Mein Konto
    Love Happens
    Durchschnitts-Wertung
    3,0
    21 Wertungen
    Deine Meinung zu Love Happens ?

    4 User-Kritiken

    5
    0 Kritik
    4
    0 Kritik
    3
    2 Kritiken
    2
    0 Kritik
    1
    1 Kritik
    0
    1 Kritik
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 23. April 2010
    [...]Neben den blaupausenartigen Nebenrollen von Dan Fogler als Burkes leicht querer Manager Lane und Judy Greer, die Eloise Angestellte und schrullige Slam Poetin Marty spielt, ist das einzige große und wirklich ankreidenswerte Manko von „Love Happens“ sein Ende, beziehungsweise auch jedes Ende der einzelnen Erzählstränge für sich genommen. Der eine kommt sehr lapidar zu seinem Schluss, der andere bleibt irgendwie in der Luft hängen, und das Finale, Burkes Erkenntnis und sein Schritt in ein neues Leben, wird einmal in den Kitschmixer geworfen und kommt als klebriger Brei wieder heraus, der es mit dem Happy vom End viel zu gut meint. Auch der bis dahin sehr schöne Soundtrack mit Songs von Badly Drawn Boy, The Postal Service und Helen Stellar trägt hier mit John Hiatts „Have A Little Faith in Me“ ein paar Schichten zu dick auf. Abgesehen davon ist „Love Happens“ aber ein höchst akzeptabler, feinfühliger Film mit einem ideal besetzten und herausragend agierenden Aaron Eckhart.
    -----------------------------------------------------------------
    komplette Review siehe:
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5.657 Follower Lies die 4 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Hier ist das Risiko sehr hoch das man mit falschen Erwartungen an den Film rangeht: klar das man bei zwei Sympathieträgern wie Jennifer Aniston und Aaron Eckhart und dem Titel einen recht leichtfüßigen Liebesfilm erwartet. Nun, teilweise ist es das auch, aber die romantischen und witzigen Passagen nehmen dann doch nur einen recht überschaubaren Teil ein. Nein, Hauptsächlich ist dies ein Drama in dem es um Verlust geht und darum wie man ihn angeht und verarbeiten kann. Die von Eckhart verkörperte Hauptfigur geht dabei durch ein scheußliches seelisches Wechselbad der Gefühle und muß sich dem furchtbaren Trauma stellen daß ihn zerstört, ebenso enthält der Film an sehr vielen Stellen traurige und bewegende Momente wenn die Mitglieder des Workshops ihre furchtbaren Geschichten erzählen. Diese bitteren Passagen werden dann aber durch die gelegentlichen Romanzenzwischenspieler wieder erträglich gemacht so daß am Ende ein durchaus optimistisches und schönes Filmchen herausspringt.

    Fazit: Mittelding aus Tränendrama und romantischer Komödie – insgesamt eher etwas zu traurig, ergibt aber doch einen schönen Film!
    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Ganz ehrlich dieser Film ist eine echte Mogelpackung!

    Als ich vorm Kino stand und mir so das romantische Plakat mit dem Titel "LOVE happens" anschaute rechnete ich mit einer romantischen Komödie im Stile der Hugh Grant oder McCounaghey Filme.

    Doch ich wurde bitter enttäuscht es geht nicht um Liebe sondern lediglich um Trauerverarbeitung. Mit Liebe hat das ganze gar nichts zu tun.



    Jennifer Aniston ist lediglich das EyeCandy dessen Rolle eigentlich zu 100% ersetzbar ist. Aaron Eckhart ist einfach nur aufdringlich und seine ewigen positiv Denken Parolen nerven ungemein.

    Alles halb so schlimm wäre der Film nicht so stinklangweilig. Ich bereue es bis heute dass ich 8 Euro für so einen Mist am Samstagabend ausgegeben habe.

    Ein gut gemeinter Rat an alle: Bitte nicht ansehen! Kein Wunder dass mit mir nur noch 3 Leute im sonst komplett leeren Kinosaal waren. Gähn!
    Meliha T.
    Meliha T.

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 8. Oktober 2017
    Der Vater erfährt, dass der Schwiegersohn am Steuer saß als die Tochter beim Autounfall starb und applaudiert voller Freude, dass der Schwiegersohn nun endlich trauert? In welcher Welt wäre das normal?
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme
    • Die besten Filme nach Presse-Wertungen
    Back to Top