Mein Konto
    Der Sohn von Rambow
     Der Sohn von Rambow
    21. August 2008 Im Kino | 1 Std. 36 Min. | Komödie
    Regie: Garth Jennings
    |
    Drehbuch: Garth Jennings
    Besetzung: Bill Milner, Will Poulter, Jules Sitruk
    Originaltitel: Son of Rambow
    Pressekritiken
    4,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 26 Wertungen, 5 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben

    In "Der Sohn von Rambow" (das zusätzliche "W" musste - trotz Unterstützung von Stallone - aus Lizenzgründen angehängt werden) drehen zwei englische Kinder zu Beginn der 1980er Jahre ihre ganz eigene Version des Action-Klassikers.

    Der elfjährige Will Proudfoot (Bill Milner) ist ein Außenseiter. Seine strenggläubige Familie verbietet ihm Filme und Musik. Der gleichaltrige Lee Carter (Will Poulter) hingegen ist ein Störenfried, der sich mit jedem anlegt, nur um seinen älteren Bruder zu beeindrucken. Als die Jungs einander kennenlernen, wird der gutgläubige Will von Lee zunächst nur ausgenutzt. Dann aber bringt eine Filmidee beide zusammen. Angeregt von "Rambo: First Blood" drehen Will und Lee "Der Sohn von Rambow", um mit diesem bei einem Jugendfilmwettbewerb der BBC anzutreten. Weder Lees Bruder noch Wills Familie dürfen etwas davon merken...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Der Sohn von Rambow
    Von Julian Unkel
    Nachdem Sylvester Stallone voriges Jahr bereits Rocky reaktivierte, holte er in diesem Frühjahr auch noch seine zweite große Rolle aus dem Vorruhestand zurück. John Rambo konnte zwar mit seinen brachialen Kampfszenen gut unterhalten, hatte mit dem weiterhin unerreichten ersten Teil aber nur noch wenig gemein. Dafür wird dem inzwischen über 25 Jahre alten Rambo nun von anderer Stelle Ehrerbietung erwiesen: In „Der Sohn von Rambow“ (das zusätzliche „W“ musste - trotz Unterstützung von Stallone - aus Lizenzgründen angehängt werden) drehen zwei Kinder ihre ganz eigene Version des Action-Klassikers. Dem Briten Garth Jennings (Per Anhalter durch die Galaxis) glückte damit nicht nur eine Liebeserklärung an das Kino im Allgemeinen und an Rambo im Speziellen, sondern auch eine der schönsten und witzigsten Geschichten, die es dieses Jahr auf der Leinwand zu bestaunen gilt.Eine englische Kleinstadt

    Trailer

    Der Sohn von Rambow Trailer DF 2:11
    Der Sohn von Rambow Trailer DF
    1.816 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Bill Milner
    Rolle: Will
    Will Poulter
    Rolle: Lee Carter
    Jules Sitruk
    Rolle: Didier Revol
    Jessica Stevenson
    Rolle: Mary

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    Fundamentalontologe
    Fundamentalontologe

    8 Follower 29 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Dieser Film über eine jugendliche Jungenfreundschaft erweist sich als kleine Tragikkomödie (beinahe jedenfalls), die mit excellenten Hauptdarstellern (einem sensiblen, aber sehr kreativen und naiven Jungen und einem Rabauken aus jedenfalls in materieller Hinsicht gutem Hause), Religions- und Sektenkritik, einigen England- und Frankreichklischees und dem Plädoyee für Kinderspiele und Jugendfreundschaften aufwartet. Sehr intelligent gestrickt ...
    Mehr erfahren
    Styer
    Styer

    3 Follower 21 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 26. Juli 2010
    Kurz gesagt: Der Sohn von Rambow ist eine herzrfrischende, witzige und toll inszenierte Komödie für Jung & Alt! Die Rollen sind gut ausgewählt und die größtenteils sehr jungen Schauspieler machen einen beeindruckend guten Job. Das gewisse Etwas fehlt schlussendlich halt doch noch, dass schwer aufzudecken ist. 4,5 von 5 für einen Film, der mich mehr als bloß überrascht hat!
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Herzerfrischen
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Was schrägen Humor anbegeht, können wir nur weiterhin von unseren Inselnachbarn lernen. In dieser Geschichte über zwei Jungs die mit einfachsten Mitteln versuchen ihre Version von Rambo zu inszenieren, schlagen die irrsinnigen Einfälle einander - besonders in der ersten Hälfte - kräftig auf die Schulter. Auch schön ist der Soundtrack, der die frühen Achziger hervorragend auf den Punkt bringt - bis auf einen Schönheitsfehler: bei einer ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Frankreich, USA, Großbritannien
    Verleiher Senator Filmverleih
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 4 000 000
    Sprachen Englisch, Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2007, Die besten Filme Komödie, Beste Filme im Bereich Komödie auf 2007.

    Back to Top