Mein FILMSTARTS
    Ju-on 2
     Ju-on 2
    Unbekannter Starttermin / 1 Std. 35 Min. / Horror, Drama
    Regie: Takashi Shimizu
    Drehbuch: Takashi Shimizu
    Besetzung: Noriko Sakai, Kei Horie, Yui Ichikawa
    User-Wertung
    3,0 3 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Während einer Fahrt kommt es zu einem schweren Autounfall, bei dem die schwangere Horrorfilm-Darstellerin Kyoko Harase (Noriko Sakai), genannt Horrorqueen, ihr Baby verliert. Ihr Verlobter (Kaoru Mizuki) hingegen kommt gerade so mit dem Leben davon und liegt seitdem im Koma. Kyoko wurde zusammen mit einer Fernseh-Crew verflucht, als sie gerade eine Dokumentation in dem Haus drehen wollen, in dem die junge Altenpflegerin Kayako vor Jahren von ihrem Ehemann auf brutale Art und Weise ermordet wurde. Doch bei den Aufnahmen kommt es zu merkwürdigen Zwischenfällen. Der Tonmeister hört nur schrilles Pfeifen und auf den Aufnahmen ist ein unbekannter Junge zu sehen, der in einem Eck sitzt und sich auf die Kamera zubewegt. Während dann auch noch ein Crewmitglied nach dem anderen verschwindet oder stirbt, erfährt Kyoko, dass sie eine dreieinhalb Monate alten Fötus in ihrem Mutterleib trägt.

    Trailer

    Ju-on 2 Trailer OV 1:09
    Ju-on 2 Trailer OV
    93 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Noriko Sakai
    Rolle: Kyoko Harase
    Kei Horie
    Rolle: Noritaka
    Yui Ichikawa
    Rolle: Chiharu
    Ayumu Saitô
    Rolle: Masashi Ishikura
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 27. November 2020
    Wie auch beim ersten Teil bleibt Shimizu seinem Konzept treu, eher episodenhaft zu arbeiten und dabei die Zeitlinien zu kreuzen. Dies bringt aber wieder einige wirklich schön schaurige Momente zum Vorschein, die ohne diese Zeitkapriolen nicht funktionieren würden. Auch wenn also wieder ein bißchen Konzentration eingefordert wird, gibt es dafür schöne Belohnungen. Trotzdem kann dieses Kurzgeschichten-Konzept auf die Dauer ein wenig ermüden. ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bild

    Aktuelles

    Weitere Details

    Produktionsland Japan
    Verleiher -
    Produktionsjahr 2003
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Japanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top