Mein Konto
    Poltergeist
    Durchschnitts-Wertung
    2,4
    120 Wertungen - 18 Kritiken
    Verteilung von 18 Kritiken per note
    1 Kritik
    1 Kritik
    6 Kritiken
    3 Kritiken
    5 Kritiken
    2 Kritiken
    Deine Meinung zu Poltergeist ?

    18 User-Kritiken

    Jörg L.
    Jörg L.

    User folgen 7 Follower Lies die 21 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 25. Juni 2015
    Einfach nur Schrecklich. Eine durchweg lieblose Kopie eines Klassikers.
    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 221 Follower Lies die 474 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 14. Juni 2015
    Der Film bleibt dem Original Trau und somit ist es kein wunder das der Streifen vorhersehbar ist. Bei die Schauspieler hat man sich mühe gegeben und Sie spielen es auch wirklich gut. Schock Momenta gab es nicht und macht das ganze ''Horror" zur "Mystery" Film. Eigentlicher ein schlechter Film aber der Unterhaltungs-Faktor stimmte.

    Fazit: Netter kleiner Horror-Streifen der das Original aber nicht das Wasser reichen kann.
    Sascha S.
    Sascha S.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 9. Juni 2015
    Ein sehr schöner Horrorfilm, kommt fast an das Original ran
    Jens S.
    Jens S.

    User folgen 1 Follower Lies die 2 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 26. Juni 2015
    Tja, was soll man da noch sagen....

    Als (gebohrenes) Kind der 80er Jahre ist mir Poltergeist von 1982 natürlich ein Begriff unter den Horrorfilmen, der mir schon damals durch Mark und Bein ging. Auch wenn ich diesen aufgrund des Jugendschutzgesetz erst Anfang der 90er Jahre geniesen konnte.
    spoiler: Die Story von Poltergeits ist im Grunde schnell erzählt, Familie kauf günstig ein neues Haus, irgendwo in einer Neubausiedlung, die zufällig auf einem umgelegte Friedhof errichtet wurde, die Leichen jedoch beim umerlegen jedoch "vergessen" wurden und jetzt sauer sind. Frei nach guter alter 80er Horror Manier entführen die Bösen Geister nun die kleine Carol Ann, die jüngste der Familie, und der Spuk geht richtig ab.

    Im Grunde ganz einfach von der Story her, und eigentich hat es alles was es braucht um eine guten und richtig gruseligen Film abzuliefern. 1982 gelang das dank der einzigartigen Zelda Rubinstein als Medial Begabte Retterin in der Not, und machte vielleicht gerade wegen Zelda den Film zu einer Art Legende.
    Leider kann Poltergeist 2015 nicht im Ansatz mit der Qualität des Originals mithalten, und ist vorsichtig ausgedrückt einfach nur enttäuschend und lagweilig. Platte Dialoge, Spannungsbögen, die kurz ansetzen, um dann in einem lauen Lüftchen zu verpuffen als wäre Sie nie da gewesen. Wäre das nicht schon genug, gibt es dann noch eine schauspielerische Leistung, die das Kinoticket nicht wert ist.
    Insbesodere die Leistung von Sam Rockwell welcher den Familienvater mimte, zeugt von einer absoluten Fehlinterpretation oder ignoranz gegenüner dem Originaltitel. Sam Rockwell sollte sich hier in die Rolle eines beruflich gescheiterten Familienvaters schlüppfen, welcher das Beste aus der Situation macht und mit der Familie neu anfangen will. Stattdessen kommt Sam Rockwell in Poltergeist 2015 jedoch eher wie die Lightversion eines Vorstadtproleten rüber der unter Minderwertigkeitskomplexen leidet und diese um Mitleid zu erregen auch gerne zeigt.. Insgesamt ist das magere Schauspiel vielleicht auch dem Budget geschudet, so das es für gute Schauspieler eventuell einfach nicht reichte, ich weis es nicht.
    Zugegeben, auch in dem Remake Poltergeist 2015, kommen ein paar gute Scenen vor, was aber dem Art Directoren und FX Designer zu verdanken ist. Leider werden diese wenigen Scenen dann auch schon in den Trailern und Vorschauclips verwurstet, so das sich der Zuschauer auf nichts neues freuen kann. Auch die Tatsache das Poltergeist 2015 in 3D daher kommt, macht es nicht besser, sonder zieht das ganze Disaster letztlich nur noch mehr ins lächerliche.

    Fazit:
    Poltergeist 2015 ist ein typisches Remake eines wirklich guten Films. Wie so oft ist aber auch dieses Remake sein Geld in keinster Weise wert. Wenig gute Scenen die scheinbar nur zu werbezwecken produziert wurden, schlechtes Schauspiel, und das fehlen jedes Grusel / Spannungsfactors machen Poltergeits meiner bescheidenen Meinung nach zum vorläufig größten Horror-Flop 2015.

    Empfehlung
    Wer sich grusel möchte und wert auf guten 80er Klassik -Horror legt, sollte lieber zum Original auf BluRay oder DVD greifen und sich eine schönen Heimkinoabend machen. Das ist günstiger, macht garantiert mehr spaß.
    Jesspaces
    Jesspaces

    User folgen 7 Follower Lies die 88 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 2. Juni 2015
    Viel erhofft und doch enttäuscht worden. Die unheimlichen und gruseligen Momente tauchen leider schon im Trailer auf, wie so oft. Dennoch wird zu anfangs die Spannung aufgebaut und steigert sich bis zum Höhepunkt, den man nciht deutlich erkennt. Zu viele Spezialeffekte wurden gemacht, dass man vor lauter Farben und Blitzen nicht mehr durchblickt. Schade eigentlich, da die Vorgänger durch ihre alte, verstaubte Art viel besser inszeniert wurden. Weniger ist manchmal doch besser. Und wenn man denkt die Geschichte ist vorbei, schlägt es auf einmal eine ganz andere Richtung ein und wechselt förmlich das Genre in Richtung Aktion. Dieses weißt sich hier als übertrieben aus und irgendwann reicht es auch. Für Zwischendurch ist der Film geeignet, man sollte sich aber nciht zu viel erhoffen, wenn man die anderen Filme gesehen hat.
    blutgesicht
    blutgesicht

    User folgen 90 Follower Lies die 292 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 4. Juli 2015
    Der Film fängt sehr langsam an und so muss man erst einmal die ersten 30min überstehen, bevor der Film so langsam in fahrt kommt. An vielen Stellen hätte ich mir ein wenig mehr Tiefgang in der Story gewünscht und so bleibt vieles unerklärt und oberflächlich. Als Remake des Klassikers muss ich diesen Film ganz klar als Flop bezeichnen. Gruselstimmung kommt in dem ganzen Film eher weniger auf...5/10 Punkte.
    MegaHerz09
    MegaHerz09

    User folgen 3 Follower Lies die 15 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 19. Juli 2015
    Poltergeist 2015 reiht sich zu den schlechtesten Remakes ein. Die Schocker waren keine, weil man sich drauf einstellen konnte was kommt. Darüber hinaus ging es auch einfach zu schnell. Mein Fazit: kann man sich 1-2 mal anschauen.
    papa
    papa

    User folgen 88 Follower Lies die 319 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 9. Juli 2015
    Eines vorab: Ich kenne das Original aus den 80iger Jahren nicht. "Poltergeist" aus diesem Jahr ist ein netter Film, mit ein paar Szenen zum erschrecken, aber nichts, was einem die Nacht raubt. Die Kamerafahrt durch die Zwischenwelt ist super gemacht. Die sonstigen Effekte sind auch nicht von schlechten Eltern. Die kleine Maddie (Kennedi Clements) war hier die einzige wirklich gut gecastete Person. Der Rest leistet höchstens Durchschnittliches. Insgesamt bietet der neue "Poltergeist" daher das, was man als soliden Grusel bezeichnen kann.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5435 Follower Lies die 4 527 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Ich weiß natürlich das dies ein Remake ist, hab das Original aber nie so richtig gesehen, lediglich einmal im Fernsehen reingezappt und nach kurzer Zeit ausgemacht. Daher konnte ich diesen Film als Film für sich gucken, finde aber einen unglücklichen Effekt: es ist das Remake eines Films der für viele ähnliche Werke als Prototyp fungiert hat, daher entdeckt man wenig bis gar nichts was man nicht schon kennt oder ableiten kann. Brave Familie zieht in gruseliges Haus und wird von den dortigen übersinnlichen Mächten und Kräften terrorisiert – da kann man nahezu nichts neues dran entdecken. Aber man kann bekanntes clever einsetzen und kombinieren: das bedeutet hier eben eine gute Atmosphäre und gut platzierte Schockeffekte die ohne fiese Splattermomente auskommen. Ebenso machen die menschlichen Darsteller ihre Sache ganz gut, wobei es ungewöhnlich ist den mehr auf Schurken abonnierten Sam Rockwell als braven und normalen Familienpapi zu aktzeptieren. Seis drum: nötig war dieser Film zu keiner Zeit, im Rahmen des Möglichen liefert er aber doch solides und ordentliches Material.

    Fazit: Wird sicherlich kein solcher Klassiker wie das Original, ist im Rahmen der Umstände aber als sehr brauchbare Horrorunterhaltung zu verstehen.
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 29. November 2020
    Das Remake des Horroklassikers schlägt sich insgesamt wacker, darf sich mit sehenswerten Effekten und einem fantastischen Sam Rockwell brüsten. Spannend ist das gehetzte „Poltergeist“ jedoch eher selten, zudem mangelt es sowohl inhaltlich wie optisch an wirklich interessanten Ideen.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top