Mein Konto
    Sideways
    Durchschnitts-Wertung
    4,2
    111 Wertungen - 6 Kritiken
    Verteilung von 6 Kritiken per note
    2 Kritiken
    2 Kritiken
    0 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Sideways ?

    6 User-Kritiken

    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 272 Follower Lies die 506 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 8. November 2011
    Man sieht mal wieder wie unangebracht das (ungetrimmte) arithmetische Mittel ist. Schon gibt es hier ein paar 0,5er-Bewertungen samt nichtssagender Texte und schon wird so ein Film heruntergezogen, der ja selbst bei den Hassern noch 2 Sterne verdient hätte. Oder etwa nicht? Hat Sideways nicht in jedem Fall klasse Charaktere, eine riesenhafte Symbolik (die man übrigens erst nach dem zweiten oder dritten Mal wahrnimmt) oder herrliche Bilder? Ich kann der Filmstarts-Kritik nur beipflichten, voll und ganz nämlich. Sideways ist mein persönlicher Lieblingsfilm und ganz zu recht eine der besten Komödien, vielmehr natürlich eher Tragikomödien. Obwohl auch die Synchronisation gut gelungen ist, mus man sich unbedingt den Originalton ansehen. Das Timing und die Sprüche von Jack sind genial. Mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen ohne sich zu wiederholen. Ansehen!
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 2. Februar 2011
    ''Sideways'' ist ein wirklich lustiger Film über den gescheiterten Schriftsteller und den liebestollen Schauspieler, die zusammen ihren Jungesellenabschied auf einer Weintour durch California feiern. Alexander Payne skizziert in herrlich komischen Dialogen die emotionalen Tiefen seiner Figuren nud sorgt mit witzigen Situationen für gute Stimmung. Diese allerdings hält nur solange an, bis die beiden Hauptcharaktere sich mal wieder in einer ihrer vielen endlosen Diskussionen verstricken. Unglücklicherweise nämlich vernichtet ''Sideways'' viel zu oft seine vielseitigen Stimmungen zwischen locker und amüsiert über verbittert und kalk bis hin zu warmherzig und ergreifend. Hätte Payne diese zwar lustigen, aber dem Gesamtwerk abträglichen Situationen reduziert, so wäre ''Sideways'' perfekt. So nun ist es der Film nicht. Aber außergewöhnlich gut ist der Oscargewinner des besten Skripts dennoch, vor allen Dingen wegen des umwerfend guten Darstellers Paul Giamatti, der unbeschreiblich niedlich und einfach zum Knuddeln ist mit seiner markanten Körpersprache!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5491 Follower Lies die 4 528 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Klingt zwar im ersten Moment wie ein Wiederspruch in sich, geht aber: ein trauriger Film über ein paar traurige Typen der Spaß macht. Klappt in der Tat hier bei dieser reifen "Road Trip" Variante in der wir zwei arme Säue kennen lernen, beide eigentlich ganz o.k. aber doch ohne wirklich jemals Glück und Erfolg in ihrem Leben gehabt zu haben. Größtes Plus geht darum auch an die zwei Hauptdarsteller und dort ganz speziell an den wie immer umwerfenden Paul Giamatti der die arme Hauptfigur Miles als herzensguten, aber durchweg traurigen und depressiven Tropf darstellt den man einfach nur lieb haben kann. Abgesehen davon gibt's eine nicht allzu abwechslungsreiche Geschichte eines chaotischen Urlaubes die insgesamt vielleicht eine Spur zu lang geraten ist - aber da dies kein Film für die breite Masse ist sondern er sicherlich nicht von "Genießern" konsumiert wird werden diese sich hierbei sicherlich pudelwohl fühlen.

    Fazit: Zwei arme Säue hauen auf den Putz - traurige, dabei aber fröhliche und lebensbejahende Komödie mit großartigen Akteuren.
    HappyL
    HappyL

    User folgen 2 Follower Lies die 42 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 5. Februar 2014
    Einfach ein toller Film mit super Darstellern. Lebt von den vielen schönen kleinen Momenten. Ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme- am besten eine gute Flasche Pinot aufmachen und zusammen mit dem Film genießen (;
    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich finde weder Worte noch irgend einen anderen Ausdruck in meinem Gesicht als Abscheu.

    Ich habe nachdem ich diesen Film in der "Bestenliste der Komödien" gefunden habe einen Weg gesucht diesen Meileinstein (?) anzuschauen.

    Unfassbar was für ein Mist das war. Ich habe weder lachen noch mich an der miesen Amerikanischen Weinauswahl bereichern könnnen.

    Egal von welchem Standpunkt aus ich versuche diesen Film zu bewerten könnte ich doch nie auch nur 1 Stern dafür vergeben. Wie kann man mich nur so aufs Glatteis führen und mir einen witzigen Abend versprechen während mir der Film nur Langeweile geboten hat. 10 von 10 Sternen? Wofür denn bitte? Also bitte.
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Ich fand diesen Film schlicht langweilig. Man hatte das Gefühl, daß er ein Zusammenschnitt von vielen älteren Filmen dieser Machart war. Zugegeben, die Schauspieler waren sehr gut in ihren Rollen, was heutzutage nicht häufig ist, aber macht das denn eine armselige Geschichte wett, die keiner sehen will?

    Ich plädiere dafür, daß eine "10" für einen Film durch mehrere Kritiker bestätigt werden muß, denn für so einen schwachen Plot die Höchstnote zu vergeben, ist weit übertrieben und verwässert diese Auszeichnung, die nur wahrhaft großen Kinofilmen vorbehalten bleiben sollte.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top