Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Twelve Years A Slave" auf Award-Kurs: Drama mit Brad Pitt gewinnt Publikums-Preis beim Toronto Film Festival
    Von Marco Alber — 16.09.2013 um 07:47

    "Twelve Years A Slave" von Steve McQueen ("Shame") gewann den Publikumspreis beim am 15. September 2013 zu Ende gegangenen internationalen Filmfestival in Toronto. Damit setzte sich das Drama gegen konkurrierende Festivalfilme wie "Prisoners" und "Philomena" durch und der Kurs für weiteren Preisregen in der anstehenden Award-Saison steht gut.

    Das internationale Filmfestival in Toronto ist häufig die Generalprobe für die kommende Award-Saison. Spätere Oscar-Gewinner wie "The King's Speech" (4 Oscars), "American Beauty" (5 Oscars) und auch "Slumdog Millionär" (8 Oscars) begannen ihren Siegeszug beim kanadischen Filmfestival. Diesjähriger Gewinner des Publikumspreises – über eine offizielle Jury verfügt das Festival nicht – ist Steve McQueens ("Hunger", "Shame") erst dritter Film "Twelve Years a Slave" mit u.a. Michael Fassbender ("Prometheus"), Brad Pitt ("World War Z") und Chiwetel Ejiofor ("American Gangster") in den Hauptrollen.


    Basierend auf einer wahren Begebenheit geht es in dem Drama um den freien Afroamerikaner und Familienvater Solomon Northup (Chiwetel Ejiofor), der Mitte des 19. Jahrhunderts in Washington D.C. gefangengenommen und als Sklave verkauft wurde. Erst zwöf Jahre später erlangt er seine Freiheit wieder und erlebt in dieser Zeit unvorstellbare Brutalitäten. Ins Kino kommt das historische Drama am 31. Oktober 2013.

    Den zweiten Platz konnte sich das Drama "Philomena" mit Judi Dench ("Skyfall") in der Hauptrolle sichern. In dem Drama von Stephen Frears geht es um eine Frau, die gezwungen wird, ihren Sohn zur Adoption freizugeben und sich 50 Jahre später auf die Suche nach ihrem lieblichen Kind macht. Kinostart bei uns ist am 27. Februar 2014.


    Der Thriller "Prisoners" des kanadischen Filmemacher Denis Villeneuve mit u.a. Jake Gyllenhaal und Hugh Jackman sicherte sich bei der Publikumsentscheidung den dritten Platz. Diesen Film konnten wir bereits schon sichten und teilen die positive Meinung des Publikums, wie ihr in unsere 4,5-Sterne-Kritik nachlesen könnt. Selbst sehen könnte ihr den Thriller um einen Mann (Jackman), der sich auf die Suche nach dem Entführer seiner Tochter begibt, ab dem 10. Oktober 2013.

    Die restlichen Gewinner des Toronto-Filmfestivals könnt ihr hier nachlesen. Für alle Neugierigen ist hier noch einmal der deutsche Trailer zum Gewinner "Twelve Years A Slave":

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top