Mein Konto
    2046
     2046
    13. Januar 2005 Im Kino | 2 Std. 09 Min. | Drama
    Regie: Wong Kar-Wai
    |
    Drehbuch: Wong Kar-Wai
    Besetzung: Tony Leung Chiu-Wai, Gong Li, Takuya Kimura
    Pressekritiken
    4,0 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 31 Wertungen, 3 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    Hongkong 1966: Der Schriftsteller Chow (Tony Leung Chiu Wai) schreibt in seinem Hotelzimmer an einem Science-Fiction-Roman. Je weiter er seine fiktive, in der Zukunft spielende Liebesgeschichte vorantreibt, desto tiefer taucht er auch in einen Strudel von Erinnerungen an eigene Liebesaffären ein. So wurde in dem Zimmer 2046, das neben seinem jetzigen Zimmer 2047 liegt eine alte Freundin getötet, die er erst kurz zuvor wiedergetroffen hatte. Der Verlust führt bei Chow zu einer Zerstörung der emotionalen Empfindungsfähigkeit. Die Liebe ist darauf nur noch ein Experimentierfeld, das als Ausdruck seiner Sehnsüchte, aber nicht seiner emotionalen Empfindungen funktioniert. Die Frauen, mit denen sich Chow nach dem Tod seiner alten Freundin einlässt, bekommen das zu spüren. Sie sind Teil seines tragischen Versuches, an vergangene Emotionen anknüpfen zu können.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    2046 (Wong Kar Wai) - Special Edition (4K Ultra HD) (+Blu-ray (+DVD)
    2046 (Wong Kar Wai) - Special Edition (4K Ultra HD) (+Blu...
    Neu ab 31,99 €
    Kaufen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    2046
    Von Stefan Ludwig
    Filme wie „2046“ lassen sich leicht zerreißen und ebenso einfach ist es, sie mit ein paar intelligent klingenden Formulierungen in den Himmel zu loben. Fangen wir damit an, was der Film nicht hat: Es gibt keine klare Handlungsstruktur oder Erklärungen der Figuren, die auch nicht richtig eingeführt werden. Wer auf der Suche nach Erklärungen des Grundthemas Liebe ist, befindet sich ebenfalls im falschen Film. Stattdessen lässt sich das Drama von Wong Kar-wai am ehesten als Darstellung der Liebe bezeichnen. Nichts wird endgültig geklärt, alles läuft ein wenig durcheinander, kommt und geht, wann und wie es will. Der eine wird das Ergebnis genial und beeindruckend finden, der andere während des Films einschlafen. Dazwischen gibt es wahrscheinlich wenig.Da es sich um einen fragmentartigen Film handelt, lassen sich die Bruchstücke nur bedingt zu einer tatsächlichen Story zusammenfügen. Chow Mo-

    Trailer

    2046 Trailer OV 1:52
    2046 Trailer OV
    833 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Tony Leung Chiu-Wai
    Rolle: Chow Mo Wan
    Gong Li
    Rolle: Su Li Zhen
    Takuya Kimura
    Rolle: Tak/Wang Jing Wen's Boyfriend
    Faye Wong
    Rolle: Wang Jing Wen/Android on 2046 Train

    User-Kritiken

    Cursha
    Cursha

    6.453 Follower 1.044 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 15. Juni 2017
    "2046" ist wohl ein absolut ungewöhnlicher Film, der einen ungewöhnlichen Erzählton hat, als auch Tempo. Zudem eine sehr merkwürdige Figurenkonstellation, die den Film deutlich von anderen abhebt. Man folgt Tony Leung dabei auf seiner Reise, der immer wieder von der Zahl "2046" verfolgt wird. Optisch und musikalisch absolut sehenswert ist "der ultimative Liebesfilm" wohl einer der nachhaltig die Massen spalten wird. Ich selbst fand ihn auch ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    10.196 Follower 4.929 Kritiken User folgen

    3,0
    Veröffentlicht am 2. September 2017
    Es gibt eben manchmal Filme die man nicht so richtig versteht – aber bei Dingern wie diesem hier wusste ich von vorne rein dass das einfach nichts werden kann. Darum wird ich den Inhalt nicht allzu sehr ausführen, kommentieren oder bewerten können – wohl aber den „Sog“ (mir fällt kein anderes Wort dafür ein): die bizarre Atmosphäre voller Sinnlichkeit und Trauer hat eine ganz eigenartige Faszination, die bunte Mischung aus Zukunft ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    2046 ist das Jahr, in dem Hong Kong der Sonderstatus von China abgesprochen wird. Eine unglaublich lange Zeitspanne, und doch ist sie da, das Ende einer Aera, einer Geschichte, eines Gefuehls. Dieser Film handelt von einem Gefuehl. Genauer gesagt, von ihrem Verschwinden. Menschen, Geschichten, Bilder und Momente ziehen vorbei aber trotzdem ist das Glueck so unendlich fern - im besten Fall eine schoene Illusion. Man koennte sagen, `In the ...
    Mehr erfahren

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Hong-Kong
    Verleiher Prokino Filmverleih
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Chinesisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2004, Die besten Filme Drama, Beste Filme im Bereich Drama auf 2004.

    Back to Top