Mein Konto
    Mit dem Erwachen geht der Albtraum erst los: Deutscher Sci-Fi-Trailer zum Kammerspiel-Thriller "Cryo"
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    -Freier Autor und Kritiker
    Oliver Kube taucht gern in immersive Zukunftswelten ein. Neben seiner Jugendliebe, dem "Star Trek"-Franchise, ist er u. a. von "Alien", "Ex Machina", "Children Of Men", "District 9", "Arrival", "Interstellar", "Solaris" und "Sunshine" fasziniert.

    Stellt euch vor, ihr wacht plötzlich auf, habt keine Ahnung wo (und wer!) ihr seid, müsst aber sofort um euer Leben bangen. Ein solches Szenario bietet der düstere Zukunftsreißer „Cryo - Mit dem Erwachen beginnt der Alptraum“. Hier ist der Trailer:

    Schon im oben eingebundenen Trailer wird offensichtlich, dass es sich bei „Cryo - Mit dem Erwachen beginnt der Alptraum“ um einen relativ günstig realisierten Indie-Film handelt. Entsprechend gibt es auch keine großen Stars zu sehen. Doch das muss nicht zwangsläufig eine schlechte Nachricht sein, solange die Story-Idee durchdacht und spannend umgesetzt wurde. Ob derlei Anforderungen erfüllt werden, könnt ihr schon bald in eurem Heimkino nachprüfen.

    „Cryo - Mit dem Erwachen beginnt der Alptraum“ erscheint hierzulande am 7. Juli 2023 auf Blu-ray und DVD. Beide Formate mit FSK-16-Freigabe können bereits bei Online-Anbietern wie Amazon vorbestellt werden. Wer nicht so lange warten möchte, kann den Film schon jetzt digital erwerben und sofort streamen:

    Regie und Drehbuch zu „Cryo“ stammen von Barrett Burgin, der nach diversen, teilweise auf Festivals prämierten Kurzfilmen hier sein Debütwerk von abendfüllender Länge präsentiert.

    Die bekanntesten Namen in Burgins Darsteller*innenriege gehören Emily Marie Palmer und Michael Flynn. Palmer spielte bereits zweimal an der Seite von Nicolas Cage („USS Indianapolis“, „Grand Isle“) und war zudem in Gastrollen solcher TV-Serien-Hits wie „MacGyver“, „Navy CIS“ und „Cobra Kai“ zu sehen. Flynn hingegen könntet ihr aus dem Steven-Seagal-Kracher „Code Of Honor“ oder dem Nazi-Horror „Stay Out Of The F**king Attic“ kennen.

    "Cryo" im Heimkino: Das ist die Story

    In einer düsteren Anlage, die sie für einen unterirdischen Bunker halten, wachen fünf Menschen aus dem Kälteschaf auf. Keiner von ihnen hat eine Ahnung, wie lange sie in ihren Kryokammern gelegen haben. Denn es ist niemand da, um es ihnen zu sagen oder sie medizinisch zu versorgen. Das Quintett kann sich nicht einmal mehr an seine Namen erinnern.

    Langsam, aber sicher finden die verwirrten Menschen heraus, dass sie Teil eines Experiments gewesen sein müssen und im Umfang dessen verschiedene Funktionen ausgeführt haben. Offenbar handelt es sich bei ihnen um eine Ärztin (Emily Marie Palmer), eine Psychologin (Jyllian Petrie), einen Biochemiker (Morgan Gunter), einen Ingenieur (Curt Doussett) und einen Soldaten (Mason D. Davis).

    Der Ingenieur glaubt sich zudem vage an eine sechste Person, einen Erfinder (Michael Flynn), zu erinnern, der sich allerdings nicht unter ihnen befindet. Immens beunruhigend ist außerdem, dass sie hinter einer versiegelten Luftschleuse eingeschlossen sind. Was würde sie erwarten, sollten sie aus ihrem Gefängnis entkommen können?

    Wenn ihr „Cryo - Mit dem Erwachen beginnt der Alptraum“ und andere wichtige Neustarts aller Genres – egal ob auf großer Leinwand, im Streaming oder fürs Heimkino – auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Habt ihr Lust, euch den Trailer nochmal in der englischsprachigen Originalversion anzuschauen? Dann könnt ihr das hier tun:

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top