Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neues Projekt von Terrence Malick: Christian Bale glaubt, seine Rolle wird aus dem Film geschnitten
    Von Johanna Reimann — 03.12.2013 um 08:38

    Regisseur Terrence Malick ("The Tree of Life") arbeitet derzeit an zwei verschiedenen Filmproduktionen: "Knight of Cups" und einem noch unbetitelten Musikszenenprojekt. Während Christian Bale ("The Dark Knight Rises") in "Knight of Cups" in der Hauptrolle zu sehen sein wird, stand er auch beim zweiten Projekt für einige Szenen vor der Kamera. Bale verriet jetzt jedoch in einem Interview, er glaube, Malick würde ihn komplett aus dem Film schneiden.

    Die Produktion für "Knight of Cups" hat bereits im Jahr 2011 begonnen. Nach einem offiziellen Bild der Hauptdarsteller Christian Bale und Natalie Portman ("Black Swan") am Strand erfuhr man nicht mehr viel über den Film, an dem Terrence Malick - wie man es von ihm kennt - wohl mal wieder sehr lange schneidet. Auch der Stand des unbetitelten Projekts mit Ryan Gosling und Rooney Mara in den Hauptrollen, in dem es um die Musikszene gehen wird, ist nicht bekannt. Auch in diesem Film wirkte Bale mit. Er befürchtet jedoch, dass Terrence Malick die Szenen mit ihm herausschneiden wird.

    In einem Interview mit Thompson On Hollywood erkundigte man sich bei Christian Bale nach dem Stand der beiden Malick-Projekte. Er verriet, dass er im Grunde gar nicht wirklich im Musikszenen-Film zu sehen sein wird und es so aussehe, als würde man ihn ganz aus dem Projekt streichen. Bale erklärte, dass er bei "Knight of Cups" die ganze Zeit über mit dabei war, während er bei dem zweiten Projekt nur drei oder vier Tage am Set war – weniger, als eigentlich angesetzt waren. "Was in Terrys Welt bedeutet, dass ihr mich nie im Film sehen werdet", so Bale.

    Malick ist bekannt für seine Angewohnheit, Filme mit einer Menge Schauspielern zu drehen und anschließend beim Schnitt viele wieder herauszustreichen. So musste z.B. Adrien Brody ("Der Pianist") nach der Fertigstellung von "Der schmale Grat" entdecken, dass seine eigentliche Hauptrolle am Ende nur noch eine kleine Nebenrolle war. Damit erging es ihm immerhin noch besser als Bill Pullman, Gary Oldman, Lukas Haas, Viggo Mortensen, Martin Sheen und Mickey Rourke, die alle komplett aus dem Kriegsfilm entfernt wurden.

    Bale bestätigte im Interview jedoch, dass beide Filme tatsächlich zeitnah fertiggestellt werden würden. "Terry brennt dafür, beide Filme werden ohne Zweifel zu Ende gebracht, er ist besessen davon", verriet der Schauspieler. Wann die Filme fertig gestellt werden und ins Kino kommen können, stehe noch nicht fest.

    Zunächst können wir Christian Bale hierzulande ab dem 13. Februar 2014 in "American Bullshit" an der Seite von Jennifer Lawrence und Bradley Cooper auf der Leinwand begutachten. Nachfolgend der Trailer:

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top