Mein Konto
    Léolo
     Léolo
    28. Januar 1993 Im Kino / 1 Std. 50 Min. / Tragikomödie
    Regie: Jean-Claude Lauzon
    Drehbuch: Jean-Claude Lauzon
    Besetzung: Julien Guiomar, Gilbert Sicotte, Maxime Collin
    User-Wertung
    3,1 4 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Der 14-jährige Junge Léo Lauzon (Maxime Collin) wächst unter schwierigen Verhältnissen in einer ärmlichen Gegend von Montreal auf. In seiner Familie gab es schon mehrere Fälle von Geisteskrankheit, von der auch sein Vater (Roland Blouin) betroffen ist. Um dem tristen Alltag zu entfliehen, flüchtet sich Léo immer häufiger in Fantasiewelten, in denen sein ärmliches Dasein eine andere Bedeutung hat. In diesen Fantasien nennt er sich Léolo und beschließt, dass sein Vater nicht sein Erzeuger ist, sondern die geliebte Mutter (Ginette Reno) indirekt über eine importierte Tomate aus Sizilien geschwängert wurde. Am Rande dieser Fantasien tritt aber auch in der Realität eine Wandlung ein, als Léolo beginnt, von sexuellen Abenteuern mit der ältere Nachbarstochter Bianca (Giuditta Del Vecchio) zu träumen. Doch über allem thront die Angst, wie sein Vater irgendwann den Bezug zur Realität zu verlieren...

    Trailer

    Léolo Trailer DF 3:14
    Léolo Trailer DF
    570 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Julien Guiomar
    Rolle: Grandfather
    Gilbert Sicotte
    Rolle: Narrator
    Maxime Collin
    Rolle: Léolo
    Giuditta del Vecchio
    Rolle: Bianca
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer France, Canada
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1992
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top