Mein Konto
    American Dreamz - Alles nur Show
     American Dreamz - Alles nur Show
    15. Juni 2006 Im Kino / 1 Std. 48 Min. / Komödie, Musik
    Regie: Paul Weitz
    Drehbuch: Paul Weitz
    Besetzung: Dennis Quaid, Hugh Grant, Willem Dafoe
    Originaltitel: American Dreamz
    Pressekritiken
    3,4 9 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 37 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben
    Die Casting-Show American Dreamz ist der große Hit in Amerika. Wer hier auftritt, der hat zumindest einen gewissen Ruhm sicher. Zu den Kandidaten der aktuellen Staffel gehört auch der Araber Omer Obeidi (Sam Golzari), der lieber auf der Showbühne steht, als seine Ausbildung zum Terroristen tatkräftig auszuleben. Da der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten (Dennis Quaid) als Jury-Mitglied im Finale der Sendung auftreten will, um von der Popularität des Formates zu profitieren, treten Omer Obeidis Familienmitglieder an den singenden Araber heran. Obeidi soll den Präsidenten in die Luft sprengen. Aber der Auserwählte kann sich nur sehr zögernd mit der Aufgabe anfreunden. Während er dennoch halbherzige Vorbereitungen nach den Anweisungen seiner Familie durchführt, kommt es zu einem dramatischen Konflikt zwischen Mitkandidatin Sally Kendoo (Mandy Moore) und ihrem Freund William Williams (Chris Klein), weil Sally dem Moderator (Hugh Grant) der Show Avancen gemacht hat.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    American Dreamz - Alles nur Show
    American Dreamz - Alles nur Show (Blu-ray)
    Neu ab 4,19 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    American Dreamz - Alles nur Show
    Von Jörn Schulz
    Die Popstars einer Casting-Show sind wie Pushup-BHs: Sie täuschen geschickt vor, dass Substanz steckt, wo eigentlich keine zu finden ist. Denn, blickt man hinter die Fassade, bleibt nichts übrig als aufgeblasener Hype. Alles nur Show eben. Wie falsch es im Unterhaltungsgeschäft zugeht, will auch Regisseur Paul Weitz mit seinem jüngsten Film „American Dreamz“ auf neckische Weise deutlich machen. Weitz, der mit Komödien wie About A Boy und American Pie schon einige krachende Lachbomben zünden konnte, verknüpft dabei Elemente von Medien- und Realsatire mit einer Komödie und kreierte so einen Film, der durch und durch amerikanisch scheint, den „American Way of Life“ jedoch treffsicher aufs Korn nimmt. Martin Tweed (Hugh Grant) ist Showmaster von „American Dreamz”, der bekanntesten und beliebtesten Unterhaltungssendung der USA. Mit einem Konzept, das der Show „Deutschland sucht den Superst
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    American Dreamz - Alles nur Show Trailer DF 2:11
    American Dreamz - Alles nur Show Trailer DF
    727 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Dennis Quaid
    Rolle: President Staton
    Hugh Grant
    Rolle: Martin Tweed
    Willem Dafoe
    Rolle: Vice President Sutter
    Marcia Gay Harden
    Rolle: First Lady Staton
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    "American Dreamz" ist eine wunderbar gelungene Satire und Komödie, die die Welt des Fernsehens ordentlich aufs Korn nimmt! Sie zeigt dabei, was sich hinter den Kulissen der ganzen TV-Shows wirklich abzuspielen scheint und wie die Zuschauer zu manipulieren versucht werden. Der Film trifft dabei den Nerv der Zeit und kann viele lustige Treffer landen, indem er allerlei unterschiedliches aufs Korn nimmt, wie z.B. die Ansicht Amerikas über Kanada, ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 6.637 Follower Lies die 4.615 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Ja, der Film ist von den Machern von American Pie und ja, nahezu die halbe Besetzung der Apfelkuchen Trilogie taucht auch hier in kleinen oder größeren Rollen auf - trotzdem besteht keinerlei Vergleich. Zwar wird auch bei "American Dreamz" außerordentlich viel gelacht, aber hier auf höherem Niveau: es ist eine Satire auf Casting Shows sowie die Medien und das Showbizz allgemein. Die Besetzung ist dabei echt erlesen und obendrein überrascht ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    American Dreamz gehört zu meinen Favoriten und steht auch in meinem DVD- Regal. Also am besten haben mir die Songs gefallen und die Witze waren auch ganz nett. Hugh Grant wurde auch wegen dem Film einer meiner lieblings Darsteller. Außerdem sieht man auch eine brilliante Mandy Moore.
    3 User-Kritiken

    Bilder

    45 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Universal Pictures Germany
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 19 000 000
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat DTS, SDDS, Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top