Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tommy Lee Jones will John-Wayne-Klassiker "Die Cowboys" neu auflegen und Regie + Drehbuch übernehmen
    Von Alex Schultze — 06.09.2013 um 05:18

    Tommy Lee Jones hat mit Filmen wie "The Missing" und "Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquidas Estrada" bereits Erfahrungen im Western-Genre gesammelt, nun soll der Star beim Remake des 1972er Western "Die Cowboys" sowohl die Regie übernehmen als auch das Drehbuch verfassen.

    Tommy Lee Jones ("Men in Black"-Franchise), so berichtet Variety, übernimmt offenbar die Regie beim Remake des Western "Die Cowboys" aus dem Jahr 1972 und wird ebenfalls für das Drehbuch verantwortlich sein. Einige Erfahrung im Western-Genre hat der "Auf der Flucht"-Star mittlerweile schon sammeln können (u.a. "The Missing") und auch auf dem Regiestuhl nahm er für den kürzlich abgedrehten "The Homesman" bereits zum vierten Mal Platz. Seine nächstes Filmprojekt soll dann laut Variety besagter Western-Klassiker sein, in dem John Wayne und Bruce Dern ("Driver", "Der große Gatsby") vor gut 30 Jahren die Hauptfiguren mimten.

    Western-Legende John Wayne ("El Dorada", "Chisum") spielt in "Die Cowboys" den Rancher Wil Anderson, der sein Vieh verkaufen muss, um nicht vollständig zu verarmen. Eigentlich plant er den 400 Meilen langen Trek mit den jungen Ranchern auf seiner Farm durchzuführen, doch diese kehren ihm den Rücken, um nach Gold zu suchen und reich zu werden. So muss Anderson kurzerhand eine Handvoll Schul-Jungs engagieren, die ihn auf der langen Reise begleiten und unterstützen. Auf dem Weg bringt er den Jugendlichen einiges bei, sowohl über den Viehtrieb als auch über das Leben.

    Ob und wie das Drehbuch zu "Die Cowboys" von dieser Original-Handlung abweichen wird, ist bislang noch nicht bekannt. Bei dem Western-Drama von 1972 handelt es sich um eine Adaption der gleichnamigen Romanvorlage von William Dale Jennings. Auch Darsteller für das Remake wurden bisher noch keine benannt. Klar ist, dass Warner Bros. das Projekt betreut und mit Donald De Line ("Pain & Gain") auch schon ein Produzent für die Realisierung gefunden wurde.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top