Mein Konto
    Morris aus Amerika
     Morris aus Amerika
    3. November 2016 Im Kino / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Regie: Chad Hartigan
    Drehbuch: Chad Hartigan
    Besetzung: Markees Christmas, Craig Robinson, Carla Juri
    Originaltitel: Morris from America
    Pressekritiken
    3,5 3 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 7 Wertungen - 2 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Der 13-jährige US-Amerikaner Morris (Markees Christmas) ist schwarz und übergewichtig und somit nicht gerade unauffällig im deutschen Heidelberg, in das er mit seinem Vater Curtis (Craig Robinson) gezogen ist. Curtis hat in der baden-württembergischen Stadt einen Job als Trainer des dortigen Fußball-Clubs angenommen und hofft auf einen Neuanfang, nachdem Morris‘ Mutter gestorben ist. Mit seinem Sohn führt er eine eher kumpelhafte Beziehung, die sich besonders in der gemeinsamen Liebe zum Hip-Hop ausdrückt. Gleichaltrige Freunde hat Morris in Deutschland nicht, nur mit seiner privaten Deutschlehrerin Inka (Carla Juri) versteht er sich ganz gut. Diese rät ihm, ein Jugendzentrum zu besuchen, um endlich Kontakt zu anderen Jugendlichen zu knüpfen. Prompt verliebt sich der Junge dort in die rebellische Katrin (Lina Keller), die Heidelberg grauenhaft spießig findet – und während die meisten Kids den Außenseiter Morris nur hänseln, findet Katrin Gefallen an ihm…

    Trailer

    Morris aus Amerika Trailer DF 1:37
    Morris aus Amerika Trailer DF
    1186 Wiedergaben
    Morris aus Amerika Trailer (2) OV 2:25
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Markees Christmas
    Rolle: Morris Gentry
    Craig Robinson
    Rolle: Curtis Gentry
    Carla Juri
    Rolle: Inka
    Lina Keller
    Rolle: Katrin
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Erwinnator
    Erwinnator

    User folgen 32 Follower Lies die 198 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 11. Oktober 2018
    Schöner Coming of Age Film, der sich allein schon wegen dem Setting von anderen Genre-Vertretern abgrenzt. Morris ein 13-jähriger Amerikaner zieht mit seinem Dad nach Heidelberg, da dieser dort einen Job gefunden hat. Morris kämpft in Deutschland mit der Sprache, Vorurteilen und der Jugend selbst. Sein Vater und seine Deutschlehrerin stehen ihm aber immer zur Seite.
    Marion B.
    Marion B.

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 12. Februar 2017
    Also: nicht langweilig ist man, wenn man extasy nimmt. Dies war ja der einzige Moment, in dem die eher unterkühlte, steife, intrigante Deutsche lebendig wurde, die ansonsten nur durch Dissen anderer oder in der Opposition zu ihrer Mutter eine Art destruktiver, selbstverliebter Lebendigkeit entwickelte. Und dann sagt die Lehrerin zum Hauptdarsteller auch noch. Sei so wie du warst (als er Extazy genommen hatte) und werde nie langweilig, wie die ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Kinojahr 2016: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Kritiker
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 23. Dezember 2016
    FILMSTARTS blickt auf das Filmjahr zurück – unsere Kritiker präsentieren euch ihre Top 10 2016 (nur deutsche Kinostarts)....
    Die 15 besten Trailer der Woche (17. Juni 2016)
    NEWS - Videos
    Freitag, 17. Juni 2016
    Die FILMSTARTS-Redaktion präsentiert euch hier jede Woche die 15 besten neuen Trailer – egal ob für Kinostarts, Heimkino-Releases...
    4 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Deutschland
    Verleiher Farbfilm
    Produktionsjahr 2016
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top