Mein Konto
    Bloody Reunion
    Bloody Reunion
    Unbekannter Starttermin / 1 Std. 33 Min. / Horror
    Regie: Dae-wung Lim
    Drehbuch: Se-yeol Park
    Besetzung: Seong-won Jang, Eung-su Kim, Dong-kyu Lee
    Originaltitel: Seuseung-ui eunhye
    User-Wertung
    2,7 5 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Ein scheinbar ganz normales Klassentreffen. Eine kleine Gruppe ehemaliger Schüler besucht ihre damalige Grundschullehrerin Mrs. Park (Mi-hee Oh), die nun im Sterben liegt und seit dem Selbstmord ihres Mannes an den Rollstuhl gefesselt ist. Die früher immer „Superpig“ genannte Sun-hee (Ji-hyeon Lee) hat sich mittlerweile zu einer echten Schönheit gemausert,


    der ehemalige Athlet Dal-bong (Hyo-jun Park) hat sich hingegen am Bein verletzt, ist deshalb auch ganz schön rundlich geworden. Nam Se-ho (Hyeon-Soo Yeo)) und Eun-young (Seol-ah Yu) haben zwischenzeitlich geheiratet und der kleine Myung-ho (Dong-kyu Lee) hat es sogar bis zum Rockstar gebracht. Sie alle sind gekommen, um ein gemütliches Wochenende voll schöner Erinnerungen zu verbringen. Doch langsam wird die Stimmung immer gereizter, offensichtlich war Mrs. Park gar nicht die liebe, gutmütige Lehrerin, vielmehr hat sie ihre Schüler missbraucht und gedemütigt. Immer mehr Hass kommt in den Gästen hoch, doch bevor sie ihre Rachegelüste ausleben können, taucht plötzlich ein mit einem selbstgebastelten Hasengesicht maskierter Killer auf, welcher die Ex-Schüler in den düsteren Keller verschleppt, wo er sie auf perfide Weise zu Tode foltert...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Bloody Reunion
    Von Christoph Petersen
    „Bloody Reunion“, so der internationale Titel des südkoreanischen Horrorfilms „Seuseung-ui eunhye“, ist eine Anspielung auf James Clavells Lehrerfilmklassiker gleichen Namens aus dem Jahre 1967. In diesem spielte Sidney Poitier einen farbigen Lehrer, der sich in einer Londoner Schule den Respekt seiner undisziplinierten weißen Schüler verdienen muss. 1996 wurde die Geschichte unter der Regie von Peter Bogdanovich wieder mit Sidney Poitier in der Hauptrolle fürs Fernsehen fortgesetzt. Auch die koreanische 2006er Version könnte man nun durchaus in das Genre der Vorgänger einteilen und als Lehrerfilm bezeichnen, nur ist diese Slashervariante weitaus weniger klassisch als blutig. Aus einem gemütlichen Klassentreffen wird ein von Regisseur Dae-wung Lim durchgehend spannend und atmosphärisch stimmig in Szene gesetztes Wochenende des Terrors. Und soviel sei verraten, „Bloody Reunion“ hält, was
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Seong-won Jang
    Rolle: Jung-won
    Eung-su Kim
    Rolle: Detektiv
    Dong-kyu Lee
    Rolle: Myung-ho
    Ji-hyeon Lee
    Rolle: Sun-hee
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Telefonmann
    Telefonmann

    User folgen 59 Follower Lies die 231 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 2. August 2010
    Ich mag asiatische Filme eigentlich gar nicht und auch "Bloody Reunion" wollte ich mir nicht ansehen. Dann habe ich allerdings einen Schnittbericht zu dem Film gesehen und bemerkt, dass es hier recht derb zur Sache zu gehen scheint. Deshalb hab ich mich doch mal überrumpeln lassen, den Film zu schauen. Im Endeffekt war dies auch sicher kein Fehler, denn "Bloody Reunion" ist ein guter Film, obwohl ich auch nicht wirklich was verpasst hätte. ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    12 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Südkorea
    Verleiher -
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 2 500 000 $
    Sprachen Koreanisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top