Mein Konto
    Hasta la Vista!
     Hasta la Vista!
    12. Juli 2012 Im Kino / 1 Std. 53 Min. / Tragikomödie
    Regie: Geoffrey Enthoven
    Besetzung: Robrecht Vanden Thoren, Johan Heldenbergh, Gilles De Schrijver
    Originaltitel: Hasta la vista
    User-Wertung
    3,5 27 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Die drei Freunde Lars (Gilles De Schrijver), Philip )Robrecht Vanden Thoren) und Josef (Tom Audenaert) lieben genau zwei Dinge: Wein und Frauen. Obwohl alle drei bereits in ihren Zwanzigern sind, hatten sie noch nie Sex. Um diesen Zustand so schnell wie möglich zu ändern, planen die drei eine Wein-Tour durch Spanien. Doch ihr Vorhaben in die Tat umzusetzten ist gar nicht so einfach. Lars sitzt im Rollstuhl, Phillip ist vom Hals abwärts gelähmt und Josef ist fast komplett blind. Ihre Eltern verbieten dem außergeöhnlichen Trio den Trip, da sie Angst um ihre körperlich beeinträchtigten Schützlinge haben. Doch die drei sind fest entschlossen und begeben sich kurzerhand auf eigene Faust nach Spanien. Es beginnt ein turbulenter Roadtrip. Mit der humorvollen Fahrerin Claude verlassen sie ihre wohlbehütete belgische Heimat und fahren an die spanische Küste um ihre Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Hasta la Vista!
    Von Sophie Charlotte Rieger
    Eine Clique, bestehend aus Schulkameraden, die endlich ihr erstes Mal erleben wollen – das ist seit Jahrzehnten die Prämisse zahlreicher Komödien à la „American Pie". Gerne geht es dabei auch mal mit Anlauf unter die Gürtellinie, aber bei „Hasta La Vista" ist das anders. Die drei Freunde, die hier im Mittelpunkt stehen, sind aufgrund ihrer körperlichen Behinderungen bei der Jagd nach ihren ersten Sexualpartnerinnen mit besonders großen Hürden konfrontiert. Kein leichtes Thema – doch der belgische Regisseur Geoffrey Enthoven hat die Zügel fest in der Hand. „Hasta La Vista" ist eine sensibel erzählte Komödie, die mit liebevollem Humor, einer berührenden Jugendgeschichte und drei hervorragend aufgelegten Hauptdarstellern begeistert. Philip (Robrecht Vanden Thoren) ist vom Hals abwärts gelähmt. Das ändert freilich nichts an den Frühlingsgefühlen, die den Heranwachsenden überkommen, wenn er
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Hasta la Vista! Trailer DF 1:26
    Hasta la Vista! Trailer DF
    35.097 Wiedergaben
    Hasta la Vista! Trailer OV 1:35
    7.649 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    2012: Die Toplisten des gesamten FILMSTARTS-Teams
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 9. Januar 2013
    25. Europäischer Filmpreis: Michael Hanekes "Liebe" großer Gewinner des Abends
    NEWS - Festivals & Preise
    Sonntag, 2. Dezember 2012
    Gestern Abend wurde zum 25. Mal der Europäische Filmpreis verliehen. Mehr als 2.700 Mitglieder der European Film Academy…
    Exklusiv bei FILMSTARTS: Clip aus der belgischen Komödie "Hasta La Vista"
    NEWS - Videos
    Freitag, 22. Juni 2012
    Ab 12. Juli 2012 startet die belgische Komödie "Hasta La Vista" in den deutschen Kinos. Drei Freunde wagen darin einen…
    Neuer deutscher Trailer zur Tragikomödie "Hasta la Vista!"
    NEWS - Videos
    Freitag, 25. Mai 2012
    FILMSTARTS zeigt den neuen deutschen Trailer zur belgischen Tragikomödie "Hasta la Vista!", in der drei Freunde beschließen,…

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Robrecht Vanden Thoren
    Rolle: Philip
    Johan Heldenbergh
    Rolle: Vater von Lars
    Gilles De Schrijver
    Rolle: Lars
    Isabelle De Hertogh
    Rolle: Claude
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Marc-aus-Aachen
    Marc-aus-Aachen

    User folgen 32 Follower Lies die 158 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 28. Juli 2012
    Bei Filmen, deren Protagonisten Behinderte sind (sei es körperlich oder geistig) bin ich generell skeptisch: entweder wird PC-mäßig arg auf die Tränendrüse gedrückt, oder ein Hollywoodstar arbeit heftig daran, sich einen Oskar zu erspielen. Diese Skepsis verlogt angesichts dieser belgischen Kleinproduktion aber sehr schnell. Denn 1) ist kein Hollywoodstar weit und breit in Sicht, und 2) ist der Film herrlich anti-PC. Spastiker Philip ist ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 21. Juni 2012
    Ein wunderbar gespielter Film, der die Verschiedenheit der Protagonisten locker inszeniert und bei aller Tragik höchst amüsant ist.
    4 User-Kritiken

    Bilder

    16 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Belgien
    Verleiher Ascot Elite Filmverleih
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Niederländisch, Französisch, Englisch, Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top