Mein Konto
    Oscarpreisträger Ang Lee gibt mit Pilotfolge von "Tyrant" sein Seriendebüt
    Von Johanne Adebahr — 15.03.2013 um 11:09

    Nachdem Ang Lee mit "Life of Pi" seinen zweiten Regie-Oscar verbuchen konnte, ist der stets fröhlich wirkende Regisseur natürlich gefragter denn je. Neben der großen Nachfrage im Filmbereich reißt sich nun auch die Serienlandschaft um den talentierten Taiwanesen. So wurde nun bekannt, dass der amerikanische TV-Sender FX Lee mit der Pilotfolge ihrer geplanten Serie "Tyrant" betraut hat.

    Die Serien-Landschaft hat in den letzten Jahren einen echten Umschwung erlebt. Galten TV-Formate früher noch als Kunstform zweiter Klasse, genießen sie heute ein solches Ansehen, dass sich Hollywoods A-Liga dort praktisch die Klinke in die Hand gibt. Neu dazu gesellt sich nun auch Taiwans wohl erfolgreichster Exportschlager Ang Lee. Gerade heißt es, dass Lee allem Anschein nach das eigentlich für Steven Spielberg angedachte Projekt "Gods and Kings" übernimmt, da berichtet Deadline auch schon von einem zweiten Engagment. So wird der talentierte Regisseur neben seiner Funktion als ausführender Produzent die Pilot-Folge der Drama-Serie "Tyrant" inszenieren. Howard Gordon und Gideon Raff ("Homeland") sowie Craig Wright ("Six Feet Under") stärken ihm als Produzenten den Rücken.


    FX-Präsident John Landgraf erklärt diese Entscheidung wie folgt: "Ang Lee hat immer wieder die Fähigkeit bewiesen, Charaktere mit einer derartigen Tiefe und Exaktheit zu präsentieren, dass sie die ganze Bandbreite des menschlichen Daseins verkörpern. Es gibt keinen perfekteren Filmemacher, der Howard Gordons, Gideon Raffs und Craig Wrights 'Tyrant' dauerhaft Leben einhauchen könnte."


    In "Tyrant" geht es um eine US-Familie, die unschuldig in die Machenschaften einer Nation im Nahen Osten gerät. Zum Drehstart und Cast liegen bisher noch keine Informationen vor.    

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top