Mein Konto
    Inglourious Basterds
     Inglourious Basterds
    20. August 2009 Im Kino / 2 Std. 33 Min. / Kriegsfilm, Action
    Regie: Quentin Tarantino
    Drehbuch: Quentin Tarantino, Tom Tykwer
    Besetzung: Brad Pitt, Mélanie Laurent, Christoph Waltz
    Im Stream
    Pressekritiken
    4,6 5 Kritiken
    User-Wertung
    4,4 3354 Wertungen - 118 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben
    "Inglourious Basterds" ist in fünf Kapitel unterteilt:


    Kapitel Eins: Der "Judenjäger" Col. Hans Landa (Christoph Waltz) sucht den französischen Bauern Perrier LaPedite (Denis Menochet) auf, um eine versteckte jüdische Familie ausfindig zu machen.

    Kapitel Zwei: Lt. Aldo Raine (Brad Pitt) führt seine auf das Töten und Skalpieren von Nazis spezialisierte Einheit - die Basterds - nach Frankreich hinter die feindlichen Linien. Schon bald fällt ihnen eine feindliche Gruppe Soldaten in die Hände.

    Kapitel Drei: Der deutsche Kriegsheld und Kinostar Fredrick Zoller (Daniel Brühl) verguckt sich in die hübsche Kinobetreiberin Shosanna (Mélanie Laurent). Die ist jedoch Jüdin und wartet nur auf den richtigen Moment, um sich an den Besatzern zu rächen. Dieser scheint gekommen, als Propagandaminister Joseph Goebbels (Sylvester Groth) zustimmt, eine deutsche Filmpremiere ausgerechnet in ihrem Lichtspielhaus zu veranstalten.

    Kapitel Vier: Der britische General Ed Fenech (Mike Myers) entsendet den ehemaligen Filmkritiker Lt. Archie Hicox (Michael Fassbender) nach Frankreich, wo er sich gemeinsam mit den deutschsprachigen Mitgliedern der Basterds, Sgt. Hugo Stiglitz (Til Schweiger) und Cpl. Wilhelm Wicki (Gedeon Burkhard) und der Unterstützung des deutschen Filmstars Bridget von Hammersmark (Diane Kruger), die inzwischen für die Briten arbeitet, in die geplante Premiere schleichen soll.

    Kapitel Fünf: Alle Handlungsstränge laufen in einem französischen Kino zusammen...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
      Amazon Prime VideoAbonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Inglourious Basterds
    Von Christoph Petersen
    Jeder, der Quentin Tarantinos Meisterwerk Pulp Fiction gesehen hat, wird einige der Szenen in seinem ganzen Leben nicht mehr vergessen. Etwa den legendären Burger-Dialog zwischen John Travolta und Samuel L. Jackson. Den Hubbel in der Straße, der zur falschen Zeit am falschen Ort ist und eine Autosäuberung der etwas anderen Art nach sich zieht. Oder auch die Tanzeinlage von Travolta und Uma Thurman, die – wie so viele Momente des Films – aus der Popkultur kaum mehr wegzudenken ist. Weit schwieriger wäre es hingegen, wenn man sich statt einzelner Augenblicke den genauen Plot ins Gedächtnis rufen sollte. Tarantino ist ein Meister des Tableaus, er schafft in einem Film mehr Szenen (und Charaktere) für die Ewigkeit, als selbst manch guter Regisseur in seiner gesamten Karriere. Die eigentliche Handlung spielt bei ihm stets eine untergeordnete Rolle, sie läuft nebenher mit, ohne dass die Spannu...
    Die ganze Kritik lesen
    Inglourious Basterds Trailer DF 1:37
    Inglourious Basterds Trailer DF
    43652 Wiedergaben
    Inglourious Basterds Trailer (2) DF 1:40
    Inglourious Basterds Trailer (3) DF 2:21
    Inglourious Basterds Trailer (4) DF 2:01
    Alle 8 Trailer

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Inglourious Basterds Videoclip DF 1:32
    Inglourious Basterds Videoclip DF
    6369 Wiedergaben
    Inglourious Basterds Videoclip (2) DF 0:38
    Inglourious Basterds Videoclip (2) DF
    4797 Wiedergaben
    Inglourious Basterds Videoclip (3) DF 0:52
    Inglourious Basterds Videoclip (3) DF
    10586 Wiedergaben
    Alle 7 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Brad Pitt
    Rolle: Lt. Aldo Raine
    Mélanie Laurent
    Rolle: Shosanna Dreyfus
    Christoph Waltz
    Rolle: Col. Hans Landa
    Eli Roth
    Rolle: Sgt. Donnie Donowitz
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Es war einmal, in einem von Nazis besetzten Frankreich: ein Trupp in Ungnade gefallener jüdischer US-Soldaten, genannt die Basterds, skalpiert sich durch die deutschen Besatzer. Währenddessen plant die Jüdin Shosanna ihre ganz persönliche Rache am diabolischen SS-Mann Hans Landa, der ihre Familie ermordet hat. Eine große Filmpremiere in ihrem Provinzkino, zu der sämtliche Oberhäupter des Nazi-Regimes erwartet werden, bietet ihr Gelegenheit ...
    Mehr erfahren
    Blinder
    Blinder

    User folgen 2 Follower Lies die 14 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der Film hält nicht, was es verspricht. Was sollte das für eine langweilige Angangsszene? Wenn man die Werbung sieht, denkt man, es erwartet einen ein Actiongeladener Film. Dabei gibt es vielleicht 3 oder vier Kampfszenen. Aber das schlimmste ist, was so ein Film aussagt: Man darf Menschen töten, die es verdienen. In diesem Film sind die Bösen die Guten. Wehmachtssoldaten waren nicht alle Nazis (Bin kein Deutscher sondern Türke). Warum ...
    Mehr erfahren
    Chris D. Troublegum
    Chris D. Troublegum

    User folgen 4 Follower Lies die 45 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 21. Januar 2020
    Sich ein Filmgenre herauszupicken, dieses aufzubrechen und sich darin ein gemütliches Plätzchen zu suchen, von dem aus man etwas Neues, Innovatives erschafft – das ist Quentin Tarantinos Berufung. Egal ob „Rerservoir Dogs“, „Kill Bill“ oder sein ultimatives Meisterwerk „Pulp Fiction“: den geläufigen Hollywood-Regularien hat sich das ewige enfant terrible der amerikanischen Filmbranche noch nie unterworfen. Daher brodelte die ...
    Mehr erfahren
    soulface
    soulface

    User folgen 5 Follower Lies die 67 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ich gehöre zu den wenigen Leuten hier auf diesen Planeten die absolut KEIN tarentino Fan sind, aber dieser Film haute mich echt um..Von der ersten bis zur letzten Minute spannend mit genialer musik untermalt..traumhafte Kameraführung mit der excellenten darstellung der Deutschsprachigen darsteller..EIN WAHNSINN!! ALLEINE DIE SZENE WO HITLER UND SEINE MÖRDERHUNDE MASSAKRIERT WERDEN::SCHON ALLEIN WEGEN DIESER SZENE LOHNT ES SICH DIESEN ...
    Mehr erfahren
    118 User-Kritiken

    Bilder

    84 Bilder

    Wissenswertes

    Tarantinos Muse Julie Dreyfus

    Die Französin Julie Dreyfus gilt als eine Muse von Quentin Tarantino. Die Rolle der Goebbels-Dolmetscherin Francesca Mondino schrieb er extra für sie. Bereits in „Kill Bill Vol. 1“ hatte sie einen ähnlichen Part als Sofie Fatale. Zudem benannte er den Charakter Shosanna Dreyfus (Mélanie Laurent) nach der Schauspielerin.

    Zwei großartige Schauspielerinnen, die herausgeschnitten wurden

    Gleich zwei großartige Schauspielerinnen hatten einen Part in „Inglourious Basterds“, schafften es aber nicht in den finalen Film. Cloris Leachman stand als ältere jüdische Frau Mrs. Himmelstein vor der Kamera, die in Boston dem „Bear Jew“ (Eli Roth) Glück wünscht, bevor er in den Krieg zieht, und ihren Namen in seinem berühmten Baseballschläger hinterlässt. Maggie Cheung fungierte als Kinobesitzerin Madame Mimieux, die Shosanna (Mélanie Laurent)... Mehr erfahren

    Querverweise: Die Namen der Basterds

    Die Namen der Basterds enthalten zahlreiche Querverweise auf Namen aus der Filmgeschichte: Lt. Aldo Raine (Brad Pitt) verweist zum einen auf den Schauspieler Aldo Ray, zum anderen auf den von William Devane gespielten Charakter Charles Rane aus dem Film „Der Mann mit der Stahlkralle (Rolling Thunder)“, einen von Tarantinos Lieblingsfilmen, nach dem auch seine Produktionsfirma benannt ist. Sgt. Hugo Stiglitz (Til Schweiger) ist eine Hommage an... Mehr erfahren

    Aktuelles

    Heimkino-Highlight: Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" könnt ihr euch jetzt auch in 4K holen – als edle Limited Edition
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 13. August 2021
    Es sickerte bereits durch, dass „Inglourious Basterds“ als erster Tarantino-Film (aus der Zeit vor „Once Upon A Time In Hollywood“)...
    Kein weiterer Film: Quentin Tarantino zieht plötzliches Karriereende in Betracht – aus zwei Gründen
    NEWS - Im Kino
    Montag, 7. Juni 2021
    Quentin Tarantino möchte nicht so enden wie andere Regielegenden, deren einst strahlenden Karrieren immer mehr abflachten....
    63 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, Deutschland
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 4 Trivias
    Budget 70 000 000 $
    Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top