Mein Konto
    Die Strafe Gottes
     Die Strafe Gottes
    15. Juni 2022 bei Netflix / 1 Std. 37 Min. / Thriller
    Regie: Sebastián Schindel
    Drehbuch: Guillermo Martinez, Pablo del Teso
    Besetzung: Macarena Achaga, Juan Minujin, Diego Peretti
    Originaltitel: La ira de Dios
    Im Stream
    User-Wertung
    2,6 8 Wertungen - 3 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Luciana (Macarena Achaga) ist in eine Reihe mysteriöser Todesfälle in ihrer Familie verwickelt, die sich von Minute zu Minute verschlimmern. Ihr Chef, ein rätselhafter Schriftsteller, überblickt die Szene mit einem schuldbewussten Auftreten. Während sie wie besessen darum kämpft, ihre einzige verbliebene Verwandte, ihre Schwester Valentina, am Leben zu erhalten, gerät sie an einen Scheideweg zwischen Vernunft und Tod. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um die Wahrheit ans Licht zu bringen und ein letzter Blutpakt, um diese Rache zu beenden.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
      NetflixAbonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen

    Trailer

    Die Strafe Gottes Trailer OV 1:49
    Die Strafe Gottes Trailer OV
    11.926 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Macarena Achaga
    Rolle: Luciana
    Juan Minujin
    Rolle: Esteban Rey
    Diego Peretti
    Rolle: Kloster
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Murat G.
    Murat G.

    User folgen 2 Follower Lies die 21 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 17. Juni 2022
    Der Meister der Thriller Alfred Hitchcock hatte einen ganz normalen Dramen Roman "Rebecca" als erfolgreicher Thriller verfilmt.
    Das macht ein Regisseur aus.
    Es ist enttäuschend, daß von einem Thriller Roman ein normaler Film gemacht wird .
    Schade schade...
    Michael Kagermeier
    Michael Kagermeier

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 18. Juni 2022
    Bei dem Film braucht’s keinen Spoiler, der spoilert sich selbst. Es kündigt sich die Handlung an und genau so läuft sie Schritt für Schritt. Wie faaaad Gäähn Uaaah! Und dann erfährt man schon am Anfang, dass einer von den Beiden runterstürzt. wer jetzt wen am Ende im Theater runterstürzt ist dann auch grad egal.
    Da fehlt einfach der kleine geniale Kniff. Etwas, was man gesehen hat, aber nicht dran gedacht hat. Dann wäre der Film sehr gut.
    Thomas Simonovits
    Thomas Simonovits

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 17. Juni 2022
    Das Film ist etwas Besonderes, weil er nichts besonderes sein möchte. Man kann sich ihm überlassen ohne von Absichten belästigt zu werden. Außerdem stellt er eine angenehme Abwechslung zu den amerikanischen oder deutschen Einfältigkeiten dar.
    3 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Argentinien
    Verleiher Netflix Deutschland
    Produktionsjahr 2022
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -
    Back to Top