Mein Konto
    Habt ihr dieses Detail in "Wednesday" auf Netflix bemerkt? Eine der ikonischsten Szenen hält eine großartige Überraschung bereit
    01.12.2022 um 15:45
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Pascals Lieblingsserien sind „The Wire“ und „Sons Of Anarchy“. Bei "Hör mal wer der hämmert" und "Eine schrecklich nette Familie" bleibt er aber auch regelmäßig hängen.

    „Wednesday“ hat auf Netflix gerade den erfolgreichsten Serien-Start aller Zeiten abgeliefert. Kein Wunder, dass das Format in aller Munde ist. Vor allem die Tanzszene aus Folge 4 ist ikonisch – und ein kleines Detail macht sie sogar noch besser!

    Netflix

    Mit „Wednesday“ hat Tim Burton („Edward mit den Scherenhänden“) endlich mal wieder das geschafft, worauf seine Fans seit einigen Jahren gewartet haben: einen waschechten Hit gelandet. Aber in diesem Fall ist es sogar mehr als das, denn das Mystery-Format mit Jenna Ortega in der titelgebenden Hauptrolle hat den erfolgreichsten Serien-Star aller Zeiten auf Netflix abgeliefert. Mit über 341 Millionen geschauten Stunden in der ersten Woche wurden sogar Hits wie „Dahmer“, „Squid Game“ und „Stranger Things“ abgehängt.

    Dass „Wednesday“ dementsprechend momentan überall Thema ist, erklärt sich von allein – und nicht nur das Publikum ist angetan, auch die Kritiken sind überwiegend positiv. Vor allem eine Szene hat den Zuschauer*innen aber angetan. In Folge 4 versucht sich Wednesday an einem Schultanz ihrer Nevermore Academy - natürlich gegen ihren Willen. Als dann jedoch „Goo Goo Muck“ von The Cramps erklingt, zeigt Wednesday, dass die ihr Tanzbein auf besonders eindrucksvolle Weise schwingen kann. Die Szene könnt ihr euch hier noch einmal anschauen:

    Wie Jenna Ortega via Twitter bereits offenbarte, hat sie sich von verschiedenen Quellen für ihren selbst choreografierten Tanz inspirieren lassen: Siouxsie Sioux, Bob Fosse und Aufnahmen von Goths aus den 1980er-Jahren. Jetzt aber kommen wir zu einem wirklich tollen Detail, für das es dann doch etwas Fachwissen benötigt. Denn Ortegas wunderbar unkonventioneller Tanz beginnt mit einer Hommage an Lisa Loring, die in den 1960er-Jahren in der TV-Version der „Addams Family“ in der Rolle der Wednesday schlüpfte. Hier gibt’s den damaligen Tanz zu sehen:

    In der Szene ist es so, dass Wednesday dem schlecht gelaunten Butler Lurch (Ted Cassidy) vor Augen führt, wie man den „The Drew“ tanzt. Auf Twitter wurde dieser nur wenige Sekunden umfassende Abschnitt, der auch eine wunderbare Ehrerbietung darstellt, von einem User noch einmal mit dem Original gegen geschnitten:

    Falls ihr von „Wednesday“ noch nichts gehört hat: Dabei handelt es sich um ein Spin-Off der gerade in Amerika kultisch verehrten „Addams Family“. Im Mittelpunkt steht Wednesday Addams (Jenna Ortega), die durch eine brutale Mordserie in ihrer Stadt einigen Geheimnisse ihrer Eltern (Catherine Zeta-Jones und Luis Guzmán) auf die Schliche kommt. Als eine Art hellseherische Detektivin begibt sie sich auf die Suche, muss sich aber auch ganz herkömmlichen Nöten des Erwachsenwerdens stellen. Die treibenden Kreativkräfte hinter der Netflix-Serie sind Tim Burton, Al Gough und Miles Millar.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top