Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Dark Knight
    Durchschnitts-Wertung
    4,7
    4825 Wertungen - 145 Kritiken
    Verteilung von 145 Kritiken per note
    85 Kritiken
    44 Kritiken
    14 Kritiken
    0 Kritik
    1 Kritik
    1 Kritik
    Deine Meinung zu The Dark Knight ?

    145 User-Kritiken

    Put-Put
    Put-Put

    User folgen 2 Follower Lies die 15 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Was soll ich zu dem Film sagen. Genial inzinierter Thriller mit genialen Schauspielern, die genial geschriebene Rollen spielen. Es war wirklich mal wieder schön, so viel handgemachte Action zu sehen mit einer spannenden Story, welche einem von der ersten Minute an fesselt. Es wurde zwar schon etliche Male geschrieben, aber die 152 Minuten vergehen wirklich wie im Flug. Entweder man ist vom Joker fasziniert und erschrocken zu gleich, oder man fühlt mit den anderen Charakteren mit. Besonders die Dreiecksbeziehung zwischen Bruce, Rachel und Dent war mehr als überzeugend und am Ende wirklich tragisch. Bale fährt hier sowieso auf Hochform, was sein Schauspiel angeht. Playboy, Batman und der zerissene Bruce Wayne. Alle 3 Rollen überzeugen vollkommen. Auch Gary Oldman muss man loben, seine Figur erhält viele neue Aspekte und er weiß, wie man damit umgeht. Oldman hat wiedermal sein Können bewiesen. Heath Ledger: Warum soll ich alle wiederholen, er ist einfach Genial. ;) Wie ich die Handlung bewerten soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht recht. Es passiert zu viel in den 2 1/2 Stunden und dennoch ist es nie unglaubwürdig. Sie ist intilligent, glaubwürdig, realitätsnah und spannend. Nie ist vorhersehbar, was gleich passiert, wofür vor allem der Joker sorgt. Einzige Kritikpunkte. * Die Wandlung in Two-Face ging mir etwas zu schnell, da fand ich Anakins Verwandlung in Episode 3 glaubwürdiger * Hong Kong war zwar eine nette idee, aber meiner Meinung nach uninteressant. Das hätte man anders lösen können * Das Sonar am Ende war nervig und meiner Meinung nach völlig unnötig. Hier wäre mir eine andere Aktion um einiges lieber gewesen Nun zur Synchro: Die war wirklich beeindruckend. Simon Jäger hat sich selbst übertroffen. Zwar gab es stellen wo man dachte, schlechter gehts ja wohl nicht, trotzdem war sein Joker durch die Bank überzeugend. Beispiele wären z.B. die Szene, als Joker mit dem Tschechen vor den Flammenberg redet, das war wirklich mies gesprochen ebenso die Videobandaufnahme, als er den Fake-Batman Foltert. Diese beden Szenen fand ich wirklich mies, den Rest fand ich aber sogar verdammt gut. Hier steckt wirklich Arbeit drin. Da sollten sich viele mal ein Beispiel nehmen. David Nathan als Christian Bale/Batman stand nie wirklich zur Debatte für mich und so wars dann auch, sehr überzeugend. Auch den Sprecher von Aaron Eckhardt muss ich hier loben, seine Stimme macht ne ziemlich Starke Wandlung durch. Klingt er erst noch sympathisch, so klingt er nach seiner Verwandlung verdammt dedrohlich. Einzig der Sprecher von Michael Cain [Jürgen Thormann Anmerk. Peter] hat mich etwas enttäuscht. Die Wärme in der Stimme, die er in Batman Begins noch hatte, fehlte etwas, ebenso der Witz, konnte aber trotzdem noch überzeugen. Alles in Allem kann ich beide Versionen Empfehlen. Die Deutsche ist fast schon Pflichtprogramm, denn will man Heath Ledgers Mühe und Arbeit ehren, so sollte man auch die Mühe und Arbeit die sich Simon Jäger gemacht hat ehren und mindestens einmal die Deutsche ansehen. Ich war Begeistert. Das die Leistung der Englischen nicht erreicht wird, war vornherein klar und man kommt um die Englische eh nicht herum, will man das volle Programm von Joker sehen, aber Jäger hat einfach toll gesprochen, alle meine Sorgen und Skepsis waren unnötig. 10/10 Jokerkarten für dieses filmische Meisterwerk!
    Reynolds
    Reynolds

    User folgen 2 Follower Lies die 30 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Schon einige Tage sind vergangen und jetzt wird es mal Zeit für eine kleine Kritik bei Filmstarts. Ich habe mir den Film bisher zweimal im Kino angesehen und ich bin immer noch begeistert. Hingegen vieler Meinungen, ist für mich der wahre Star des Films weiterhin Christian Bale. Mit diesem Mann, hat man absolut die beste Besetzung für den Batman gefunden. Keine Frage, der Joker ist ebenfalls perfekt gespielt, doch das muss er auch um diesen Batman Paroli bieten zu können. Was soll ich über den restlichen Cast noch sagen?. Ganz einfach: Gary Oldman, Michael Caine und Morgan Freeman sind einfach hervorragend, Aaron Eckhart und Maggie Gyllenhaal spielen ihren Part ebenfalls sehr gut. Das einzige was mir am Film überhaupt nicht gefallen hat, war die Szene mit Scarecrow. Wie auch von Filmstarts erwähnt, ist diese Szene absolut überflüssig. Zum Glück ist sie gleich am Anfang, so das man, sie schnell vergessen hat, bevor der Film erst richtig in Fahrt kommt. Ansonsten ist der Film nahezu Perfekt. Ausgefeilte Story, anspruchsvolle und spannende Dialoge, mitreisende Action und tolle Musik. Die Laufzeit ist zwar sehr lang, aber auch beim zweiten mal ansehen war der Film zu keiner Zeit langweilig. Die Frage die bleibt, wie kann ein weiterer Batman-Teil da mithalten. Die Gebrüder Nolan haben eine menge Arbeit vor sich. Fazit: Das beste Kinoerlebnis seit vielen Jahren!
    N.Rossmann
    N.Rossmann

    User folgen 1 Follower Lies die 11 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Viel muss man dazu nicht sagen. Wem der Neuauftritt von Batman mit Christian Bale gefallen hat, der konnte sich auf die Fortsetzung nur freuen. Ich geb zu, mir ist das Gequatsche vom Tod von Heath Ledger wirklich auf die Nerven gegangen und der Film hätte diese Publicity nicht gebraucht. Er spielt den Joker überragend ohne Zweifel, jedoch hat der Film so viel Potential, das hat nicht nur was mit ihm zu tun. Nachdem Batman von George Clooney gespielt wurde, dachte ich - jetzt ist alles vorbei, es gibt nicht sehr viele Filme die lächerlicher waren als Batman & Robin. Trotz allem ist seit Batman Begins und jetzt The Dark Knight, Batman auf Platz eins der Comicverfilmungen. Und wer Filmmusikkenner und Liebhaber ist dem klingeln bei einer Zusammenarbeit von Hans Zimmer und James Newton Howard beide Ohren. Der Soundtrack is sowas von genial. Ein sehr genialer Film der besser nicht hätte sein können!
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 8. April 2018
    Insgesamt überlanger, nur an einigen Stellen spannender Film. The Dark Knight hat gute Actionszenen, einen guten Bösewicht. Aber warum Nolan seine übliche Dosis an vermeintlich tiefgründigem Gerede erneut unbedingt in eine Comicverfilmung pressen will, ist mir ein Rätsel.
    zero.
    zero.

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Super Film, der eigentlich alles bietet. Etwas lang geraten aber keineswegs in die Länge gezogen. Von der ersten Minute ab spannend bis hin zum Ende, mit überraschenden kleinen Wendungen. Die Actionszenen sind hervorragend in Szene gesetzt, die Schauspieler können vollstens überzeugen (JOKER!!!) und der Score ist ebenfalls gut. Leider konnte ich den Film bisher nur in deutsch sehen, ich freue mich schon auf den OT.
    SLAVERONE
    SLAVERONE

    User folgen 1 Follower Lies die 24 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Was macht man so den ganzen Tag als Superheld? Den ganzen Tag Verbrecher jagen? Langweilig! Sich als cooler Macho zu fühlen? Auch nicht besonders rosig! Viel besser ist es, wenn man die ganze Stadt ein bisschen aufräumt und gegen den Superschurken der Weltgeschichte kämpft. Der Name - Joker. Perfekt gespielt von Heath Ledger (der leider an einer Überdosis von Medikamenten gestorben ist), der in seiner Rolle völlig aufgeht. Christian Bale der den Batman spielt, ist für die Rolle wie geschaffen. Dieser Film von DC Comic/Warner hat es wirklich geschafft zu beeindrucken und auch einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Hier passt einfach alles. Die Effekte sind perfekt eingefügt, die Story reisst mit. Die Darsteller sind perfekt für ihre Rolle. Ein "Must Have" Film ersten Grades. Fazit.: Dieser Film unterscheidet sich deutlich, von den anderen ersten Teilen der Batman Saga. Er ist erwachsener geworden. Weiter so.
    Filmfreak13
    Filmfreak13

    User folgen Lies die 25 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Also ich kann mich getrost meinen Vorgängern anschließen. The Dark Knight ist herrausragend und einzigartig. Ich bin seit meiner Kindheit ein großer Batmanfan und war so gespannt auf den Film, den ich mir gestern in der Premiere ansah, dass ich mir den Trailer fast jeden Tag mind. einmal ansah. Naja, nichts desto trotz, dieser Film sprengt alles. Die Action ist realistisch, der schwarze Humor treffend, die Gefühle werden sehr gut wiedergegeben (Rachel)und die Musik sagenhaft. Von der ersten bis zur letzten Minute packend. Der Joker ist der genialste und zugleich verstörendste Bösewicht seit jener Zeit und Heath spielt in grandios. Aber bei allem Lob darf man die anderen Schauspieler nicht vergessen. Bale macht seinen Part auch nicht minder hervorragend und Aaron Eckhart als Dent ebenfalls. Also, ich kann nur eines sagen: Schaut ihn euch an! Und zwar im Kino! Und das nicht nur einmal. Er hat es verdient!;)
    Taubenschlag
    Taubenschlag

    User folgen 1 Follower Lies die 6 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Natürlich hat man nach einem Meisterwerk, was "Batman Begins" ja zweifelsohne war,hohe Erwartungen an den Nachfolger "The Dark Knight" gesetzt. Man muss sagen, dass auch dieser Film wieder wunderbar besetzt wurde, nur die fehlende Katie Holmes stört etwas. Der Joker kommt durch die starke Leistung von Ledger um einiges actionreicher und dunkler als noch im Burton Film von 89' daher. Trotzdem fehlt meiner Meinung nach so ein wenig die Aura des brillanten Jack Nicholson im 1. Teil der Reihe.Wenn dieser in Teil 1 das Flugzeug Batmans mit einem etwas zu lang geratenen Colt (!!) vom Himmel holt, ist das einfach urkomisch. Man kann schon sagen, dass der "neue" Batman ernster und realer sein will und man solche albernheiten lieber fern halten möchte, dann kommt man aber mit einem so hanebüchenen Handy-Hokuspokus daher,was die eigentlich so Lebensnahe Atmosphäre des Erstlingswerks von Nolan ziemlich erschüttert. Ich hatte oftmals den Eindruck, dass in diesem Sequel das Hauptaugenmerk auf die zugegeben erstklassigen Action Szenen gelegt wurde, wobei die Story an Tiefe lange nicht an die des ersten Teiles heranreicht. Man will immer noch einen draufsetzen und das nervt ungemein. Dennoch kann man sagen, dass der Film eine gelungene Fortsetzung ist,schon allein um dem Spiel des bösen Jokers zuzuschauen.Das Ende hat wohl jeden Zuschauer überrascht und möglicherweise Liebhaber der Comics verärgert.Batman,der Rächer,der Feind allen bösens, plötzlich der Bösewicht? Doch genau das weckt die Spannung und Vorfreude auf das Finale der Trilogie,die hoffentlich wieder mit ähnlich guter Besetzung glänzen und wieder mehr an den Tiefgang des ersten Teils anknüpfen kann.
    Streifi
    Streifi

    User folgen Lies die 9 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Sehr gut! Perfekte Schauspieler, die wie angegossen in ihre Rollen passen. Ein genialer Joker. Ein arroganter Batman und eine gute, lange aber kurzweilige Story. Rundum ein perfekter Film
    Gatman
    Gatman

    User folgen Lies die 16 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    ein hammer mäßiger film aber mit positiven wie auch negativen act POSITIV +heath hat super gespielt rest in peace + sehr cooler soundtrack + sehr spannund und düster negative - - two face ganzer auftritt - teils wirr dass wars auch schon ein nazu perfekter film mit KLEINEN negative punkten!!!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top