Mein Konto
    Kino-Hit neu bei Amazon Prime Video im Streaming-Abo: Dieser Film rockt und trifft immer den richtigen Ton!
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Seit mehr als 20 Jahren schreibt Björn Becher über Filme und Serien. Hier bei FILMSTARTS.de kümmert er sich um "Star Wars" - aber auch um alles, was gerade im Kino auf der großen Leinwand läuft.

    Mit „Bohemian Rhapsody“ und „Rocketman“ gab es in der jüngeren Vergangenheit sehr erfolgreiche Musik-Biopics aus Hollywood. Da durfte Deutschland nicht nachstehen – und so bescherte uns Hermine Huntgeburth einen sehenswerten Udo-Lindenberg-Film.

    Nur knapp verpasste „Lindenberg! - Mach dein Ding“ 2020 die Top-10 der Kino-Jahres-Charts in Deutschland. Das Rock-Biopic gehört damit zu den erfolgreichsten Kinofilmen des Jahres. Wer das Highlight damals auf der großen Leinwand nicht gesehen hat, kann es jetzt auf Amazon Prime Video nachholen.

    Dort gibt es „Lindenberg! - Mach dein Ding“ ab heute wieder im Streaming-Abo:

    Es lohnt sich durchaus, das ungewöhnlich erzählte Rocker-Biopic zu entdecken, wenn ihr es bislang noch nicht kennt. Oder viele werden den Film vielleicht auch einfach noch mal schauen, denn auch das können wir empfehlen: „Lindenberg! - Mach dein Ding“ ist nämlich durchaus gelungen.

    "Lindenberg! - Mach dein Ding": Trifft fast alle Töne

    Regisseurin Hermine Huntgeburth („Die weiße Massai“) versucht in „Lindenberg! - Mach dein Ding“ erst gar nicht die ganze schillernde Karriere der großen Rock-Ikone zu erzählen. Der zentrale Erzählstrang ist viel mehr in den 70er-Jahren angesiedelt und beleuchtet den Weg hin zu Lindenbergs großem Durchbruch. Durch Rückblenden werden auch Lindenbergs Kindheit, Jugend und erste Schritte als Auftragsmusiker eingewoben.

    Vor allem bedient die Filmemacherin vielerlei Facetten. „Lindenberg! - Mach dein Ding“ ist mal komisch und mal sehr emotional, trifft dabei aber fast immer den richtigen Ton. Dieser Film rockt! Das gilt auch für die überzeugende Kinoentdeckung in der Hauptrolle. Dem vorher vor allem am Theater präsenten Jan Bülow bescheinigen nicht nur wir in der FILMSTARTS-Kritik, „eine ausgezeichnete Interpretation der Ikone“ zu bieten.

    So gibt es von uns auch starke vier von fünf Sternen für das „schmissige, toll gespielte und schön ausgestattete Lindenberg-Biopic“. Und falls ihr einen ganz anderen Film streamen wollt, der gerade auch erst bei Amazon Prime Video erschienen ist, werdet ihr in dem folgenden Artikel fündig:

    Neu auf Amazon Prime Video: Den umstrittensten Blockbuster der letzten Jahre müsst ihr gesehen haben, um mitreden zu können!

    Dies ist eine aktualisierte Wiederveröffentlichung eines bereits auf FILMSTARTS erschienenen Artikels.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top