Mein Konto
    Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele
    Wissenswertes, Klatsch, Nachrichten oder sogar peinliche Geheimnisse über "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" und dessen Dreharbeiten!

    James Newton Howard ersetzte Danny Elfman

    Komponist Danny Elfman wurde wegen Terminengpässen durch James Newton Howard ersetzt.

    Neuer Rekord beim Ticket-Vorverkauf

    Am 22. Februar, vier Wochen bevor "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" ins Kino kam, verkaufte Lionsgate bereits im Voraus Tickets und brach damit den Rekord des am meisten verkauften Tickets an einem Tag, den zuvor "The Twilight Saga: Eclipse - Bis(s) zum Abendrot" inne hatte. Stolze 83% der Tickets, die an diesem Tag vorverkauft wurden, waren für "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele".

    Darsteller auch in möglichen Nachfolgern dabei

    Liam Hemsworth, Josh Hutcherson und Jennifer Lawrence gaben bekannt, dass sie auch in weiteren Teilen in den gleichen Rollen dabei sein werden, sofern sie dann auch verfilmt werden.

    Mögliche Sequels vom Erfolg des ersten Teils abhängig

    "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" ist das erste Buch einer Trilogie von Suzanne Collins. Ob die Nachfolgetitel "Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire" und "Mockingjay" auch verfilmt werden, hängt vom Erfolg des ersten Teils ab, wie Lionsgate bekannt gab.

    Hauptdarsteller mussten Haarfarbe ändern

    Liam Hemsworth und Jennifer Lawrence, beide eigentlich blond, mussten für ihre Rollen die Haare braun färben. Der dunkelhaarige Josh Hutcherson hingegen musste seine Haare blond färben.

    Für die Rolle der Katniss sprach halb Hollywood vor

    Jennifer Lawrence verkörpert Hauptcharakter Katniss. Zuvor waren Chloe Moretz, Mary Mouser, Hailee Steinfeld, Abigail Breslin, Lyndsy Fonseca, Saoirse Ronan, Emma Roberts, Kaya Scodelario, Emily Browning and Shailene Woodley im Gespräch.

    Jennifer Lawrence flucht zu viel

    Am Set des Films gab es eine Fluchbox, in den einzahlen musste, wer Schimpfwörter benutzte. Jennifer Lawrence kümmerte das offenbar wenig. Laut Aussage des Regisseurs Gary Ross stammte etwa die Hälfte des so gesammelten Potts von der Hauptdarstellerin.

    Billige Hauptdarstellerin

    Zum Vertragsabschluss war Jennifer Lawrence noch recht billig zu haben. Für den ersten Teil des später vierteiligen Franchises kassierte sie „nur“ 500.000 Dollar. Beim darauffolgenden Sequel „Catching Fire“ musste das Studio bereits zwanzig-mal mehr für seine zum Star gewordene Hauptdarstellerin hinblättern: 10 Millionen Dollar.
    Wissenswertes und Trivia über die beliebtesten Filme der letzten 30 Tage.
    • James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben (2021)
    • Malignant (2021)
    • Fast & Furious 9 (2021)
    • James Bond 007 - Spectre (2015)
    • Verblendung (2011)
    • Once Upon A Time... In Hollywood (2019)
    • Conjuring - Die Heimsuchung (2013)
    • Cloud Atlas (2012)
    • James Bond 007 - Skyfall (2012)
    • 1917 (2019)
    • Sinister (2012)
    • Venom (2018)
    • Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust (2018)
    • Parasite (2019)
    • Jupiter Ascending (2015)
    • It Comes At Night (2017)
    • Moonfall (2022)
    • Godzilla 2: King Of The Monsters (2019)
    • Puls - Wenn alle vernetzt sind ist keiner sicher (2016)
    • Zodiac - Die Spur des Killers (2007)
    Back to Top