Mein Konto
    Affären À La Carte
     Affären À La Carte
    16. Juli 2009 Im Kino | 1 Std. 40 Min. | Tragikomödie
    Regie: Danièle Thompson
    |
    Drehbuch: Danièle Thompson, Christopher Thompson
    Besetzung: Karin Viard, Dany Boon, Marina Foïs
    Originaltitel: Le Code A Changé
    User-Wertung
    2,7 8 Wertungen, 2 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Die Karrierefrau und Scheidungsanwältin Marie-Laurence „ML“ (Karin Viard) und ihr seit Kurzem arbeitsloser Gatte Piotr (Dany Boon) geben eine Dinnerparty zur Einweihung ihrer neuen Wohnküche. Eingeladen ist ein unterschiedlicher Haufen von Freunden, Verwandten und Bekannten, unter anderem: der Architekt Jean-Louis (Laurent Stocker), MLs Schwester Juliette (Marina Hands), ihr 30 Jahre älterer Freund Erwann (Patrick Chesnais), das Ärztepaar Mélanie (Marina Foïs) und Alain (Patrick Bruel), Mls Tanzlehrerin Manuela (Blanca Li) und der gefürchtete Strafverteidiger Lucas (Christopher Thompson). Bei der Mischung ist eine Katastrophe eigentlich vorprogrammiert und gleich zu Beginn passiert der Fauxpas: Die Gäste haben einen Türcode bekommen, um in das Gebäude zu kommen. Der hat sich mittlerweile aber geändert. Nach und nach schaffen es die geladenen Gäste dann doch in die Wohnung: Dort mutiert die Party allerdings dann zu einem Katalysator für Beziehungsprobleme…

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Affären À La Carte
    Von Martin Thoma
    Es gibt bekanntlich deutsche Verleihtitel, die selbst der schlechteste Film nicht verdient. „Affären à la Carte“ als sinnfreie „Übertragung“ des vieldeutigen französischen „Le code a changé“ ist so ein Fall. Wahrscheinlich soll er die möglichen Rezipienten mit der Aussicht auf eine Komödie aus den Kreisen der in kulinarischen wie amourösen Angelegenheiten vermeintlich so genussfreudigen französischen Bourgeoisie locken. Und tatsächlich geht es um materiell gut bis sehr gut gestellte Pariser, von denen manche sogar auch eine Affäre haben. Regisseurin Danièle Thompson nimmt Klischees dabei zwar ihrerseits durchaus billigend in Kauf, aber alles in allem ist „Affären à la Carte“ eine der intelligenteren Beziehungskomödien, die einen weniger einfallslosen deutschen Namen verdient gehabt hätte.Es ist der 21. Juni und auf den Straßen feiert man die Fête de la Musique. ML (Karin Viard), Karriere

    Trailer

    Affären À La Carte Trailer DF 1:14
    Affären À La Carte Trailer DF
    2.196 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Karin Viard
    Rolle: ML (Marie-Laurence)
    Dany Boon
    Rolle: Piotr
    Marina Foïs
    Rolle: Mélanie
    Patrick Bruel
    Rolle: Alain

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    10.212 Follower 4.929 Kritiken User folgen

    2,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Dies ist ein Filmkonzept welches auch regelmäßig und gerne bemüht wird: man nimmt ein völlig normales Event, in diesem Fall eben ein Abendessen; bringt dort eine Handvoll sehr normaler Leute zusammen die auch allesamt recht normal und unscheinbar wirken und geht dann in die Tiefe, so dass nach und nach die Fassaden bröckeln und die recht eindeutig erscheinenden Figuren ganz ungeahnte Seiten zeigen. Das hatte dieser hier sicherlich auch vor, ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Sehr guter frz. Film

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Frankreich
    Verleiher Prokino Filmverleih
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 12 000 000 EUR
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format 35mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital DTS
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2009, Die besten Filme Tragikomödie, Beste Filme im Bereich Tragikomödie auf 2009.

    Back to Top