Mein Konto
    Mars Express
     Mars Express
    25. April 2024 Im Kino | 1 Std. 25 Min. | Action, Animation, Sci-Fi
    Regie: Jérémie Périn
    |
    Drehbuch: Laurent Sarfati, Jérémie Périn
    Besetzung: Franziska Endres, Léa Drucker, Matthias Klie
    User-Wertung
    3,2 6 Wertungen, 1 Kritik
    Filmstarts
    4,5
    Vorführungen (6)
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben

    Im Jahr 2200 werden die eigenwillige Privatdetektivin Aline Ruby (Stimm eim Original: Léa Drucker) und ihr Androidenpartner Carlos Rivera (Daniel Njo Lobé) von einem reichen Geschäftsmann angeheuert, um auf der Erde eine berühmte Hackerin zu fassen. Zurück auf dem Mars führt sie ein neuer Fall in die Eingeweide der Mars-Hauptstadt Noctis, wo sie nach der verschwundenen Kybernetik-Studentin Jun Chow (Geneviève Doang) suchen. Noctis ist ihre Stadt, eine libertäre Utopie, die durch Fortschritte in der Robotik ermöglicht wurde und das Sinnbild einer Zukunft ist, die nach den Sternen greift. Im Laufe ihrer Ermittlungen werden sie mit den dunkelsten Geheimnissen ihrer Stadt konfrontiert: korrupte Institutionen, Schmuggel, Gehirnfarmen und die Machenschaften der mächtigen Konzerne. Doch auch Killer aus dem Cyberspace haben es auf Jun Chow abgesehen. Aline und Carlos begeben sich auf einen verzweifelten Wettlauf, um die junge Frau zu retten, die, ohne es zu wissen, ein Geheimnis hütet, das das prekäre Gleichgewicht, auf dem ihre Zivilisation beruht, bedrohen könnte.

    Hier im Kino

    Eine Kinovorstellung suchen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Mars Express

    Intergalaktisches Anime-Highlight – und ein Muss für Sci-Fi-Fans!

    Von Michael Meyns
    Laut dem Kybernetiker Ray Kurzweil ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Maschinen intelligenter sind als Menschen – und schließlich sogar die Singularität eintritt. Vielleicht werden wir dann erfahren, ob „Androiden von elektrischen Schafe träumen“* – oder vielleicht doch danach streben, die Menschheit zu vernichten? Seit Philip K. Dicks Roman Ende der 60er Jahre erschien und Anfang der 80er als „Blade Runner“ verfilmt wurde, variiert das Science-Fiction-Kino immer wieder diese Frage. Und genau das tut nun auch der französische Autor und Regisseur Jérémie Périn in seinem bemerkenswerten Regiedebüt „Mars Express“, einem Sci-Fi-Animationsfilm für Erwachsene, der sich inhaltlich am Genre des Film noir entlanghangelt und ästhetisch deutlich vom japanischen Anime inspiriert ist. Aus den bekannten stilistischen und storytechnischen Elementen entsteht hier jedoch etwas vollkommen Eigenes.Im

    Trailer

    Mars Express Trailer DF 1:37
    Mars Express Trailer DF
    5.345 Wiedergaben
    Mars Express Trailer OV 1:37
    54 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Auf den Spuren von "Blade Runner": Sci-Fi-Geheimtipp von 2024 kommt nur sechs Wochen nach Kinostart ins Heimkino
    News - DVD & Blu-ray
    „Mars Express“ ist ein absolutes Muss für alle Fans von Science-Fiction-Stoffen à la „Blade Runner“, die sich vor allem…
    Freitag, 19. April 2024
    Ein absolutes Muss für Fans von Horror, Science-Fiction und Fantasy: Noch 4 weitere Filme fürs FFF stehen fest!
    News - Festivals & Preise
    Fraglos ein absolutes Muss für Fans von Horror, Science-Fiction und Fantasy: Noch 4 weitere Filme fürs FFF stehen fest!
    Donnerstag, 20. Juli 2023

    User-Kritik

    Ph M
    Ph M

    1 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 8. Mai 2024
    Ghost in the Shell trifft auf französische Charaktere. Ein ganz elegant designter, geschriebener und animierte Film, der viele zeitgenössische Themen gekonnt unter einen Hut bringt. Man fragt sich, wieso die screenwriter in Hollywood nicht mal in Frankreich anwerben. Die deutsche Fassung ist gut synchronisiert, klare Empfehlung auch hier.

    Schaut euch diesen zu Unrecht kaum beworbenen und gezeigten Film an, es lohnt sich!

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Frankreich
    Verleiher capelight pictures
    Produktionsjahr 2023
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -
    Back to Top