Mein Konto
    Monkey Man
     Monkey Man
    4. April 2024 Im Kino | 2 Std. 00 Min. | Action, Thriller
    Regie: Dev Patel
    |
    Drehbuch: Dev Patel, Paul Angunawela
    Besetzung: Dev Patel, Sikandar Kher, Sharlto Copley
    User-Wertung
    3,4 9 Wertungen, 1 Kritik
    Filmstarts
    4,0
    Vorführungen (134)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 18 freigegeben

    Der junge Kid (Dev Patel) führt kein sonderlich angenehmes Leben. Um genug Geld zu verdienen, lässt er sich jede Woche in einem Untergrund-Fight-Club die unter einer Affen-Maske steckende Fresse polieren. Doch dann tritt er auch noch eine Stelle im Edel-Bordell King's Club an – allerdings nicht, um Geld zu verdienen. Denn Kid sehnt sich nach Rache, seit er als kleiner Junge mitansehen musste, wie seine Mutter Neela (Adithi Kalkunte) von einem Polizisten getötet wurde, als sein Heimatdorf brutal geräumt und zerstört wurde. Der Täter von einst ist nun der Polizeichef – und vor allem ist Rana (Sikandar Kher) einer der Stammgäste im King's Club. Doch als Kid endlich mit einer geladenen Waffe vor ihm steht, schafft er es trotzdem nicht, den Peiniger zu töten. Nur schwerverletzt kann er Ranas Schergen entkommen und findet bei der Transgender-Gemeinschaft der Hijras Zuflucht. Nachdem diese ihn gesund pflegen und trainieren, zieht er die Affen-Maske von einst wieder auf. Als Monkey Man will er nun endlich seine Rache....

    Hier im Kino

    Eine Kinovorstellung suchen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Monkey Man

    Diese Action ist fürs Kino gemacht!

    Von Björn Becher
    Nachdem „Slumdog Millionär“-Star Dev Patel seinen ersten Langfilm als Regisseur inszenierte, schlug Netflix zu, um sich die Rechte zu sichern. Damit schien klar: Der chaotisch-kraftvolle Actionfilm „Monkey Man“ wird im Angebot des Streamers zum Start sicherlich von vielen Menschen geschaut, versauert danach aber begraben zwischen Unmengen an Content auf der Plattform. Aber Pustekuchen! Jordan Peele sah nämlich eine frühe Schnittfassung – und war hin und weg. Für das „Get Out“-Mastermind, das neben Christopher Nolan zu den großen Verfechtern des Kino-Erlebnisses gehört, war deshalb klar: Dieses Werk muss auf die große Leinwand!Peele stieg selbst mit ein, half Patel beim Erstellen der finalen Schnittfassung und mit einer neuen musikalischen Untermalung. Vor allem aber überzeugte er seine Partner von Universal, die Rechte von Netflix zu erwerben. So kommt „Monkey Man“ nun doch in die Kinos
    Monkey Man Trailer DF 3:20
    Monkey Man Trailer DF
    1.504 Wiedergaben
    Monkey Man Trailer (2) OV 2:52
    55 Wiedergaben
    Monkey Man Trailer (3) OV 3:16
    15 Wiedergaben
    Monkey Man Trailer (4) OV 0:30
    32 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Heute starten gleich zwei FSK-18-Filme im Kino - und in einem gibt es die wohl ekligste Szene des Jahres zu sehen!
    News - Im Kino
    Ihr habt nichts dagegen, wenn es auf der Leinwand zur Sache geht und dabei auch entsprechend der rote Lebenssaft spritzt?…
    Donnerstag, 4. April 2024
    "John Wick" trifft Bollywood: Im ersten Trailer zu "Monkey Man" fliegen die Fäuste
    News - Videos
    Zu den Klängen von Panjabi MC geht es in „Monkey Man“ heiß her. Im Action-Kracher im Stile von John Wick darf der britische…
    Mittwoch, 31. Januar 2024

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Dev Patel
    Rolle: Kid
    Sikandar Kher
    Rolle: Rana
    Sharlto Copley
    Rolle: Tiger
     Pitobash
    Rolle: Alphonso

    User-Kritik

    Charly F
    Charly F

    1 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 1. April 2024
    Das hier ist keine Kritik am Film. Es ist eine Kritik an die Kinos in Berlin. In der internationalsten Stadt Deutschlands wird dieser Film nur in einem einzigen Kino gezeigt und nur ausschließlich auf Deutsch. Enttäuschend.

    Bilder

    Wissenswertes

    Regiedebüt des "Slumdog Millionaire"-Stars

    Mit "Monkey Man" legt Dev Patel ("Slumdog Millionaire") sein Spielfilmdebüt als Regisseur vor. Zuvor realisierte Patel bereits 2 Kurzfilme. Für "Monkey Man" schrieb der britische Schauspieler mit indischen Wurzeln auch am Drehbuch mit und zog Inspiration aus hinduistischen Mythen vom Affengott Hanuman, die ihm sein Großvater erzählte.

    Vom Streamingdienst auf die große Leinwand

    Ursprünglich sicherte sich Streamingriese Netflix die Rechte an Dev Patels Regiedebüt "Monkey Man" und wollte diesen eigentlich 2022 in sein Programm aufnehmen. Sehr positive Testscreenings und das Zutun von Produzent Jordan Peele ("Nope") sorgten aber letztlich dafür, dass Universal Pictures Netflix den Film für eine Kinoauswertung abkaufte.

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Kanada, Indien, Singapur
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Produktionsjahr 2024
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 2 Trivias
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top