Mein Konto
    Know1ng - Die Zukunft endet jetzt
     Know1ng - Die Zukunft endet jetzt
    9. April 2009 Im Kino | 2 Std. 01 Min. | Sci-Fi, Thriller
    Regie: Alex Proyas
    |
    Drehbuch: Stiles White, Juliet Snowden
    Besetzung: Nicolas Cage, Rose Byrne, Chandler Canterbury
    Originaltitel: Knowing
    Pressekritiken
    3,6 4 Kritiken
    User-Wertung
    2,4 509 Wertungen, 34 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben

    1959: Schüler einer Grundschule haben die Aufgabe, Bilder davon zu malen, wie sie sich die Zukunft vorstellen. Nachdem die Werke fertig sind, werden sie in einer Zeitkapsel im Boden vergraben. Ein halbes Jahrhundert später: Heutige Schüler bekommen die bunten Bilder mit Zeichnungen von Raumschiffen und anderen Zukunftsvisionen. Auf dem Blatt von Caleb Koestler (Chandler Canterbury) sind allerdings nur Zahlen. Calebs alleinerziehender Vater, der Astrophysikprofessor John (Nicolas Cage), erkennt jedoch bald ein Muster in den nur scheinbar willkürlichen Zahlenfolgen: Präzise gibt das Papier Datum, Ort und Opferzahl von Naturkatastrophen, Terroranschlägen und größeren Unfällen der vergangenen fünfzig Jahre an – und prophezeit noch drei weitere Katastrophen, die innerhalb der nächsten Wochen geschehen sollen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Concorde Knowing
    Concorde Knowing (DVD)
    Neu ab 7,99 €
    Kaufen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Know1ng - Die Zukunft endet jetzt
    Von Julian Unkel
    Fast fünf Jahre hat es gedauert, bis Alex Proyas nach seinem bisher größten Kassenerfolg I, Robot nun einen neuen Film nachlegt. Der gebürtige Ägypter, dessen düstere Werke The Crow und Dark City unter Fans Kultstatus besitzen, vermischt in „Knowing“ erneut eine Thrillerhandlung mit Mystery- und Science-Fiction-Elementen. Das große Potenzial der Ausgangsidee kann Proyas aber - wie auch schon in „I, Robot“ - nur bedingt nutzen. Erschwerend kommt hinzu, dass auch sein inszenatorisches Talent erst gegen Ende durchscheint, dann aber von einer denkbar unbefriedigenden Auflösung überdeckt wird. 1959 malen Schüler zur Einweihung einer Grundschule Bilder davon, wie sie sich die Zukunft vorstellen. Anschließend werden diese in einer Zeitkapsel im Boden vergraben. Ein halbes Jahrhundert später wird die Kapsel wieder geborgen und die Bilder unter den heutigen Schülern verteilt. Während die anderen
    Know1ng - Die Zukunft endet jetzt Trailer DF 2:29
    Know1ng - Die Zukunft endet jetzt Trailer DF
    78.041 Wiedergaben

    Making-Of und Ausschnitte

    Know1ng - Die Zukunft endet jetzt Videoclip DF 1:31
    Know1ng - Die Zukunft endet jetzt Videoclip DF
    16 Wiedergaben
    Know1ng - Die Zukunft endet jetzt Videoclip (2) DF 1:29
    Know1ng - Die Zukunft endet jetzt Videoclip (2) DF
    23 Wiedergaben
    Know1ng - Die Zukunft endet jetzt Videoclip (3) DF 1:29
    Know1ng - Die Zukunft endet jetzt Videoclip (3) DF
    1.430 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Nur noch kurze Zeit bei Netflix: Ein Marvel-Abenteuer, Action mit Arnold Schwarzenegger und viel, viel mehr!
    News - DVD & Blu-ray
    Netflix räumt zum Ende des Monats auf, um Platz für Neues zu schaffen – denn im Mai 2020 kommen u. a. der Horrorfilm „The…
    Dienstag, 28. April 2020
    Neu bei Amazon Prime Video: Eines der finstersten Meisterwerke der letzten zehn Jahre!
    News - DVD & Blu-ray
    Ab dem heutigen Freitag, 1. November kann man sich bei Amazon Prime Video gleich mit mehreren Filmen in die Abgründe der…
    Freitag, 1. November 2019
    Neu bei Amazon Prime Video im November 2019: "Friends", "Herr der Ringe" und viel mehr
    News - Serien im TV
    Kunden von Amazon Prime Video bekommen im November 2019 u. a. alle Staffeln von „Friends“, alle „Herr der Ringe“-Filme sowie…
    Mittwoch, 23. Oktober 2019
    Nicolas Cage sieht den Weltuntergang kommen
    News - In Produktion
    Nicolas Cage soll die Hauptrolle in Alex Proyas' "Knowing" übernehmen.
    Dienstag, 11. Dezember 2007

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Nicolas Cage
    Rolle: John Koestler
    Rose Byrne
    Rolle: Diana Wayland
    Chandler Canterbury
    Rolle: Caleb Koestler
    Ben Mendelsohn
    Rolle: Phil Beckman

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    Ehrgeiz84
    Ehrgeiz84

    9 Follower 53 Kritiken User folgen

    5,0
    Veröffentlicht am 1. September 2013
    Dieser Film ist geil! Die Geschichte verdient eigentlich wahnsinnig viel Aufmerksamkeit von der Allgemeinheit meiner Meinung nach, sollte also jeder Mal gesehen haben bis zum Schluss.
    Reenine
    Reenine

    11 Follower 42 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Mh ein typischer Cage-Film würde ich sagen und das sagt wohl schon alles!



    Der Film ist nicht schlecht aber auch nicht super genial.



    Mehr kann ich iwie nicht dazu sagen....gut is er...vom darstellerischem her, die Story ist etwas flach und na ja man muss ihn sich irgendwann mal anschauen
    RafaelU
    RafaelU

    1 Follower 10 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Habe den Film heute im Kino gesehen und war positiv überrascht. Die Story war schon etwas langatmig aber spätestens nach dem Flugzeug Absturz war die Spannung da. Die Szenen der Tragödien waren gut inszeniert auch wenn die Effekte nicht die besten waren. Nicolas Cage's Schauspielkunst war schonmal besser, aber schlecht war sie in dem Film nicht. Das Ende fand ich auch ganz gut, denn grade weil es kein Happy-End gab finde bleibt der Film auch ...
    Mehr erfahren
    Lamya
    Lamya

    1.189 Follower 801 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Also mir hat der Film soweit sehr sehr gut gefallen. Man bekommt eine wirklich gute Story, Schauspieler und wirklich gute Bilder zu sehen. Hat meine Erwartungen übertroffen. Das einzige was mich etwas gestört hat, ist das Ende. Hätte man das anders gemacht, dann wäre der Film wirklich spitzenklasse gewesen. Kann man sich aber auf jedenfall anschauen!

    8/10

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Concorde Filmverleih GmbH
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 50 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2009, Die besten Filme Sci-Fi, Beste Filme im Bereich Sci-Fi auf 2009.

    Back to Top