Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Kinder von Paris
     Die Kinder von Paris
    10. Februar 2011 / 1 Std. 55 Min. / Historie, Drama, Action
    Regie: Rose Bosch
    Drehbuch: Rose Bosch
    Besetzung: Mélanie Laurent, Jean Reno, Gad Elmaleh
    Originaltitel: La Rafle
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,2 11 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Gemeinsam mit seinen Freunden tollt der 11-jährige Jo Weismann (Hugo Leverdez) durch den Pariser Montmartre-Bezirk. Das Leben des aufgeweckten Knabe ist bis dato ziemlich sorglos verlaufen – doch das ändert sich im Sommer 1942 auf einen Schlag. Plötzlich muss er einen Judenstern tragen und wird aus bisher ganz alltäglich vertrauten Arealen ausgewiesen. Das versteht Jo zwar nicht, seine Spielfreude bleibt jedoch ungetrübt. Auch seine Eltern nehmen die neue Situation vorerst mit Gelassenheit, immerhin seien die französischen Behörden in der "Judenfrage" ja erwiesermaßen neutral. Am 16. Juli jedoch kommt es zur Großrazzia. Jo, seine Familie und viele bekannte Gesichter finden sich interniert im nahen Vélodrom d’Hiver wieder. Der gesamte Schrecken der Naziherrschaft offenbart sich ihnen in der gewaltigen Konfrontation mit der unglaublichen Menschenverachtung, mit der sie nun leben müssen...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Die Kinder von Paris
    Die Kinder von Paris (DVD)
    Neu ab 7.79 €
    Die Kinder von Paris
    Die Kinder von Paris (Blu-ray)
    Neu ab 8.19 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Die Kinder von Paris
    Von Florian Schulz
    Im historischen Rückblick werden die komplexen Machtdynamiken Europas zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs gerne an Ländergrenzen bemessen: Mit Hitlerdeutschland und dem faschistischen Italien sind die europäischen Achsenmächte umrissen, auf der anderen Seite finden sich mit den USA, Großbritannien und Frankreich die Alliierten wieder. Die ambivalente Rolle der Sowjetunion außenvorgelassen, ergibt sich dadurch ein eindeutiges Bild auf der Landkarte. Dabei wird ausgeklammert, dass die Weltkriegspolitik nicht nur auf übergeordneter Ebene der Nationalstaaten beschlossen wurde, sondern darüber hinaus auch lokale Allianzen eine tragende Rolle gespielt und sich auch Nationen eine Mitschuld aufgeladen haben, die in den Schulbüchern in der Regel mit einer reinen Weste davonkommen. Mit ihrem Holocaust-Drama „Die Kinder von Paris" schlägt die Regie-Debütantin und Drehbuchautorin Rose Bosch ein dunkles...
    Die ganze Kritik lesen
    Die Kinder von Paris Trailer DF 2:08
    Die Kinder von Paris Trailer DF
    14379 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Mélanie Laurent
    Rolle: Annette Monod
    Jean Reno
    Rolle: David Sheinbaum
    Gad Elmaleh
    Rolle: Schmuel Weisman
    Raphaëlle Agogué
    Rolle: Sura Weismann
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Josi1957
    Josi1957

    User folgen 6 Follower Lies die 227 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 21. Juli 2020
    Emotionale, teils kitschige Aufarbeitung eines dunklen Kapitels der französischen Geschichte: die Deportation von Juden unter Mithilfe der Behörden. Das Grauen wird aus dem Blickwinkel von Kindern geschildert - denen u.a. Jean Reno als jüdischer Arzt beisteht.
    2 User-Kritiken

    Bilder

    37 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Frankreich, Ungarn, Deutschland
    Verleiher Constantin
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 20 000 000 €
    Sprachen Französisch, Deutsch, Yiddish
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top