Mein Konto
    Väter und andere Katastrophen
     Väter und andere Katastrophen
    3. Mai 2012 Im Kino / 1 Std. 39 Min. / Komödie
    Regie: Martin Valente
    Drehbuch: Martin Valente, Gianguido Spinelli
    Besetzung: Gérard Jugnot, François Berléand, Olivia Ruiz
    Originaltitel: Un jour mon père viendra
    User-Wertung
    3,3 6 Wertungen
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 0 freigegeben
    Chloé (Olivia Ruiz) ist glücklich verliebt. In Kürze wird sie ihren Traummann Stephen (Jamie Bamber) sogar heiraten. Sie hat jedoch ein Problem: Sie weiß nicht, wer ihr Vater ist. Wer soll sie also zum Traualtar führen? Immerhin kann sie die Auswahl auf zwei Personen begrenzen. Auf der einen Seite steht der spießige Bernard (François Berléand), der zu allem Überfluss auch noch an Zwangshandlungen leidet. Auf der anderen Seite steht der Kleinbetrüger Gustave (Gérard Jugnot), der alles einsteckt was er in die Finger bekommt und auch kein Gläschen Wein ungetrunken lassen kann. Auch wenn beide Kandidaten nicht ihren Wünschen entsprechen, muss sie doch den richtigen Vater finden, um ihre Traumhochzeit wie geplant durchführen zu können.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Väter und andere Katastrophen
    Väter und andere Katastrophen (DVD)
    Neu ab 5,99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Väter und andere Katastrophen
    Von Asokan Nirmalarajah
    Manchmal sagen die internationalen Verleihtitel eines Films mehr aus, als den Machern lieb sein kann. Die dritte Kinoproduktion des französischen Regisseurs Martin Valente (nach „Die Amateure", 2003, und „Fragile(s)", 2007) ist so ein Fall: Die Buddy-Komödie erreicht uns unter dem eher abschreckenden Titel „Väter und andere Katastrophen". Was nach einer klischeehaften Familienklamotte klingt, hieß im französischen Original noch „Un jour mon père viendra", was übersetzt soviel bedeutet wie: „Eines Tages wird mein Vater kommen". Der Clou hinter dem sentimental-poetischen Titel besteht darin, dass es sich dabei um den Kindheitswunsch einer jungen Frau handelt, die aufgrund unzureichender Vaterfiguren in ihrem Leben beschließt, für ihre Hochzeit einen Schauspieler als Vater der Braut zu engagieren. Die arg konstruierte Ausgangssituation dieser gefälligen, durchwachsenen Verwechslungskomödie
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Väter und andere Katastrophen Trailer OV 1:40
    Väter und andere Katastrophen Trailer OV
    503 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Gérard Jugnot
    Rolle: Gustave
    François Berléand
    Rolle: Bernard Bleu
    Olivia Ruiz
    Rolle: Chloé
    Jamie Bamber
    Rolle: Stephen
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    17 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Frankreich
    Verleiher Camino Filmverleih
    Produktionsjahr 2010
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top