Mein Konto
    Runaway Train
     Runaway Train
    22. Mai 1986 Im Kino / 1 Std. 51 Min. / Action, Abenteuer
    Regie: Andrey Konchalovsky
    Drehbuch: Edward Bunker, Djordje Milicevic
    Besetzung: Jon Voight, Rebecca De Mornay, Eric Roberts
    User-Wertung
    3,4 12 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Ein alter Knacki und ein jüngerer Häftling brechen aus einem brutalen Gefängnis aus. Sie nutzen die Gunst der Stunde und fliehen durch einen offenliegenden Abwasserkanal. Am Bahnhof angekommen springen sie auf den erstbesten Zug auf, der unangenehmerweise jedoch führerlos ist, da der Lokführer einen Herzinfakt erlitten hat. Nur eine einzige Bahnarbeiterin ist noch an Bord, die den Zug, der vollkommen außer Kontrolle geraten ist, allerdings auch nicht mehr zu bedienen weiß. Die Drei müssen von da an zusammenarbeiten, wenn sie diese Höllenfahrt überleben möchten. Ihr Ziel ist es, in den vordersten Wagon zu gelangen, doch bei der Geschwindigkeit ist es gar nicht so einfach wie sie glauben. Unterdessen macht sich der sadistische Gefängnischef auf, die zwei Ausbrecher wieder dingfest zu machen und betrachtet dies als seine persönliche Rache.

    Trailer

    Runaway Train Trailer DF 2:10
    Runaway Train Trailer DF
    390 Wiedergaben
    Runaway Train Trailer (2) OV 2:35
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jon Voight
    Rolle: Oscar 'Manny' Manheim
    Rebecca De Mornay
    Rolle: Sara
    Eric Roberts
    Rolle: Buck McGeehy
    Kyle T. Heffner
    Rolle: Frank Barstow
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Michael S.
    Michael S.

    User folgen 157 Follower Lies die 406 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 9. Dezember 2017
    Auch wenn heutige Thriller über führerlose Züge wie "Unstoppable" und "Last Passenger" technisch versierter sein dürften, in Sachen Kultfaktor hat Andrei Konchalovskys Film immer noch die Nase vorn. Am Anfang wähnt man sich noch in einem klassischen Knacki-Film mit Boxkämpfen (ein junger Danny Trejo feiert da sein Filmdebüt), Aufständen und einem feigen Schwein von Gefängnisleiter, dem nichts mehr Spaß macht als mal so richtig zu zeigen ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Israel
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1985
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 9 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top