KABEL1. Die Wiederholung kommt ab 1.40 Uhr.

    Tom Hanks und Mark Rylance brillieren: Der Inhalt von "Bridge Of Spies"

    Tom Hanks spielt einen amerikanischen Jedermann, einen Versicherungsanwalt, der plötzlich einen Spion des Feindes verteidigen muss, Rudolf Abel (Mark Rylance). Abel wird 1957 in Brooklyn verhaftet. Für die Öffentlichkeit ist die Sache klar: Der Spion verdiene die Todesstrafe. Doch Versicherungsanwalt James B. Donovan, der das Mandat zur Verteidigung des Spions im Unterschied zu mehreren seiner Kollegen nicht abgelehnt hat, pocht prinzipientreu auf die Rechte von Abel, womit er sein Umfeld – inklusive Ehefrau Mary (Amy Ryan) – gegen sich aufbringt.

    Als ein amerikanischer Pilot bei einem Spionageflug über Russland abstürzt und gefangengenommen wird, ist Abel plötzlich von taktischem Wert. Sein Anwalt Donovan soll in streng geheimer Mission nach Berlin fliegen und mit den Sowjets über einen Gefangenenaustausch verhandeln…

     

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top